Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Mascha

Nasenscheidewand nach Bimax krumm(er)

Liebe Leute,

meine Bimax hab ich vor zwei Wochen überstanden und es geht mir jeden Tag besser. Nur leider hat sich durch den Eingriff meine Nasenscheidwand ein Stückchen (mehr) verkrümmt. Der Chirurg meinte, dass sie wohl auch vorher schon nicht ganz grade gewesen wäre. Nun bekomme ich schlechter durch die Nase Luft und habe also ein Problem, das es vorher nicht gab. Der Chirurg sagt nun, dass wir das ganze bei der Materialentnahme in einem halben Jahr gleich richten könnten. Hat jemand Erfahrung mit einer solchen "Behandlung"? (Mein Chirurg redet glaube ich gewohnheitsmäßig so als ob alles ein Klacks wäre, was mit dem Skalpell erledigt werden kann).

Mascha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Kann ich dir wenig dazu sagen. Aber ist es denn vielleicht ein bisschen angeschwollen? Sodass überhaupt keine OP notwendig sein wird. Denn zwei Wochen nach so einer OP denke ich wird immer noch eine Restschwellung vorhanden sein.

Vielleicht löst es sich auch von selber mit ein bisschen Geduld :-).

Grüße Miro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann schon sein, dass es von allein wieder besser wird, aber schief ist es auf jeden Fall. Wenn ich aber wieder ordentlich Luft bekomme, kann ich sicher damit leben. Ich komme mir nur ein bisschen wie ein Tischtuch vor, dass man an einem Ende gerade gezogen hat - und am anderen Ende ist wieder alles verwurstelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frag Deinen Chirurgen mal, ob er am Ende der OP die Scheidewand angenäht hat.

Laut meinem KFC machen das nicht alle, was eben leider auch dazu führt, dass die schief wieder anwachsen kann, was vielleicht bei Dir geschehen ist. Bei der OK-Verlagerung wird die ja durchtrennt.

Ich habe damals nicht nachvollziehen können, warum das nicht standard ist bei allen mit dem Nähen nach dem Verschrauben der Kiefer. So muss man sich schlimmstenfalls bei der ME nochmal die Scheidewand trennen lassen und neu richten lassen. Eigentlich überflüssig.

bearbeitet von Chris80

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann Chris nur beipflichten: Laut meinem OP-Bericht wurde das bei meiner Bimax mitgemacht. "Es folgt Septumbegradigung, Kürzung mit mittige Fixation an Spina nasalis, dann Nasenflügelnähte zur Formgebung der äußeren Nase."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welche Erfahrungen werden mit der NAsenform, sonst nach einer Bimax Op gemacht?!? Eher Stupsnase auf vielen Bildern oderß???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warte erst einmal bis du komplett abgeschwollen bist- vlt bekommst du dann gleich viel besser luft- war bei mir auch so !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Nase ist tatsächlich nach der Bimax etwas breiter und noch stupsiger... Aber da die offensichtlicheren Veränderungen noch nicht mal von meinem Umfeld wahrgenommen werden, ist das wirklich nicht schlimm. Ich muss mich eh erst an alles gewöhnen... :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0