Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
minni31

private Zusatzkosten feste Zahnspange

Hallo zusammen,

ich stehe kurz vor der GNE OP (warte auf Anruf vom KFO bezüglich des OP Termins) und habe mit dem KFO auch über die nachträgliche Behandlung wegen der Zahnspange gesprochen.

Dabei habe ich beschlossen, einige Punkte die nicht von der Krankenkasse übernommen werden, mit in die Behandlung aufzunehmen.

Der KFO hat mir folgendes vorgeschlagen:

zusätzliche Leistungen:

• Brackettransferschiene

• Bracketsumfeldschutz

• Memorybögen

• Retentionspaket (FAL,KR OK; UK Draht) Entfernen und Reparatur werden gesondert berechneet

• prof. Zahnreinigung

• zusätzlicher Zwischenbericht bzw. Verlaufskontrolle

• elektrische Zahnbürste und professionelles Reinigungsset

Gesamtrechnung 954 €

Meine Frage an alle die schon weiter sind als ich.

Sind diese Kosten gerechtfertigt, also ok/normal?

lg und danke schonmal

minni31

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Der KFO hat mir folgendes vorgeschlagen:

zusätzliche Leistungen:

• Brackettransferschiene

• Bracketsumfeldschutz

• Memorybögen

• Retentionspaket (FAL,KR OK; UK Draht) Entfernen und Reparatur werden gesondert berechneet

• prof. Zahnreinigung

• zusätzlicher Zwischenbericht bzw. Verlaufskontrolle

• elektrische Zahnbürste und professionelles Reinigungsset

Gesamtrechnung 954 €

Hi,

ich antworte jetzt mal zu den dingen, zu denen ich antworten kann ;-).

  • Brackettransferschiene - meine incognito wurde mit dieser schiene geklebt und ich fand das kleben ganz ok, das unangenehmere war das nachträgliche entfernen der kleberreste. im vergleich zum normalen bracketkleben meiner ersten spange bin ich unschlüssig, ob mir dies die mehrkosten wert wäre.
  • bracketumfeldschutz - dazu gibt es wohl unterschiedliche meinungen, da sich diese manchmal auch unschön verfärbt, ich habe sie incognito-bedingt nicht.
  • Memorybögen - ich denke, die sind ihren Mehrpreis wert, weil es die ersten Tage doch ein wenig angenehmer ist und man dafür merkt, dass sich länger "was tut"
  • Retentionspaket - hier ist absolut wichtig, dass du sowohl im OK als auch im UK geklebte Retainer bekommst, denn die Zähne neigen einfach zum Rückfall
  • prof. Zahnreinigung - ich fände es unpraktisch, mich gleich vorab dafür entscheiden zu müssen. Bei Bedarf kannst du dies auch beim Zahnarzt machen lassen.
  • zusätzlicher Zwischenbericht - hört sich irgendwie komisch an, eigentlich erwarte ich bei den Kontrollterminen ein Feedback und eine Statusinfo des KFO zum aktuellen Stand der Behandlung, denn ich habe ja ohnehin Fixkosten
  • Elektrische Zahnbürste und Reinigungsset - da gibt es vielleicht auch preisgünstigere Lösungen und ich habe mir z. B. meine Zahnbürste lieber selbst ausgesucht, denn bei größerer Auswahl kann man auch besser vergleichen. Das professionelle Reinigungsset sind wahrscheinlich spezielle Interdentalbürstchen, die könntest du auch im Drogeriemarkt etc. kaufen, aber hier ist ein wenig Beratung bestimmt sehr sinnvoll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe so eine Bracketumfeldversiegelung. Ich muss leider Tantefriede recht geben. Als sie schon die Bracketumfeldversiegelung drauf gemacht waren meine Zähne gelber als vorher.

Aber gut ich bin schon mein ganzes Leben mit schiefen Zähnen durch die Welt gegangen. Dann werde ich jetzt an den zwei Jahren oder so auch nicht dran sterben ;-). Es ist ja alles Zeitlich begrenzt. Deshalb halb so schlimm.

Ansonsten stimme ich vollkommen Tantefrieda zu. Eine E-Zahnbürste kann man sich auch selber kaufen. Wird aber auch keine schlechte sein die du von deinem KFO bekommst. Man kann es so oder so machen. :-)

Retainer sehr wichtig!

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

erstmal danke für eure Antworten/Meinungen.

Ich denke das was ich oben geschrieben habe, ein Paket ist, welches ich entweder nehmen oder nicht nehmen kann.

Es ist gar nicht so einfach, zu entscheiden was richtig und was falsch ist .. bin ja Laie.

Bissl besorgt bin ich schon, wenn man durch den Bracketumfeldschutz ich gelbere Zähne bekommen soll, aber irgendwie hört sich das so sinnvoll an, die Zähne zu schützen :-? .. och menno

Zu der Bracketumfeldschiene hat der KFO gesagt, das man dadurch die Zeit des Tragens verkürzen an, was mich natürlich total anspricht. Undich deswegen schon ja sagen würde.

Zum Retentionpaket .. weis gar nicht mehr, was die ganzen Kürzel heissen. FAL = Funktionsanalyse ..ok, aber was heisst das genau?

KR OK ?

UK Draht .. meint der KFO damit den Retrainer?

Zu Memorybögen .. wenn ich es richtig verstanden habe, bzw hier öfters gelesen habe .. werden die Bögen ja regelmäßig gewechselt ... ich habe da keine Anzahl der Bögen stehen, meint ihr, er meint da sind dann alle Bögen mit drin/abgedeckt?

Fragen über Fragen .. werd noch wahnsinnig :-(

lg minni31

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Minni,

was meinst du jetzt mit Bracketumfeldschiene? Eine Abdeckung für die Brackets? (Plastikröhrchen 1/2)? Kann mir nicht vorstellen, wie man eine Behandlung beschleunigen könnte, außer mit großer Kraft, die dem Gewebe schadet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi Minni,

was meinst du jetzt mit Bracketumfeldschiene? Eine Abdeckung für die Brackets? (Plastikröhrchen 1/2)? Kann mir nicht vorstellen, wie man eine Behandlung beschleunigen könnte, außer mit großer Kraft, die dem Gewebe schadet.

sorry, meinte Brackettransferschiene :-)

Hier werden die Brackets nicht direkta auf die Zähne im Mund geklebt, sondern auf den Gebißabdruck. Somit könnte man besser genau den Mittelpunkt errechnen. Dann wird diese Schiene eingesetzt un der Kleber drumrum entfernt.

Durch die bessere Berechnung des Mittelpunkt vom Zahn verkürzt man die Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein KFO hatte mir gar nicht gesagt, dass er bei mir beim Einsetzen eine Brackettransferschiene verwenden würde, war beim Einsetzen dann auch positiv überrascht, dass es so schnell ging und nicht jedes Bracket einzeln geklebt wurde. Mir hat er jedoch nichts extra berechnet dafür, zumindest wüsste ich nichts davon (bei mir übernimmt die Kasse die Behandlung).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mein KFO hatte mir gar nicht gesagt, dass er bei mir beim Einsetzen eine Brackettransferschiene verwenden würde, war beim Einsetzen dann auch positiv überrascht, dass es so schnell ging und nicht jedes Bracket einzeln geklebt wurde. Mir hat er jedoch nichts extra berechnet dafür, zumindest wüsste ich nichts davon (bei mir übernimmt die Kasse die Behandlung).

Hi,

also bei mir zahlt auch die KK und das würde dann aber unter die Zusatzkosten fallen ?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi,

also bei mir zahlt auch die KK und das würde dann aber unter die Zusatzkosten fallen ?!

Wenn das bei meinem KFO private Zusatzkosten wären, müsste er mich ja vorher fragen, was er nicht getan hat, außerdem hab ich dafür nie 'ne Rechnung gesehen.:confused:

Daher gehe ich mal davon aus, dass er das so standardmäßig macht und nicht privat abrechnet. Ich werde ihn am Mittwoch bei meinem nächsten Termin mal danach fragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ok, einfach machen geht nicht, frag mal nach.

Gibts irgendwo ne Liste mit Kosten die nicht von der KK übernommen werden? So zum Vergleich ...

also KFO kann ja viel erzählen, aber ob das wirklich nicht im Preis inbegriffen is, weis man ja nicht *grummel*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Ich war heute wieder bei meinem KFO und habe nachgefragt wegen der Brackettransferschiene, er meinte, dass er das NORMALERWEISE als private Zusatzleistung verrechnen würde, ebenso sähe es mit meinen Speed-brackets aus. ABER er meinte, dass es bei ihm grundsätzlich ohne Aufpreis wäre, also weder die Brackettransferschiene noch selbstligierende Brackets kosten bei ihm extra, zumindest zur Zeit noch, evtl. kann sich das noch ändern, wenn das finanziell nicht mehr reicht.

Also was der KFO privat abrechnet, hängt wohl auch davon ab, wie groß sein Budget ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0