mina

Leben nach der Kieferop

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Mina,

ich brauchte nach meiner Bimax nun gute 10 Wochen bis ich wieder arbeiten gehen kann und es war leider keine sehr schöne Zeit. Auf die häufig gestellte Frage "Würdest du es nochmal lassen machen" antworte ich immer, dass jetzt ein ungünstiger Zeitpunkt zur Beantwortung ist, da ich von meinem neuen Biss noch nicht viel habe. Aber allein die Tatsache, dass ich jetzt 10 Wochen migränefrei gelebt habe und die riesigen Unterschiede auf den Röntgenbildern (vorher und nachher) zeigen mir, dass es eine richtige Entscheidung war. :D

Die Fortschritte sind minimal, aber es wird sicher auch weiterhin noch besser...

Vom Aussehen her sah man bei mir vorher schon fast keine Fehlstellung, daher ist die Veränderung nicht so groß. Fremde Menschen sehen es komischerweise eher (beim Fotovergleich).

Ich strebe jetzt vor allem die zahnspangen- und dann auch noch die metallfreie Zeit an, das ist für mich dann das richtige "Leben nach der Kiefer-OP"! :351:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das kingt sehr schoen. Ich denke, dass sich noch sehr viel veraendern wird im laufe der zeit, und dass jeder tag ein gewonnener ist. ich finde es sehr mutig und ich denke es erfordert viel kraft, diesen entschluss zu treffen, aber dass man auf lange sicht fuer sein leben mehr kraft hat, wenn die operation gegleuckt ist, und sich die resutate positiv auf die lebensfuehrung auswirken. aus welchem grund hast du die operation eigentlich gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte eine ausgeprägte Zahnarztangst und war deswegen auch viele Jahre nicht beim Zahnarzt. In meiner Kindheit wurde die Fehlstellung aufgrund familiärer Probleme (meine Mama ist früh gestorben) nicht angepackt. Dann hab ich mir vor ca. 3 Jahren allen Mut zusammengenommen und mir ne Zahnärztin gesucht, die auch Hypnose anbietet (die ich bis jetzt nie brauchte!). Die hat mich dann so aufgebaut, dass ich zu einem KFO bin und mir die feste Spange einsetzen ließ (nach intensiven Prophylaxe-Behandlungen und Reparatur einzelner Zähne). Na ja, durch die kieferorthopädische Korrektur ließ sich leider nicht alles machen und es hat sich ja auch der Biss noch mehr verändert. Ich musste mich fragen, ob ich das Ganze jetzt mit einem sehr unbefriedigenden Ergebnis (aus funktioneller Sicht) beende. Daher auch noch die Entscheidung zur OP, wenn schon, dann richtig! :grin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey du!

Meine Kiefer-OP ist jetzt immerhin schon etwa 4 - 5 Jahre her (??? - genaues Datum findet man im Forum hier ;-)) und deswegen nehme ich deinen Thread mal als Anlass über diese Frage nachzudenken. Denn im Alltag denke ich selten bewusst über meine Veränderung nach; einzig, dass mir immernoch Leute mit auch nur einer minimalen Fehlstellung sowas von direkt ins Auge fallen (man kriegt wohl einen immerbleibenden Blick dafür ;-)). Es fällt mir besonders auf, wenn ich alte Fotos von mir sehe - ich erschrecke mich immer wieder, aber da das meine Jugend war muss ich diese Bilder bei meinen Eltern leider immernoch ertragen ;-)

Ich muss sagen, dass ich auch damals nicht so die großartigsten Probleme hatte, aber sicher hätte ich die heute, denn schön war es gar nicht! Ich mag mich heute eigentlich sehr vom Äußeren und kann das denke ich auch soweit ausstrahlen! Natürlich habe ich die üblichen Probleme und schlechten Tage wie jeder (Mann), aber das hat soweit nichts mit dem Kiefer zu tun. Ich fühle mich wohl und mag auch meinen Kiefer in seiner nun physiologischen Stellung - mal von den möglicherweise aufgetreteten Spätfolgen abgesehen!

Natürlich macht man sich vor der OP tierisch Gedanken über mögliche Dinge und auch das Aussehen danach - immerhin ist es gerade während der Jugendzeit schwierig sein normales Aussehen anzunehmen, aber dann auch noch eine Veränderung durch eine OP??! Schwierig!

Anfangs habe ich auch keine Auskunft auf die Frage "Würdest du es nochmal tun" geben können. Zumal die Schwellung ja wirklich länger anhält und man das Ergebnis nicht sofort äußerlich sehen kann! Sowas brauch Zeit! Erstmal Schwellung abklingen lassen und sich dann auch ein bisschen an sich selbst gewöhnen. Aber mittlerweile ist das echt normal und man denkt darüber nicht mehr nach! Alles kein Thema - wirklich!

Bezüglich einer OP ist es zum Glück meist so, dass der Mensch unangenehme Sachen gut verdrängen kann! Ich würde es natürlich immer wieder machen und kann mich auch super über mich und die Zeit damals belustigen - denn ich sah wirklich aus wie ein Marshmallow-Kind! :D Die "schlimmste" Zeit (kein normales Essen^^) ist sicher so nach etwa 1 Monat vorbei...

Ich fühle mich gut und habe mich immer in guten händen gefühlt! Mein Leben ist sicher anders als es sonst wäre.

Zudem schätze ich meine Zähne und meinen Kiefer sehr!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das ist von person zu person verschieden!!

hatte zwar mein kiefer-op noch nicht, aber habe schon meine GNE-op hinter mir. an meinem 1. post-op tag, hat mich der krankenpfleger angeschaut und gefragt ob überhaupt etwas gemacht wurde. :wink:

aber dafür wars dann am 2. und 3. post-op tag geschwollen, aber auch nicht so extrem. richtige hamsterbäckchen hatte ich! :-D

aber die GNE kann man mit der kieferverlagerung nicht vergleichen. wird sicher einige woche dauern bis die gröbste schwellung abgeklungen ist.

ich hoffe bei mir wird die schwellung nicht so lange andauern. :-|

lg, dominik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja ich würde es wieder machen :)

heute in einer woche kommt die spange raus, dann kann ich hoffentlich endgültig sagen: es hat sich gelohnt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden