Karla

sauer über Reaktion des Kieferorthopäden

Hallo,

ich bin seit Tagen total deprimiert darüber, wie mein Kieferorthopäde reagiert hatte und mich würde interessieren, was Ihr davon haltet und wie reagiert Euer KO bei Stellen, die die Schleimhaut im Mund aufreißen und es absolut nicht abheilt und man kaum reden kann.

Vor Beginn der Behandlung hatte mir der Kieferorthopäde gesagt, dass ich bei Problemen jeder Zeit in die Praxis kommen kann.

1. Nach Einsatz der Ringe mit Quad Helix störte mich die scharfe Kante, die Zunge wurde aufgeritzt, ich ging in die Praxis und die Zahnarzthelferin entfernte den Grad, dann war alles in Ordnung.

2. Nach dem Einsetzen der Spange störte mich der kleine Hebel, er stand ab und bohrte sich in meine Wange, ich dachte da kann er nichts machen, aber beim nächsten Termin machte die Zahnarzthelferin den KO darauf aufmerksam und er bog dann mit der Zange den Hebel in die richtige Position, welch ein Glück.

3. Nach Entfernen des Quads waren die Flächen von den Ringen total rau und meine Zunge war ganz wund, nun beschloß ich aber gleich den nächsten Tag hin zu gehen.

Widerwillig und hektisch glättete der KO die rauhen Stellen

Er gab dabei folgenden Kommentar ab:

-er hätte doch bereits geglättet

-ich hätte das doch gleich sagen sollen

-ich würde ihn am frühen morgen gleich ärgern

-ich sollte nicht so viel reden

-nach dem Abschleifen sagte er:" Mehr gibt es nicht, die Zunge hat sich daran zu gewöhnen

Ich bin total bedient über diese Reaktion, ich habe den Eindruck, dass er daran ja nichts verdient und deshalb es ungern macht.

Ich bin kein Weichei und hart im nehmen, also ich gehe nur hin, wenn es wirklich nicht anders geht.

Über die Bemerkung ich soll nicht so viel reden, habe ich mich besonders geärgert.

Genau, das ist ja mein Problem über Jahrzehnte, dass ich so schlecht sprechen kann wegen meiner Kieferfehlstellung und dadurch auch sehr viele seelische Probleme hatte.

HG von Karla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Die Bemerkungen waren unhöflich und sollten nicht sein. Mit dem dran gewöhnen hat er aber leider recht. Es geht nicht immer vollkommen schmerzfrei. Ich hatte auch vier Monate lang Drähte am Gaumen die mir wirklich, wirklich schmerzhaft in die Zunge schnitten. Teilweise konnte ich nicht mal schmerzfrei reden. Aber da kann man eben nichts gegen machen. Zähne zusammenbeißen und durch eben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Karla,

am Besten nimmst du die Bemerkungen nicht so persönlich! Waren das nur Zementreste oder hatten die Bänder den Zahnschmelz angegriffen? Ein befreundeter ZA meinte einmal, KFO seien schon ein sehr spezielles Völkchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Karla,

ich kann dich gut verstehen. Ich bin auch schon öfter aus der Praxis und hab mich über das ein oder andere geärgert. Selbst meine ganzheitlich arbeitende Zahnärztin hat mich vorher gewarnt, dass KFO und KC in dieser Hinsicht speziell seien. Wie recht sie doch hat... Letztendlich fühle ich mich allerdings fachlich sehr gut aufgehoben und oftmals war er das nächste Mal wesentlich besser gestimmt und hat eher besorgt reagiert. Aber ich finde, du solltest das beobachten und wenn nötig auch darauf reagieren (ansprechen, ggf. Wechsel). Auch wenn die Behandlung schmerzhaft ist - daran lässt sich nunmal nicht rütteln - haben wir das Recht auf einen angemessenen Umgang.

Dir gute Besserung! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich danke Euch für die Antworten.

Es ist ein gutes Gefühl nicht alleine zu sein.

Schön, dass es das Forum gibt. Ich fühle mich langsam besser.

Liebe Grüße von Karla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Karla,

ich kann dich verstehen...ich streite mich jedesmal mit meinem KFO rum - am Anfang hab ich es einfach so hingenommen - jetzt nach einem Jahr allerdings sind mir die Sprüche zu doof und ich sag was ich denke....auch wenn es ihm nicht paßt!

Fakt ist - er bekommt nen haufen Kohle für die Behandlung - und ich bin eben nichts eines der Kids die auf dem Stuhl stillzuhalten haben - sondern ein erwachsener Mensch der auch als solches behandelt werden will....

Ich hab noch keinen KFO erlebt der da anders ist - leider....

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich würde mir sowas nicht gefallen lassen. Ich hätte wahrscheinlich ganz höflich gefragt bzw. ihm gesagt, dass er ja anscheinend kein Geld mit dir verdienen will.

Und dass seine Weiterempfehlung als KFO in weite Ferne rückt.

Punkt fertig aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nett... meine KFOs (seit der OP stürzen sie sich immer begeistert zu dritt auf mich... 8-) ) sind immer sehr besorgt, ob mich was piekst. Hast du kein Wachs bekommen, dass du auf die entsprechenden Stellen tun kannst? Ich hab da sehr gute Erfahrung mit gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da kann ich noch was besseres zusteuern.

Als ich vor 2 Jahren meine feste Spange im Oberkiefer abbekam und die KFO die weißen Stellen ( ja schlecht geputzt ich weiß..bereue es jetzt auch schon total) entfernte und merkte dass es mir weh tat meinte sie nur:

" ich würde ja sagen arme sau..aber du bist ja selber schuld!"

und man selbst sitzt da auf dem Stuhl und kann sich nicht wehren oder iwas sagen.. :evil:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden