Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
chloe85

GNE und danach ins Praktikum??

Hallo,

ich bekomme Anfang Februar eine GNE in BH bei Dr. S......

Eigentlich hätte die schon am 17.9 stattfinden sollen, wurde aber von der KK nicht rechteztig genehmigt :(

Jetzt ist es so, dass ich bis zum 8.2.11 Klausuren habe und die op soll idealerweise am 10.2.11 stattfinden.

Am 01.03.11 beginnt mein Praktikum und im idealfall werde ich nahc dem Praktikum auch dort übernommen nach dem studium.

jetzt hab ich so meine bedenken, ob ich bin zum 1.3 zum einen:

- wieder fit und gesellschaftstauglich bin (ich bin scheinbar jemand, der stark anschwillt wenn ich an meine Weissheitszähne denke *g*)

- mich vernünftig artikulieren kann

- die kontrolltermin sehr oft sind, dass ich mir jedesmal urlaub nehmen muss (was im praktikum bestimmt nicht so gut ankommt)

ich bin mittlwerweile so unsicher, im september 10 hätte es so gut gepasse und an der uni ist es egal wie ich rumlaufe und ob ich eine zahlücke habe.

ich bin schon am überlegen ob ich es nicht auf septemer 11 verlegen soll wenn mein praktikum zu ende ist.

Andererseits will ich es nicht ständig vor mir her schieben und es endlich rum haben. ich hab jetzt so oft im forum gelesen, dass es nicht schlimm war keine schmerzen etc. und die ärtze haben es auch gesagt.

Kiefergelnksprobleme o.ä habe ich keine und so viel platz muss auch nicht geschaffen werden, es geht nur um einen Zahn der "nicht reinpasst". insofern wäre es nicht sooooo dringend. Früher ist mir das sogar nie wirklich aufgefallen, aber seitdem ich dass weiss und ich schaue in den spiegel, sehe ich immer diesen störenden zahn.

was hab ihr für erfahrungen gemacht, bzw. würdet ihr es riskieren die op kurz vorm praktikum zu machen und mit der riesigen zahnlücke im betrieb rumzulaufen?

jetzt habe ich auch im forum von einigen gelesen, dass sich die lücke bereits von alleine ein stück schließt bevor die brackets eingesetzt werden. Ist das der normalfall oder einfach nur glück?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

jetzt hab ich so meine bedenken, ob ich bin zum 1.3 zum einen:

- wieder fit und gesellschaftstauglich bin (ich bin scheinbar jemand, der stark anschwillt wenn ich an meine Weissheitszähne denke *g*)

Ich bin auch extrem angeschwollen gewesen nach der GNE. 3 Wochen reichen aber, um wieder normal auszusehen. Fit bist du in der Regel auch wieder so wie vorher.

- mich vernünftig artikulieren kann

Wenn du eine Hyraxschraube bekommst, hast du ja schon ein paar Tage Vorlauf zum "sich dran gewöhnen" Und wenn nicht, auch hier reichen 3 Wochen, um wieder ziemlich normal sprechen zu können.

(oft denkt man selbst man hört es extrem, Außenstehenden fällt es dagegen kaum auf)

- die kontrolltermin sehr oft sind, dass ich mir jedesmal urlaub nehmen muss (was im praktikum bestimmt nicht so gut ankommt)

KFC Kontrolle war nach Beendigung der Dehnphase und dann wieder nach Lückenschluss.

Klar, mit Lücke reden ist teilweise schon dämlich gewesen, aber sobald die wieder auf 5mm war, war auch das nicht mehr so gravierend. Die GNE ist nicht so schlimm und ich würde es so schnell wie möglich hinter mich bringen wollen...allerdings musst du damit rechnen, dass deine Lücke zum Praktikumsstart noch in Höchstform ist (bis 5mm fand ich alles okay, ab dann wurde es nur noch nervig).

Liebe Grüße

Jana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey, hatte am 3.9 meine gne.war dann 5 tage im kh. u da ich leider nicht selber drehen konnte (war bei mir eine ausnahme) normalerweise kann man das... musste ich 2-3 mal in der woche zum drehen. das war schon sehr nervig. ich hatte ziemlich lange schmerzen (auch noch durch drehen). gesellschaftstauglich war ich erstmal nicht wirklich.... habe mir dann die lücke mit wachs (vom kfo) abgedeckt.das ging ganz gut. anders wäre ich nicht vor die tür gegangen. mit dem sprechen geht eig. habe etwas gelispelt aber minimal. bei mir war es etwas blöde, dass ich noch ca 2 wochen immer mal wieder nasenbluten hatte :(

so langsam schließt sich meine lücke. hatte schon vor der gne op die brackets drin von daher konnte man recht schnell anfangen mit dem lücken schließen...

bekomme jetzt mitte november den distraktor entfernt. dann bin ich erstmal froh. gefühl habe ich noch keins im ok u mit dem essen ist schon etwas nervig aber auch das geht vorbei.

man bekommt immer gesagt das die gne im vergleich zu den anderen op s ein eher kleinerer eingriff sei.

musst halt bedenken, dass der ganze kopf in betroffen ist....

würde es aber immer wieder machen. wenn du noch fragen hast melde dich ruhig :)

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke für die antworten :)

ich denke ich werde die gne jetzt auch im februar machen. wer weiss wie es dann wieder im sommer ist und mein KFO meinte auch 3 wochen würden dicke reichen.

@ janaxx

ich bekomme auch eine hydraxschraube, bin ja schon froh, dass ich nicht die gaumentragende bekomme :D lasse mir die hydraxschraube auch schon früher einsetzten zum "dran gewöhnen" :)

@ caro2

das mit der abdeckung von der lücke mit wachs ist eine gute idee :) da würde ich auch nochmal auf meinem KFO zurückkommen.

waren 5 tage die reguläre zeit für den KH aufenthalt oder gab es komplikationen. hat der kc etwas dazu gesagt weshlab du solange schmerzen hattest?

ich habe hier schon oft gelesen, dass einige gar keine schmerzen hatten. ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen, oder ich bin einfach schmerzempflindlicher als andere, denn bei den weissheitszähnen hatte ich auch schmerzen und war geschwollen wie eine kugel und ein freund von mir ist anschließend in die vorlesung gegangen und war top fit.

ich bin mal guter dinge und hoffe dass 5 mm ausreichen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schmerzen hatte ich keine. Mit Ausnahme nach dem Drehen, da hatte ich nach kurzer Zeit jeweils für 20 Minuten nach dem Drehen leichte Kopfschmerzen, aber mir steigen so Zahngeschichten sowieso leicht in den Kopf. Und es hat beim Lachen extrem wehgetan. Lachen mit Schwellung ist kein Vergnügen :D.

Ich war übrigens auch 6 Tage im KH (das ist dort normal).

1.Tag Aufnahme

2.Tag OP

3. 4. 5. post OP

6.Tag Entlassung morgens

bearbeitet von JanaxX

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja vor allem solange die Nähte noch drinnen sind. Die ziehen ganz schön beim lachen. :-)

Also lachen soweit wie es geht vermeiden. Aber das merkst du dann ganz schnell selber.

Ich denke auch das die Zeit ausreicht. So lange du dich halt in der Dehnphase befindest wächst dein Oberkiefer praktisch nicht richtig zusammen. Aber die Dehnphase geht ja ca. zwischen einer und zwei Wochen. Danach merkt man sehr schnell wie es fester wird. Natürlich darf man da noch nicht kauen. Man merkt das eben beim gehen, dass man nicht mehr so das Gefühl hat das der Oberkiefer mit wippt.

Grüße Miro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo ihr lieben,

bekomem am 8.11. auch meine gne, operativ und mit so einer schreube zwischen dem gaumen, die ich nach und nach auseinander drehen muss... ich hab da mal so gar keine lust drauf, bin 28 und dann muss ich auch noch feste zahnspangen tragen. habt ihr denn guteb erfahrungen mit der gne gemacht bzw. wie haben die arbeitgeber und kolegen drauf reagiert????

hab angst :-//

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@farid1978

mir gehts genauso. ich habe nochmal beim bewerbertraining von mlp nachgefragt und er sagte, wenn ich nichts mit kunden zu tun habe und da ich meinen praktikumsplatz jetzt schon habe wäre es weniger schlimm. er würde nur von abraten wenn man sich in der bewerbungsphase befindet, da die meistens personalchefs dies als ein kick off kriterium betrachten könnten.

ich bekomme ja dann auch im zarten alter von 26 noch eine zahnspange :oops: aber ich bin guter dinge dass man die weissen brackets nicht sooo extrem sieht. hab schon mit der helferin ausgemacht, dasss wir hinten normal machen (wo man sie eh nicht sieht) und die front dann in weiss.

man kann die brackets ja auch hinter den zähnen anbringen, dass macht mein kfo allerdings nicht und es ist auch sehr teuer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi chloe...ja die brackets im mund innenraum sind leider extrem teuer...werd mir auch die weissen vorne anbringen lassen und weiter hinten die normalen...is ne gute idee :-D hab auch vor kurzem einen neuen job angefangen und hoffe sehr, dass ich jetzt ncih total oft ausfalle...bis jetzt hat der chef großes verständnis gezeigt, aber man kann leider nie wissen.... dir viel erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ farid ja danke :)

weisst du schon wie lange du krank geschrieben wirst ?

du musst dann mal erzählen wie es mit dem reden geklappt hat und wie deine kollegen reagiert haben.

alles gute für die op ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so termin ist vereinbart :???: werde am 10.2 im BH operiert.

ich will ja schwer hoffen, dass ich bis 1.märz wieder fit und vorallem gesellschaftstauglich bin.

ich bin ja mal guter dinge dass das auch klappen wird. :D

ich muss ab dem op tag 2 tage im KH bleiben. dh ich komme dann am 12.2 wieder nach hause ?(vorausgesetzt es geht alles gut)

am liebsten wäre es mir ja ambulant. war noch nie im KH mit Übernachtung und hab angst mit das super KH Virus zu holen. Hab in meinem freundes und bekanntenkreis ein paar fälle die sich das im KH geholt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0