christoss99

Hilfe Zahnfleisch geht zurück und ist leicht geschwollen!?

Bitte um eure HILFE:

Nach meiner Bimax (vor fast 6 Monaten) ist mein Zahnfleisch um ca.0,5mm bei allen Zähnen zurück gegangen und ausserdem geschwollen!?

Hatte jemand ähnlich symptome?

Kann das an meiner tägl. Munddusche liegen oder an einer schlechten zu groben Zahnputztechnik od. Bakterielle Probleme ???

Was kann man dagegen tun?

Werden mir jetzt alle Zähne ausfallen ???

Kann man dagegen was tun damit das Zahnfleisch wieder zurück geht ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

So viel ich weiss, kann es verschiedene Ursachen haben. Fehlbelastungen (Früh-, Vorkontakte), fehlende Belastungen ... Kann leider nur mit diesen aus persönlicher Erfahrung aufwarten. Bei mir hatten sich nach der vorletzten kfo Behandlung Zahnfleischprobleme ergeben, weil sich durch die nur teilweise Korrektur von Zähnen der gesamte Biss verschoben hatte und og Fehlbelastungen entstanden sind. Wenn alle Zähne betroffen sind, könnte es sein, dass bei dir zu starke Bögen oder Kräfte eingesetzt wurden bei der kfo Behandlung? Dann bildet sich nicht das Zahnfleisch zurück, sondern die Zähne werden aus dem Kieferkamm gehoben. Der Unterschied ist schwer zu erkennen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ist wenn dies der Fall sein sollte das sich die Zähne aus dem Kieferkamm schieben ....?

Hab vor ca. 1 Monat alle Brackets entfernt bekommen!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stell dich mal beim ZA vor ich hatte am Anfang meiner KFO-Behandlung auch das Problem das mein Zahnfleisch zurück gegangen ist.

Mein ZA hat drauf geschaut und meinte das es durch die schnell Verschiebung meiner Zähne gekommen ist und das Zahnfleisch nicht so schnell hinterher kommt, aber auch das putzen soll ich etwas umstellen, also nicht so feste drücken nur leicht massieren an den Stellen damit es nicht noch schlimmer wird. Am besten mal den Arzt um Rat fragen.

Alles Gute !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschwollenes Zahnfleisch hört sich für mich eher nach einer Entzündung an.

Blutet es manchmal beim Putzen? Könnte dann eine beginnende Parodontitis sein.

Geh schnell zum ZA und laß das abklären.

LG Ostseeperle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War letztes mal beim KFO und der meinte nur "das Zahnfleisch ist ein bishen geschwollen " (fragend) !

Hab mir jetzt mal ne weichere Zahnbürste gekauft und wert besonders noch auf die Technik achten!

Fals es bakteriell was sein sollte habe ich jetzt noch eine Mundspülung von der Apotheke !

Am 13.Dezember habe ich einen Abschlußtermin bei meinem KFC! Hoffe der weiß rat! Oder ist es besser da zu einem Zahnarzt zu gehen ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also ich würd zum Zahnarzt gehen....ich hab mir damals eine Babyzahnbürste und von Weleda das Zahnfleischgel mit Salbei gekauft und damit täglich massiert - das brachte etwas Linderung....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde auch einen ZA fragen, vllt Parodontologen, wenn es schlimm/er ist/wird. Allerdings musste ich damals mehrere aufsuchen, ehe endlich einer mir helfen konnte oder es jedenfalls meinte. Bemerkungen: Sie putzen zu viel, zu wenig, Zahnbürste ist zu hart, zu weich ... wann werden ihre Zahnfehlstellungen korrigiert ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschwollenes Zahnfleisch hört sich für mich eher nach einer Entzündung an.

Blutet es manchmal beim Putzen? Könnte dann eine beginnende Parodontitis sein.

Geh schnell zum ZA und laß das abklären.

LG Ostseeperle

Hallo,

war vor kurzem beim Zahnarzt und er hat mir was von beginnender Parodontitis und Zahnreinigung erzählt. Habe leider nicht viel verstanden, außer, dass sich Bakterien im Zahnfleischsaum sammeln, wo man mit Mundwasser, Zahnbürste und Speichel nicht rankommt. Was meint der Arzt, wenn er sagt, dass man beim Reinigen unters Zahnfleisch muss? Wird das dann abgelöst, um an die Stellen ranzukommen? Bietet nicht gerade das den Bakterien die Möglichkeit, da reizukommen? Und wie lange dauert es, bis das Zahnfleisch wieder fest angewachsen ist? Beim Messen der Taschentiefe gab es bei einigen Zähnen im Vergleich zum letzten Mal Verbesserungen. Kann es sein, dass sich das Problem von allein, ohne Behandlung, lösen kann?

Vielen Dank.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich bins noch mal.

Ein Bekannter hat mir einen link zur Parodontitisvorsorge von seiner Praxis geschickt

http://dentaloft.de/prophylaxe/parodontitis-vorsorge.html

Da steht: "...eine regelmäßige, auf den Patient abgestimmte Parodontose Vorsorge, die durch eine professionelle Zahnreinigung kontinuierlich..."

Verstehe ich das richtig, dass man die professionelle Zahnreinigung mehrmals machen muss?

Ich bin davon ausgegangen, dass nach einer vollständigen Przozedur das Thema abgehackt ist.

 

Liebe Grüße,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden