Lothlorine

Zahnwurzeln nach Bimax

Hallo,

heute brauch ich mal wieder einen Rat von euch:

Ich spüre die Wurzel von meinem rechten Eckzahn oben deutlich hervorstehen im Vergleich zu den anderen Zahnwurzeln (so beim Drüberfahren über das Zahnfleisch). Und links oberhalb eines Backenzahns meine ich so etwas in der Größe einer Schraube zu merken. Vor zwei Wochen habe ich das vermindert bei einem Schneidezahn gemerkt, der "Hubbel" ist jetzt auch noch. Nun bin ich mir unsicher, ob das durch die Zahnbewegungen kommt (gestern haben meine Schneidezähne extrem gespannt), die ja bei einer Zahnspange normal sind und mir das vor der OP nur nie aufgefallen ist. Jetzt achte ich ja auf alles... :roll:Der Zahn schmerzt nicht und wackelt auch nicht (glaub ich zumindest, ich trau mich nicht es zu versuchen). Aber er steht ja auf der einen Seite alleine, da für die Dreiteilung ne größere Lücke zwischen den Eckzähnen und 2. Schneidezähnen gelassen wurde. Der Bogen wurde aber schon bei Splintentnahme vor ca. 5 Wochen eingesetzt und auch nicht so fest angezogen. Meine Angst wird noch geschürt durch die Tatsache, dass ich an dem Eckzahn auch Zahnfleischrückgang habe, wobei mir der KFO noch vor Kurzem bestätigt hat, dass das nichts mit der Verankerung zu tun hat, der Zahn also fest ist.

Habt ihr sowas auch schon gespürt? Oder meint ihr, ich sollte morgen mal beim KFO vorbeischauen? Den nächsten Termin hab ich am 06.12.

Danke! :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

Ich kenne jetzt leider nicht exakt deine Geschichte aber da es bei mir ähnlich ist bzw. war würde ich den Gang zum KFO empfehlen wobei ich glaube das er dir nichts sagen wird...

Bei mir war eine Schraube zu nahe an der wurzel eines Eckzahnes der sich dann leider in richtung schwarz verfärbt hatte = wurzelbehandlung :)

Auch bei mir stehen einige Wurzeln komisch heraus! Das kommt glaube ich davon das die schwellung zurück geht und durch die verlagerung!

SG

Christof

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Christof,

danke für die Antwort, auch wenn die nur zum Teil beruhigend ist. Also verfärben tut sich (bis jetzt) nichts. Ich bin heute auch nicht hin, weil ich versuche mich nicht wegen allem verrückt zu machen. Hab jetzt schon festgestellt, dass die Eckzahnwurzeln auch bei "normalen" Menschen weiter herausstehen als die anderen.

Wo ich mir jetzt sehr sicher bin: Links oben eine Schraube zu spüren. Hoffe die bleibt drin...

Hast du das mit der Schraube am Eckzahn erst durch die Verfärbung gemerkt? Wie lange war das nach der OP? Und wie wurde die Schraube rausgeholt?

Konntet ihr den Zahn durch die Wurzelbehandlung retten?

Fragen über Fragen...

Herzliche Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hy,

Weiß gar nicht wie of ich in meinem Lkh war weil ich einfach mehr kontrolle wollte ? Man macht sich aber glaube ich eher mehr verrückt!

Der Zahn hat sich ca. 3-4 Monat nach der OP gefärbt! Hab dan gleich ne Wurzelbeh. machn lassn! Ab und an spür ich ihn woll noch ein bishen unangenehm glaube aber das er durchhalten wird :) !

Die Schrauben sind und bleiben bei mir hoff. für immer drin! Erfahre das aber erst in 10 Tagen beim Abschlußgespr.!

Spüren tu ich glaube ich die Schrauben nur von außen neben der Nase mit dem Finger! Aber könnte auch Knochen sein !? Vom Mundraum innen spüre ich nichts mit den Fingern!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

Habt ihr sowas auch schon gespürt? Oder meint ihr, ich sollte morgen mal beim KFO vorbeischauen? Den nächsten Termin hab ich am 06.12.

Danke! :-D

Was ist den bei den Termin rumgekommen ?

Wie du bei mir gelesen hast ist mein Eckzahn ja abgestorben und ausser diesen Druckschmerz habe ich vorher nichts bemerkt erst bis vor kurzem, da war ich sehr empfindlich was kälte angeht durch den kalten Wind habe ich Zahnschmerzen bekommen, verfärbt hat sich nichts sieht völlig gesund aus der Zahn, deswegen war ich ja so überrascht als es dann doch so schlimm war.

Was macht dein Biss ist es schon besser geworden und kann man langsam abschätzen wann du deine Spange los wirst ?

Lg.Diana !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Diana,

danke der Nachfrage. Ach, der Termin hat eigentlich nicht viel Neues gebracht. Der KFO nimmt an, dass es keine Schraube ist, was ich da spüre, hat es aber auch nicht näher definiert. Der Eckzahn samt Wurzel wurde auch befühlt und nach wie vor für gut befunden. Wie immer der Hinweis, dass das Zahnfleisch vorher schon zurückgegangen war und ich evtl. mal nach Abschluss der Behandlung über eine Zahnfleischtransplantation nachdenken kann. Ich werd jetzt am nächsten Montag beim KFC nochmal nachfragen, obwohl ich das dort auch schon thematisiert habe (die Schraube noch nicht). Ist schon schwierig, wenn du von Druckschmerzen schreibst. Die hab ich natürlich auch, seit ich die Gummis trage. Und da mein Zahnfleischgefühl immer noch nicht ganz normal ist nach der Bimax, weiß ich nicht, ob ich es merken würde, wenn was nicht stimmt. Ich bin aber ganz engmaschig bei der Zahnreinigung, Zahnärztin, KFO und KFC, wurde zigmal geröntgt in letzter Zeit, da müsste doch sowas auffallen, oder? Ich versuch mich jetzt mal nicht so verrückt zu machen...

Der Biss schließt sich nun etwas mehr, seit ich die stärkeren Gummis trage. Deswegen will ich auch nochmal in der KFO-Praxis vorbeischauen und noch ein Feiertagspäckchen von den Dingern mitnehmen. Immerhin hab ich jetzt auf einigen Zähnen mehr Kontakt, sobald die Gummis raus sind, ist es jedoch wieder schlechter. Aber so 1 mm könnte sich insgesamt schon was getan haben...

Die Spange soll spätestens zu Ostern draußen sein (meinte der KFO vor 5 Wochen), letzte Woche sprach er schon von März... Ich hoffe es, dass es klappt!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Diana,

danke der Nachfrage! :D

Also mir geht es soweit ganz gut, hartnäckige Restschwellungen und Muskelverspannungen im Gesicht sind zurückgeblieben. Der Biss schließt sich langsam, wobei ich nicht glaube, dass da noch viel geht. Hab erst wieder Ende Januar KFO-Termin und im Mai beim KFC.

Was die Wurzeln angeht: Keiner von beiden konnte was feststellen, wobei ich das Gefühl habe, dass da auch nicht intensiv geschaut wurde. Ebenso nach der Schraube, die ich oben links am Zahnfleischrand spüre. Wenn sie nicht stört, soll sie drin bleiben bis zur ME, meinte der KFC. Hab aber grad von dir gelesen, dass du jetzt auch noch an anderen Zähnen Probleme hast. Mensch, das tut mir leid. Also ich finde es auch schwer, Zahnschmerzen von Druckschmerzen durch die Spange und OP zu unterscheiden. Drück dir die Daumen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden