Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
N1305

Bimax in Bad Homburg Ende des Jahres - Angehörige mitnehmen?

Hallo Zusammen,

werde - wenn mein Kfo final zustimmt - Ende des Jahres operiert. Bimax und evtl. auch Kinnplastik.

Jetzt überlege ich, meine Mutter mitzunehmen. Wie war das bei Euch? Hattet Ihr direkt am OP-Tag Angehörige dabei? Ich habe nur Angst, dass sie mehr darunter leidet als ich...

Wäre für guten Rat dankbar...

Lieben Dank schonmal!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

letztendlich musst du das selbst entscheiden... Aber du hast ja um Rat gefragt: Also ich würde dir davon abraten, ich musste einen Tag vorher ins Krankenhaus und da bin ich auch bewusst alleine hin. Die ganzen Voruntersuchungen halten dich genug auf Trab. Am Abend vorher und auch am Morgen direkt vor der Op war ich froh, dass ich mich auf mich besinnen konnte. Mein Freund hat mich dann am späten Nachmittag auf der Zwischenintensiv besucht, das hatte ich mir auch gewünscht. Letztendlich hat es nicht viel gebracht, da er leichenblass war, weil er mich im Getümmel der ganzen Schläuche gar nicht erst erkannt hat und ich konnte ja auch nichts mit ihm reden. Irgendwann hab ich ihm Zeichen gegeben, er solle wieder gehen.

Die nächsten Tage war ich über seinen Besuch sehr froh, aber auch nur über seinen. Erst einen Tag vor der Entlassung kamen weitere Leute. Glaub mir, du brauchst die Ruhe. Aber wie schon anfangs gesagt, jeder ist anders...:D

Viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0