berti

Kinn und Lippe nach UK-OP überempfindlich und schmerzend

Hallo,

ich hatte vor ca. einem Jahr eine Uk-Vorverlagerung. Nach der OP hatte ich für einige Zeit Gefühlsstörungen in Unterlippe und Kinn.

Mittlerweile ist das Gefühl eigentlich wieder ganz zurückgekehrt, ABER: Einige Stellen von Unterlippe und Kinn sind total überempfindlich geworden. Das heißt, ich spüre die Berührungen dort viel intensiver und wenn ich über diese Stellen darüberstreiche, schmerzt das auch ein wenig.

warum ist das so? Was hat das zu bedeuten?

Und geht diese Überempfindlichkeit noch weg?

Hat jemand anderer auch diese Erfahrung gemacht?

lg

berti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

doch ich, ich habe schon jeden Fettstift und Pflegestift aus der Apoth. ausprobiert. Meine Lippen bleiben sowas von empfindlich. Brennen ohne das man was sieht. Und die Stellen die vorher taub waren traue ich mich gar nicht anzufassen. Hast schon recht aber ich denke das wird sich geben. Geduld ist unser Schicksal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Berti,

meine Bimax ist noch nicht so lange her, aber mein Kinn und meine Unterlippe fühlen sich bei leichter Berührung wie unter Strom gesetzt an, d.h. ich bin da auch ziemlich empfindlich. Ich seh es momentan noch als ein gutes Zeichen, da es jetzt erst nach der Vitamin-B-Einnahme gekommen ist und meine Osteopathin meinte, Nerven können sich bis zu 3 Jahre regenerieren. Also besteht noch Hoffnung! :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also brennen tun meine Lippen nicht, das Gefühl ist schwer zu beschreiben, es fühlt sich halt etwas unangenehm an wenn man darüber streicht, aber es ist kein Brennen.

Man könnte auch sagen, ich spüre die Berührungen viel empfindlicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab auch solche Gefühlsstörungen gehabt - die sind alle wieder komplett verschwunden nach ca. 5 Wochen. Laut meinem Chirurg sind die auf jeden Fall reversibel!

lG aus Salzburg

PETER

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab dies auch,aber ohne ein brennen.eher wie ein kleiner stromschlag (ist schwer zu beschreiben ).ich würde am 28.10 operiert .frage auch direkt mein arzt wielange dies anhalt und wie es dazu kommen könnte.mit dem anhalten könnte er nur sagen das es nach einigen monaten weg geht und wenn man was drin fühlen würde wäre es gut den dann würde es komplett zurück gehen.und wie es dazu kommt sie müssten ein nerv weg schieben und dieser wäre sehr empfindlich.man würde ja auch vorher darüber informiert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine UK VV war vor 6 Monaten. Meine UK Lippe fühlt sich auch noch sehr komisch an und wenn ich auf der linken Seite kaue, verspüre ich einen Stromschlag der bis in die Lippe zieht. Ich glaube mit etwas Geduld wird das schon wieder gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte vor einem Jahr eine ukvv und habe auch diese Gefühlsstörung. Wenn man über das Kinn streichst ist die Haut so empfindlich, das es fast weh tut. Die Lippe ist taub. Lippenstift ohne Spiegel auftragen ist immer Risiko :P

Der Arzt meinte, dass das irgendwann wieder wird. Nach der Plattenentfernung hatte ich Problemen und als der Arzt dann den OPBericht der ukvv laut vorlas, wurde doch einen Nervenverletzung erwähnt. Jetzt denke ich nicht, dass es je wieder besser wird, weil es jetzt zu lange her ist.

Das ist leider das Risiko bei solche OPs, leider !

Gruß

Amsterdam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
als der Arzt dann den OPBericht der ukvv laut vorlas, wurde doch einen Nervenverletzung erwähnt. Jetzt denke ich nicht, dass es je wieder besser wird, weil es jetzt zu lange her ist.

Das ist leider das Risiko bei solche OPs, leider !

Gruß

Amsterdam

Kann immernoch besser werden, mein linker Nerv wurde während der OP durchtrennt. Es ist schon wesentlich besser geworden in den letzten Monaten, aber es dauert eben sehr lange.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Ich habe auch so ein diffuses Missempfingen im Kinn (das Gefühl kam aber sehr rasch wieder) und in den Unterlippen. Ich glaube aber, dass das irgendwann wieder werden kann, aber sehr, sehr lange dauert. Eine Freundin erzählte mir, sie hätte in der Kaiserschnittnarbengegend 2 Jahre lang gar kein Gefühl gehabt, aber auch dies sei irgendwann dann wieder gekommen. Und eine meiner Kundinnen erzählte neulich von ihrer eigenen UK-Operation, bei der sie 2 1/2 Jahre diverse Beschwerden gehabt hätte. Auch das hätte sich wieder gegeben.

Miranda

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Komische bei mir ist ja auch, dass diese Überempfindlichkeit und dieses komische Gefühl nur auf einer Hälfte meiner Unterlippe bzw. meines Kinns auftritt. Die andere Hälfte ist schon wieder ganz normal.

Eine vielleicht etwas komische Frage:

Hat der Unterkiefernerv eigentlich sonst auch noch eine Funktion außer dem Gefühlsempfinden? ZB, dass er die Lippe und das Kinn sonst noch irgendwie versorgt, zb die Muskulatur? Oder ist er nur rein für das Gefühlsempfinden zuständig?

bearbeitet von berti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei mir ist auch nur die linke Unterlippe bis zum Kinn "beleidigt" aber du hast ja auch einen rechten und einen linken Nerv! Ich habe vor ca. 3 Wochen angefangen so ca. einmal die Woche eine Vitamin B-Komplex-Tablette zu nehmen. So konnte ich definitiv nichts überdosieren und dachte, vielleicht kann ichs etwas unterstützen. Ob jetzt dadurch oder doch von alleine: langsam Kribbelte es immer stärker (als wäre eine Ameise unter der Haut) dann begann es zu stechen und bei Berührung dieses elektrisierte Gefühl, wie du es auch beschreibst.

Seit ein paar Tagen kommt gaaaanz langsam von außen nach innen immer mehr Gefühl.

Mein Prof meinte, ich soll viiiieeel mehr Geduld haben und vor einem halben Jahr nach der OP fängt er gar nicht erst an, sich da Gedanken zu machen!

Ich weiß, wie nervig das Gefühl (bzw ja eben nicht ^^) ist, aber gibt deinem Körper einfach die Zeit!! Ich glaube mit viel zu viel Gedöns überfordert man den Körper eher als dass es hilft!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau da wo die Taubheit hätte bleiben können läßt sie am schnellsten nach. Ich hatte nach meinem Unfall 9 Wochen keine Migräne. Ich schiebe das auf die Verletzung des Orbitabodens. So nach und nach kommen die Nerven wieder und die Migräne in vollem Masse wieder zurück. Leider kann man sich das nicht aussuchen sonst hätte ich`s gerne. Ich habe nach 16 Wochen auch noch so etliche taube Stellen, die Ohrläppchen tun manchmal weh als ob ich sie verbrannt hätte. Und wie schon geschrieben die Lippen haben immer irgendwie so ein Trockenheitsgefühl, aber vielleicht ist auch das eine gewisse Taubheit. Bis drei Jahre kann es dauern? Na toll.:-x

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider blieb diese beidseitige Gefühlsirritation in Kinn und Unterlippe nun schon für über drei Jahre bestehen. Ich musste mich berenten lassen, was für mich u.a. eine Tragödie ist. Wie geht es den hier betroffenen? Ich hoffe, besser als mir. Gibt es jemanden oder jemande, die noch eine Besserung nach über drei Jahren erreichte? Ich lebe nur noch, weil ich Tramadol und Antiepileptika schlucke. Psychisch arbeite ich noch an allem, wenn es meine Kozentrationsfähigkeit zulässt. Die Medikamente machen schläfrig ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden