Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
red-hot-flame

Halli Hallo

Hallo ihr Lieben,

ich bin 23 + bekomme im Januar eine Kinnplastik. Da ich hier im Forum nur wenig Erfahrungsberichte darüber finde, wollte ich nun einfach mal drauf los fragen, wer denn so eine OP bekommt, wie ich oder sie schon hinter sich hat.

Mein Kinn ist fliehend + nach langjährigem überlegen, habe ich mich entschlossen es endlich operieren zu lassen. Im Mundinneren wird ein Schnitt gemacht, mein Kinn zersägt + dann einige Millimeter nach vorn geschoben. Eine kleine Platte vorn hält Kinn + Kiefer dann zusammen + wird nach einem halben Jahr, wenn alles verwachsen ist, entfernt.

Bin ziemlich positiv eingestellt + von dieser Methode der Kinnplastik am meisten überzeugt.

Kennt sich jemand damit aus?

Mein Arzt meinte, dass es weniger weh tun soll + weniger Schwellungen geben soll, als wenn man Weißheitszähne zieht. Das habe ich schon hinter mir, bin aber trotzdem auf schlimmeres eingestellt.

Liebe Grüße,

freu mich auf eure Antworten!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi

Ich hatte dieselbe Op im August ist alles gut verlaufen. Bei mir waren die Schwellungen schon heftig aber hatte keinerlei Schmerzen. Am Anfang konnte ich eben nur weiche Nahrung essen Joghurt etc. Nach 2 Wochen waren dann die meisten Schwellungen vorüber. Bei mir bleibt das Titanplättchen drin.

Von welchem Arzt wirst du denn operiert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi durable, vielen Dank für deine Antwort.

Also ich komme aus Berlin + werde es auch hier machen lassen von einem Dr. Li. Ich habe einfach mal meinen früheren Kieferorthopäden gefragt, ob er mir einen guten Chirurgen empfehlen kann + bei dem war ich dann. Ist mir auch sehr symphatisch + ich habe ein gutes Gefühl.

Gehe morgens hin, werde dann fertig gemacht, operiert, bleibe während der Aufwachphase da + kann dann nach hause gehen.

Was mich jetzt noch beschäftigt, ist, ob es wirklich so wird, wie ichs mir vorstelle. Ich möchte es auf jeden Fall machen lassen, denn mein Leben lang möchte ich nicht so rum laufen, wie jetzt!! Ich fühl mich einfach unwohl + total eingeschrenkt (trage nie nen Zopf; im Winter immer Schal ums Kinn; ...). Aber ich frag mich immer: kann es denn noch schlimmer werden?

Ob die Proportionen verschoben werden. Wie ich beim Lachen aussehe. Ob die Haut, die Dehnung verträgt, auch wenns nur ein paar Millimeter sind. Aber ich glaub, dass is die Aufregung, dass sich endlich was ändert, was mir total wichtig is.

Hast du genau soviel Gefühl in Kinn und Lippen, wie zuvor?

Ist es empfindlicher als vorher?

Ich wollte nach der OP 2-3 Wochen Urlaub nehmen, denkst du das reicht (klar, is natürlich bei jedem anders)?

Vielen Dank + liebe Grüße!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey

Also die Haut wird aufjedenfall gespannt das merkt man auch eine weile bis sich die Haut gedehnt hat, bis dahin kann einige gesichtszüge noch eingeschränkt sein wie lachen zum Beispiel aber das legt sich alles wieder. Meine Lippe und die Haut um mein Kinn fühlt sich wieder völlig normal an.

Ich denke das nach 3 Wochen die meisten Schwellungen vorüber sind sodass deine Umgebung nichts mehr sieht, innere Schwellungen sind dann zwar immer noch vorhanden die du spürst aber nicht siehst , war zumindest bei mir so.

Die ersten paar Tage darfst du dann nur lauwarme Getränke trinken!

Bei zu heißem oder zu kaltem können sich die Schwellungen um das Operationsgebiet im Mund erhöhen (Aus eigener Erfahrung :-( )

Was nicht heißt das man von außen nicht kühlen darf , das geht nur ums trinken weil im Mund ja dann genäht wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut, ich hoffe, dass es bei mir auch so gut abläuft + sich mein Körper relativ schnell erholt. Hauptsache, es bleiben keine Taubheitsgefühle zurück. Die Schwellungen + flüssige Nahrung würd ich dafür auch etwas länger in Kauf nehmen.

Womit ich bestimmt auch Probleme haben werde, ist mit dem auf-dem-Rücken-schlafen. Bin nämlich Bauchschläfer + find es total schwer auf dem Rücken einzuschlafen. Aber das wird wohl mein geringstes Problem sein! :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jap so gings mir auch , habe die erste woche kaum schlafen können weil ich eigentlich auch auf dem Bauch schlafe! hab dann eben viel Fernseh geschaut :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab mir auch schon Gedanken gemacht, wie ich die Zeit tot schlage. Werd mich mit Büchern eindecken, greif mir die Miez + mach vielleicht nen Lost-Marathon - schick ich halt meinen Freund in die Videothek! :grin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0