Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
hope

Was kommt alles auf mich zu?????

Hallo,

ich war heute zum Ersten mal beim KFO, muß mich jetzt in der Klinik vorstellen zur Op-Beratung.

Wenn ich aber hier durch´s Forum so lese stehen überall Kosten hier was da was Modell Op, Splint, KFO Kosten..... Ich habe irgendwie Angst, das ich das ganz falsch einschätze mit den Kosten und es vielleicht nicht bezahlen kann?

Oder sehe ich das Falsch?

hope

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Kommt drauf an was du alles gemacht bekommst.

Allso ich bekomme meinen Unterkiefer Vorverlagert und muss ca.2000euro dazuzahlen(Op +Op modell.

liebe grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

also bei mir ist das so, dass ich jetzt zeit 1 1/2 jahren iin kfo-behandelung bin. da zahle ich, bzw. meine eltern zahlen das(bin ja eine arme studentin) sind immer pro bogenwechsel usw um die 15-30€ und 75€ pro quartal dafür, dass ich besseres material bekomme. dazu muss aber gesagt werden, dass bei mir immer ziemlich viel zeugs im mund war.

die op-vorbereitung, d.h. die drei angefertigte splint´s und der rest an modellen für die op kosten zusätzlich 270€. dies kann aber pro kh varriieren, ich lass die op in göttingen machen.

die op ansich kostet mich nichts, da es bei mir ein med. eingriff ist und deshalb die kk übernimmt.

bei mir wäre das am ende, ohne die 75€(da wir die ja freiwillig zahlen), so um die 700€.

im allg. kommt es darauf an was gemacht werden muss und ob es die kk übernimmt, bzw. bei über 18 jähige sind das 20% selbstanteil

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim KFO musste ich 1.000 € zusätzlich zahlen (elastische Bögen, Speedbrackets, Retainer OK und UK) sowie 20% Eigenanteil pro Quartalsrechnung (sind so 30 € pro Quartal, wenn Abdrücke oder neue Bögen gemacht wurden, so um die 60 bis 70 €); den Eigenanteil gibt es nach Abschluss der KFO-Behandlung von der KK zurück.

Für die OP einschließlich Splint und Modell-OP musste ich nix zahlen (außer 10 € pro Krankenhaustag).

Was bei mir tüchtig zu Buche schlägt, sind die ZA-Kosten, für die Restaurierung der Frontzähne im OK sowie neue Füllungen im Seitenzahnbereich (die alten passten nach der KFO-Behandlung/OP nicht mehr und waren auch schon ziemlich "durch") legte ich bis jetzt schon über 1.500 € hin, der von mir zu zahlende Anteil des Kostenvoranschlags für Teilkronen (inkl. Brückenglied) liegt bei 4.500 € (damit der offene Biss geschlossen wird).

Ich denke mal, die Kosten werden bei dir deutlich niedriger sein - bin halt schon etwas "betagter" (w, Mitte 40) - da macht der Zahn der Zeit (wegen der Zahn-/Kieferfehlstellung) schon mehr Zahnabnutzungs- und damit verbunden auch Geld-Probleme. ;)

Würmchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0