Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Alatariel

Kinn oder nicht Kinn, das ist die Frage

Nachdem ich ja im April zur Beratung bei meinem KC war und mir gesagt wurde, man müsste nur und ausschließlich den UK vorverlegen kam gestern für mich der vorläufige Supergau:

Er hält nun doch eine Kinnplastik für sinnvoll und würde die gleich bei der UK-VV mitmachen.

Wäre an sich nicht das Problem, sondern die zusätzlichen Kosten von 1200, die laut ihm nicht von der KK getragen werden! Ich hab das Geld momentan einfach nicht und wegen der Hochzeit nächstes Jahr wollten wir eigentlich sparen, was geht. Aber ich soll mich bis möglichst Freitag entschieden haben!!! Tja, was mach ich nun?? Ich weiß, dass eine Ratenzahlung möglich ist, allerdings war seine Frau nicht da, die das Finanzielle macht und so konnte mir keiner sagen, welche Raten das wären.

Ok, grundsätzlich: Will ich das machen lassen? Nunja, wenn ich ehrlich bin wäre ich schon happy, wenn das bestmögliche aus meinem Gesicht gemacht werden würde! Vorallem, weil ich mich so lange hässlich fand und jetzt die Hoffnung hatte doch endlich besser aus zu sehen. Aber was wenns schief geht und ich auch unzufrieden bin, weil das Gesicht dann so fremd ist??

Und ist es mir wert, doch irgendwo her die 1200 Euro aufzutreiben und dafür nicht für die Hochzeit zu haben?? Ach, momentan bin ich echt einfach nur verwirrt... Und dann sich so schnell entscheiden zu müssen ist echt fürn Ar...

Könnt ihr mir mal n paar Gedankengänge von euch dazu geben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Alatariel,

ich kann mich wirklich gut in dich hinein versetzen...

Mein KFO hat mir gesagt, dass bei mir eine UKVV ausreicht, der KFC hält eine Bimax für notwendig. Die Krankenkasse sieht aber auch nur eine medizinische Notwendigkeit für die UKVV.

Ich frag mich deshalb auch schon die ganze Zeit, was ich tun soll. Schließlich muss man noch etliche Jahrzehnte mit seinem "neuen Gesicht" herum laufen. Andererseits hab ich - wie du - furchtbare Angst davor, nach der OP völlig verändert auszusehen. :confused:

Da ist guter Rat wirklich teuer... Ich würde an deiner Stelle nochmal nachfragen, wie hoch die Raten für die Kosten der Kinnplastik wären. Und dann würde ich das Ganze in aller Ruhe mit deinem zukünftigen Mann, deiner Familie und Freunden besprechen. Und im Hinterkopf hätte ich auf jeden Fall auch den Gedanken, dass so ein KFC sicherlich das Optimum aus jedem Gesicht herausholen möchte - zusätzlich aber auch einfach Geld verdienen...

Lass dich nicht stressen (auch wenn es kurzfristig ist, es ist eine Entscheidung, die dein restliches Leben betrifft) und hör auf deinen Bauch, dann wirst du sicher die richtige Entscheidung treffen.

LG!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Du,

bei mir ist es ganz ähnlich....der KFO hat das zwar am Anfang mal angesprochen gehabt - aber dann kam es nicht mehr zur Sprache. Beim letzten KFC-Termin hat sich dann rausgestellt dass das Kinn auch mitgemacht werden sollte, da es sonst noch mehr hervorsticht - ich hab halt ein sehr markantes Kinn - gerade vom Profil her....und er würde es auch gleich mit machen....

Klar - es ist ein Haufen Geld - aber ich habe mich entschieden es zu machen. Denn nur jetzt habe ich die Chance - später ärger ich mich sonst vielleicht drüber - denn noch mal den Schritt wagen werde ich nicht...auch mein Männe ist der Meinung - entweder jetzt oder gar nicht....

Wie sieht es denn dein Mann? bzw. zukünftiger?

Bei uns steht ja nach dem ganzen Spangenzirkus auch ne Hochzeit im Raum :roll:...aber die Hochzeit ist nur 1 Tag - mein Gesicht hab ich mein Leben lang...(.ich bin da vielleicht etwas zu abgeklärt weil ich schon eine gescheiterte Ehe hinter mir hab....)

Ich wünsch dir eine gute Entscheidung

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi. ich würde dir raten es mitmachen zu lassen, wenn es dem ergebnis nützt. ich finde mit 1200 machst du ein echtes schnäppchen. wenn du es nicht machst und du dich dann vielleicht ärgerst kostet dich der ganze spass ca. 3500€ (so könnte man es auch rechnen). hochzeit oder kinn, das scheint bei dir die frage. das ist echt hart aber ich würde das kinn nehmen weil du damit am ende sparst. die hochzeit kannst du vielleicht eine weile aufschieben. ich würde mir für dich wünschen, dass du beides realisieren kannst :-). ist eine schwere entscheidung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mein Verlobter ist eher besorgt, dass sich "zu viel" im Gesicht ändert und er mich nicht mehr erkennt, was ja auch meine Sorge ist. Aber ich glaube eigentlich schon, dass der Prof da nicht über das Maß hinaus schießt...

Die Hochzeit lässt sich nicht mehr verschieben und ist fix auf August 2011 geplant. Klar, ist es auch möglich beides zu machen, aber man müsste halt das Budget bei der Hochzeit deutlich kürzen, was einfach schade ist.

Leider hat sich die Praxis heute nicht nochmal gemeldet, weshalb ich morgen nochmal anrufen werde. Soll mich ja auch so schnell entscheiden, dann will ich auch schnell Infos! Ansonsten hab ich immernoch überhaupt kein Bauchgefühl.. wenn das morgen nicht besser wird wenn ich die Infos zur Ratenzahlung hab mach ich wohl ne klassische Pro und Kontra-Liste...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das würde mich dann nochmal alles neu kosten. OP-Saal-Nutzungsgeb, KH-Aufenthalt usw.. Daher macht der Prof das eigentlich immer gleich mit, wenn man eh schon unterm Messer liegt. Daher stellt sich eigentlich wirklich nur die Frage "now or never" :-?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab gerade sogar jemand gefunden, der mir das Geld leihen könnte. Da müsste ich wenigstens keine Zinsen zahlen ;) Aber hab nochmal mit Schatz geredet.. Der findet die Sache eher merkwürdig, dass das so plötzlich doch gemacht werden soll und kann sichs halt nicht vorstellen.. Ich bin eigentlich eher dafür, aber finds halt auch merkwürdig, dass das vorher ausgeschlossen war und nun doch gemacht wird..Nochmal drüber pennen glaub ich ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab ja morgen früh meine ME. Nutzungsgebühr fuer den OP Saal muss ich morgen eh wieder zahlen. Nur eben für ne Stunde, mit Kinn wär es dann evtl 2, dafür hätte ich dann aber weniger bei der OKVV gezahlt, die dauerte bei mir ja 3 Std. Es ist gehupft wie gesprungen. Die zusätzliche Nacht im KH, die käme reell später hinzu.

Ich kann mir grundsätzlich schon vorstellen, dass Ärzte sich umentscheiden-mein Kinn war damals halt nicht zu übersehen, daher war das vorher klar :) Ich weiß nur, dass der Prof nichts überzogenes macht und das Gesicht im charakteristischen bleibt, nur einfach weicher, stimmiger wird.

Überleg dir das ganz in Ruhe und nur von Dir aus-lass Gedanken weg bzgl "anderen" oder "warum erst jetzt?". Entscheide so, wie du es möchtest. Es geht um dich. Ein anderes Gesicht, dass du nicht mehr erkannt wirst kriegst du nicht, dass kann ich ja sagen, weil ich jetzt weiß wie du aussiehst ;) du kriegst dein eigenes Gesicht harmonischer wieder.

Schlaf drüber und mach dich nicht zu verrückt - alles liebe!

bearbeitet von Stracciatella

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab mich jetzt dafür entschieden. Ich hab einfach mehr Angst davor es nicht mitzumachen und dann hässlich zu sein, als es mein neues Gesicht nicht zu mögen.

Hab nun in der Praxis angerufen und ich kann am Freitag nach der Splintanprobe beim KFO kurz beim KC vorbei schaun und mich aufklären lassen über die Risiken der OP :D Allerdings meinte die Sprechstundenhilfe, dass sie Freitags immer OPs hätten und der Prof. evtl etwas ärgerlich wäre. Daher soll ich einfach das Geld gleich schon mitbringen (in bar! Find ich auch irgendwie schon wieder komisch..) und ihn damit dann besänftigen.. Naja, seis drum, das wird einfach toll! So :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, schön das du dich entschieden hast....

Aber in bar?

Das hab ich ja auch noch nicht gehört....ich würd auf eine Rechnung bestehen und es ihm dann überweisen - ober grantig ist oder nicht....

Schließlich wollte er eine schnelle Entscheidung....dann muß er damit rechnen, das noch Fragen sind....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

huhu,

ich hatte vor 2 monaten auch eine uk-vv. klar, es sieht schon viel besser aus, weil ich vorher einfach kein richtiges kinn hatte, aber leider ist es noch nicht perfekt.

ich lasse mir deshalb bei der materialentnahme mein kinn machen. meine krankenkasse zahlt. mein chirug meinte, weil mein lippenschluss noch nicht perfekt ist und mein kinn sich noch leicht kräuselt.

habt ihr denn wenigstens mal nen versuch bei der kk gestartet? schadet ja nicht.

lg,alina

ps: 1200 euro ist wirklich günstig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab ehrlich gesagt noch gar nicht nachgefragt gehabt wegen der Kinnplastik, warum die KK das nicht übernimmt. Das hat er mir am Montag mal um die Ohren gehauen, zusammen mit der Info, dass ich zwei Wochen fest verdrahtet werden soll und noch anderen Dingen und da war ich ehrlich gesagt überfordert und konnt nicht mehr denken.

Mir stellen sich im Moment doch noch einige wichtige Fragen:

- warum muss plötzlich hopplahopp das Kinn doch noch gemacht werden?

- warum muss ich das selbst tragen und bei anderen Patienten von ihm ist das inkl? Und das obwohl das auch gleich bei der Kieferverlagerung geschieht und nicht etwa bei der ME.

- warum soll ich zwei Wochen verdrahtet werden und 4 Wochen den Splint tragen, wenn zwei andere Patienten von ihm, beides nicht!!! hatten (Splint wär ja ok. der Draht macht mir Horror) und ich bei dem Aufklärungsgespräch vor 4 Monaten extra nachgefragt hatte und mir die damalige Assistenzärztin extra gesagt hat, es gäbe nix!!

und erst, wenn ich das für mich geklärt hab, werd ich die OP machen. Und auch dann erst gibts Kohle. Ich schlepp keine 1200 Euro durch die Gegend. Er soll mir das erklären und dann kann ich das gern noch an dem Freitag überweisen, dann hat er das Geld auch vor OP. Also fällt mir kein Grund ein, wo er sich beschweren könnte.

Bin gerade zwar sehr verunsichert, finde aber zu meinem Selbstvertrauen wieder und werde leicht ärgerlich, weil es immer so n Hin und Her ist bei dem, seit ich dort bin. Bin mir mittlerweile auch sicher bei ihm nicht meine Implantate setzen zu lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

weil mein lippenschluss noch nicht richtig ist und mein kinn sich kräuselt.

warum sie das übernimmt???

... ich finde es klasse :) da kann man sich ja nur freuen... :)

also verdrahtet war ich drei tage und mit gummi's verschnürt ca. 8 wochen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist bei jedem unterschiedlich, ob die Kasse ein Kinn zahlt oder nicht.

Bei mir war es nicht medizinisch notwendig, sowas ist es zB wie beschrieben bei nicht vorhandenem Lippenschluss o.ä.

Und NATÜRLICH gibt es eine Rechnung, ich habe ja auch eine Rechnung für meins bekommen. Wie ich Dir das bereits geschrieben hatte, musste ich auch alles mit einem Mal bezahlen, da sie wohl schlechte Erfahrungen mit Teilzahlungen gemacht hatte. Ich war auch etwas unter Druck damals, hab mir das halt gut überlegt und fertig.

Ich würde grundsätzlich fragen, warum nun Dinge anders sind, ich bin sicher dass er sie Dir erklären wird. Aber hinnehmen und ärgern ist bestimmt nicht ratsam ;) Und für die Verdrahtung muss es ja auch einen Grund geben. Übrigens, einen Splint hatte ich sehr lange drin, der ersetzt ja auch die Verdrahtung teilweise.

Ich hatte auch damals gefragt, ob das Kinn bei ME gemacht werden könnte, nur ich hatte keine Lust, lokal zugucken zu dürfen, wie mein Kinn ein Stück kürzer wird. Damals wusste ich nicht, dass ich die ME doch unter voller Narkose machen werde.

Und von wegen hopplahopp: Hast Du am Montag die ersten Röntgen Bilder bei ihm gemacht? Dann ist es klar, warum er dass erst jetzt sagt - vorher hat er es ohne Röntgen nicht sehen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also er hat sehr aktuelle Röntgenbilder von meinem KFO bekommen bei dem ich am Anfang noch war (der aus LB) Daher hätte er das sehr wohl sehen können. Deswegen versteh ich das nicht.

Ok, den Splint an sich fänd ich jetzt auch nicht so tragisch, die verdrahtung schon..

Und dass ich alles auf einmal zahlen soll ist auch kein Problem mehr, nachdem mein Bruder mir das Geld leiht. Aber warum ichs bar durch die Landschaft schleifen soll ist mir schleierhaft. Daher gibts das auch nur überwiesen und gut ;)

Aber ich hab mich auch schon wieder etwas beruhigt (bin gerade sehr dünnhäutig) und werd ihn morgen einfach mal fragen und dann mal weitersehen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, die letzten Termine vor OP sind nun auch erledigt. Aber schon wieder bin ich echt sauer! Montag zum Abdrücke nehmen für den Splint hieß es "oooh, da müssen sie unbedingt Freitag noch kommen, da wird dann ausprobiert, ob es passt" Nun gut. Schon da hätt ich mich gefreut, wenn man mir vorher mal kurz erklärt hätte, dass ich vor OP nochmal kommen muss, da es für mich ja auch ne weite Anreise ist und vorallem im Büro noch einiges vorzubereiten ist! Und das ist bei jedem so, auch wenn er ums Eck wohnt. Daher finde ich es nicht zu viel verlangt.

Aber es wäre allerdings mehr als nur nett gewesen, wenn man mir gesagt hätte, dass heute gleich die Splintteile fest auf den Kauflächen geklebt werden!!! Jetzt kann ich ab sofort nicht mehr kauen und darf mit Brei anfangen.. Schön, dass mein Schatz am Sonntag extra nochmal mit mir in die Steak und Schnitzelmeisterei gehen wollte um mit mir mein heißgeliebtes Jägerschnitzel nochmal zu essen!! :mad: Dat kann ich nu knicken und heute schon mal Gemüse und Co für Suppen und Brei kaufen. Servicewüste Ärzte sag ich nur.

Beim KC war anfangs nur der Assistenzarzt da, der mich dann aber aufgeklärt hat, warum ich verdrahtet werde. Und zwar muss es nicht nur bei undi zu Problemen gekommen sein, dass die Platten überstrapaziert wurden und sich der Kiefer doch irgendwie bewegt hat. Daher würden sie seit Sommer wie andere auch verdrahten, um eben das Risiko zu umgehen. Und da bei mir ne echt große Strecke verlagert werden muss, gehn sie auf Nr. sicher und halten die Verdrahtung 2 Wochen. Nunja, gefällt mir immer noch nicht, aber die Erklärung klingt plausibel.. Lustig fand ich, dass der Prof, der dann doch noch dazu kam, kaum aufhebens gemacht hat, dass ich das Geld nicht in bar dabei hatte, aber die Sprechstundenhilfe mich fast schon angezickt hat, dass sie mir dann keine Rechnung mitgeben kann, wenn ich noch nicht gezahlt hab. Hab ihr dann mal um die Ohren gehauen, dass ich Buchhalterin bin und ne Rechnung eine Zahlungsaufforderung ist und keine Eingangsbestätigung und dass ich ihne Rechnung nicht gehen werde.

Da hat sich dann die Frau vom Prof eingeschalten und die Wogen geglättet und zwei Minuten später hatte ich meine Rechnung mit Bankverbindung, die ich aber Mittwoch wieder mitnehmen soll?? um dann den Eingang der Zahlung zu quittieren.. Finds immer noch merkwürdig, aber was solls :D

Also gehts nun in großen Schritten auf die OP zu und ich schwanke zwischen totaler Nervosität und Abgelenkt sein, da ich mich voll in die Hochzeitsplanung stürze die paar Tage :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, die Splints sind nun einen Tag geklebt und natürlich hat es noch scharfe Kanten, an denen ich mir schön die Zunge und die Wangen aufgerieben habe. Außerdem nervt es total nicht wirklich essen zu können und zu wissen, dass dies nicht unbedingt notwendig gewesen wäre. Bin immer noch sauer und genervt und will endlich nur noch operiert werden, weil es dann wenigstens "Sinn" macht nix zu essen (bzw halt nur flüssig). Außerdem tun mir total die Backenzähne weh, die ja jetzt nur noch kontakt haben (Hinten die letzten beiden) Da ich ja nachts Presse sind die überbelastet und so tun die auch jetzt tagsüber weh, wenn ich die Zähne einfach nur aufeinanderlege.

Wie gesagt: Ich bin total genervt, hab überhaupt keine Lust mehr und sehr maulig. Mein armer Schatz tut mir schon jetzt leid...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann heut nicht schon Mittwoch sein?

Ich hab mich etwas besser an die Splints gewöhnt, aber nerven tun die immernoch.. Bin jetzt in der Phase pre-OP, in der ich alles einfach nur noch rum haben möchte. Außerdem hab ich hier im Büro noch soooo viel zu tun, dass ich am liebsten davon laufen würde..

Aber zwei Tage muss ich noch und heute ist der erste Tag seit einer Woche ohne Termin bzgl der OP!

Also werd ich mal in Ruhe ne Tasche packen, aber da ich ja nur eine Nacht im KH bleiben muss weiß ich gar nicht, was ich alles einpacken soll :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Alatariel!

Laß Dich:544: Wie geht es Dir? Tun die Splints immer noch weh?:?:

Aus der Ferne kann ich Dir nur eine virtuelle Kerze anzünden: Klick! Viel Freude damit!:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Physikus,

naja, die Splints sind nun nerviger denn je, denn eigentlich hieß es, dass sie heute (4 Wochen nach OP) rauskommen, doch leider hab ich heut erfahren, dass die nochmal 4!!! volle Wochen drin bleiben sollen. Wurden allerdings etwas kleiner gefräst. Mal sehen, wie gut sich damit essen lässt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0