Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
CarlinaDeVille

Erfahrung mit dem Oberkiefer schwenken.

Hallo!

Ich wollte mal fragen, ob hier jemand zufälligerweise Erfahrungen mit schwenken des Oberkiefers gemacht hat? Und ob eventuell die Nase schief wird?! Meine Uniklinik hat eine solche Behandlung geplant und die Gutachterin spricht dagegen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo, bei mir wird der Ok auch geschwenkt und ich glaub nicht, dass die Nase schief wird. Denn der Kiefer wird ja abgetrennt und dann geschwenkt wieder zusammengesetzt, d.h. die Nase bleibt ja an ihrem Platz.

Das ist ja auch der Grund, warum bei einer Ok Vorverlagerung die Nase beispielsweise kleiner wirken wird, weil die Nase bleibt wo sie ist, der Ok aber nach vorne kommt.

LG ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir wurde der Oberkiefer geschwenkt und die Nase ist jetzt nicht schief, sondern sie wirkt nur kleiner......Bin über diese Wirkung sehr erfreut!

Warum ist die Gutachterin dagegen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auf gutachter kannst du pfeifen..das sagt gar nichts aus. meine nase ist auch nicht schief, ganz im gegenteil. sie ist einfach ein wenig weiter ins gesicht reingerutscht, wirkt dadurch kleiner und habe jetzt eher eine stupsnase. gefällt mir sehr gut :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Oberkiefer wurde auch geschwenkt und sogar rechts ein Teil entfernt. Die Nase ist auch wie bei meinen Vorrednern jetzt ein wenig dezenter, schief ist nichts. Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei mir steht die OP noch bevor.

Ich bin gerade in der Vorbereitungsphase mit der Spange.

Ich habe allerdings gemerkt, dass meine Nase schief ist. Ich habe öfter gelesen und gehört, dass diese Stellung nach der OP auch weg ist. Also wenn dort etwas anders steht, dann eher besser als schlechter denke ich. Natürlich wird immer versucht ein Kompromiss zwischen Ästethik und Funktionalität zu finden.

Ich bekomme eine bimaxiliäre Umstellung (OK vor + erhöht, UK vor) + Kinn.

Hab nen offenen Biss und long-face syndrom...

Jeder Arzt hat bisher gesagt: "Auch ästethisch wird das sich verbessern".

Kann allerdings wie gesagt, nicht berichten. Es gibt nur im Internet auch viele Vorher-Nachherbilder. Mach Dir doch selbst mal ein Bild.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

um wie viel mm wurde den euer Kiefer geschwenkt? Bei mir steht das momentan auch zur Diskussion... mir wurde aber gesagt, dass wenn es sich um zu viele mm handelt, das nicht jedes Kiefergelenk so einwandfrei mitmacht. Also das ich danach eventuell mehr Probleme haben werde mit Schmerzen etc..

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir erscheint dann eine Bimax als sinnvoller. Aber ich bin Laie und sprich dein KFC darauf an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kann man den oberkiefer auch ohne zahnspange schwenken vor 5 jahren hiess es der oberkiefer steht schief und muss auch operiert werden.. letztes jahr hieß es... nur eine ukvv wäre nötig obwohl der oberkiefer schief steht... -.-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@schlanke1988:

Mehrfachpostings bitte vermeiden.

 

 

@topic:

Nein, eher im Gegenteil. Die Nase bleibt an Ort und Stelle. Sollte bereits eine Nasenseptumdeviation bestehen, kann diese bei einer Le-Fort-I-Osteotomie gleich mit korrigiert werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meines Wissens ist ein Einfluss auf die Nase möglich und - in gewissen Grenzen - kontrollierbar, beispielsweise durch Abtragen der spina nasalis anterior (das ist der spitze Fortsatz am Vorderrand der Oberkieferbasis). Ich sehe auch regelmäßig Fälle, bei denen der Oberkiefer mehr oder weniger geschwenkt werden muss, aber eine daraus resultierende Asymmetrie der Nase ist mir bisher nie untergekommen.

 

Mich wundert ein wenig, dass eine Gutachterin dazu etwas zu sagen hat. Normalerweise beschränken sich solche Gutachten darauf, ob eine Behandlung auf Kosten der jeweiligen Versicherung erfolgen kann oder nicht. Ob darüber hinausgehende, in den Therapieplan eingreifende, Äußerungen überhaupt erlaubt sind, weiß ich nicht.

 

Was mir allerdings auffällt, ist, dass in letzter Zeit gerade private Krankenversicherer fachfremde "Gutachter" zu beauftragen scheinen, also beispielsweise einen Internisten, der dann etwas über eine kieferorthopädische Behandlung zum Besten gibt, was dann gleichzeitig lustig und traurig sein kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

bei meiner bimax wurde mein oberkiefer geschwenkt und die nase ist im vergleich zu vorher leider leider was schief geworden :/

 

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein OK wurde auch geschwenkt, die Nase wurde zwar nicht schief, aber sie wirkt nun schief, weil der OK nun gerade und die mittellinie in der gesichtsmitte ist.

daher weicht die nase nun optisch von der mitte ab, das stört allerdings kaum.

Allerdings ist meine Nasenatmung seit der Bimax schlechter geworen (sie hätte sich verbessern sollen), daher muß bei der ME nachgebessert werden, in welcher Form ist allerdings noch nicht besprochen.

 

VG bergfee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viele haben eine schiefe Nase schon vor der OP. Das merkt man aber kaum, da sozusagen alles im Gesicht schief ist. Nach der OP fällt die schiefe Nase deshalb mehr auf oder ungleich hohe Augen ebenso. Allerdings muss man hinzusagen, dass bei einer Oberkieferoperation niemals eine vollstände Nasenscheidenwand op durch geführt wird,weswegen keine Nasensplints benötigt werden. Es wird nur der untere Teil der Scheidenwand höchstens korrigert, der obere Teil bleibt wie er ist. Dadurch kriegt die Nase einen knick in der Mitte. Das konnte ich bisher bei vielen beobachten. Bei Dr. Kater wird es so operiert, das hat mir jedenfalls ein Assistent von ihm gesagt, bei dem man es auch beobachten konnte.

 

PS: Die versprochenen verbesserte Nasenatmung nach der OP wird nie analytisch überprüft, ob es bei einem hilft. Sondern man vertraut auf die empirischen Daten, dass es bei vielen helfen tut.

 

Viele Grüße

 

Longitude

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0