Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
melu

Stelle mich auch vor

Hallo zusammen,

hier kommt noch eine Leidensgenossin angeschippert.

Das erste Mal, dass mir eine Kieferorthopädin kopfschüttelnd gesagt hat, dass das gar nicht geht, wie ich aussehe und dass ich unbedingt operiert werden muss, war ich 11 Jahre alt. Die dumme Kuh, aber echt. Ich erinnere mich noch genau daran, wie sie mich angeschaut hat nach dem Motto "wie kann man so rumlaufen".

Nunja. Ich finde ja nicht, dass ich wirklich entstellt bin, trotzdem habe ich (inzwischen 33) immer massive Probleme mit den Zähnen und mit dem Biss gehabt. Und langsam, so scheint es mir, geht es auch im Kiefergelenk los, da ich natürlich aufgrund fehlender Okklusion schief und krumm und nach jeder Plombe anders beisse.

Mir hat ein netter Kieferchirurg vor ca 10 Jahren mal erklärt, was bei mir gemacht werden müßte: man müßte den Unterkiefer verkleinern UND den Oberkiefer vergrößern & den zu dem Zweck vom Kopf lösen. Wird euch ja was sagen, gibt es, soweit ich das gesehen habe, hier öfter.

Ich habe herzlich angefangen, ihn auszulachen und habe diesen Vorschlag mit den Worten verworfen: "Ich kann essen, ich kann sprechen. Auf der Straße dreht sich niemand nach mir um und tuschelt. Ich bin nicht entstellt und habe keine Schmerzen. Auch ist nicht gesagt, dass ich je Probleme kriegen werde. Also warum um alles in der Welt sollte ich die irren Risiken und Schmerzen eingehen?!?"

Eigentlich sehe ich das nach wie vor so.

Trotzdem. Jedes zweite Mal, wenn ich ein Foto von mir sehe, denk ich mir "Ach Scheiße, da sieht mans wieder..."

So. Und auch wenn ich, wie gesagt, eigentlich beschlossen habe, dass das überhaupt keine Option für mich ist, bin ich jetzt doch mal da. Ich würde mich zum Beispiel dafür interessieren, ob jemand schonmal etwas davon gehört hat, dass man sich den Biss so einschleifen lassen könnte, dass er zumindest irgendwie gut passt und der Kiefer nicht immer schiefer wird. Mit meinem Aussehen bin ich nicht super glücklich, käme aber durchaus damit klar. Nur gesundheitlich habe ich Bedenken. Gerade was die Kiefergelenke angeht.

So, das wars erstmal von mir. Falls mir jemand etwas dazu sagen oder mir Threads hier im Forum empfehlen kann, immer her damit :-) vielen Dank!

melu

Oh, edit und ps: Außerdem kotzt mich der Schönheitswahn in unserer Gesellschaft generell eher an. Warum sollten wir uns alle mit einem Einheitsgesicht ausstatten lassen.........

bearbeitet von melu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Warum sollten wir uns alle mit einem Einheitsgesicht ausstatten lassen.........

Hi,

Denkfehler. Es geht bei Gesichtsoperationen darum, (neben der funktionellen Verbesserung) die individuellen Proportionen zu harmonisieren. Ein "Einheitsgesicht" hab ich weder hier pre- und post-op, noch draussen auf der Strasse je gesehen. Und von "Sollen" ist ja (hinsichtlich des Optischen) sowieso nie die Rede. Jeder muss selbst entscheiden, wie wichtig einem die eigene Attraktivität ist.

cheers

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nunja. Ich finde ja nicht, dass ich wirklich entstellt bin, trotzdem habe ich (inzwischen 33) immer massive Probleme mit den Zähnen und mit dem Biss gehabt. Und langsam, so scheint es mir, geht es auch im Kiefergelenk los, da ich natürlich aufgrund fehlender Okklusion schief und krumm und nach jeder Plombe anders beisse.

So. Und auch wenn ich, wie gesagt, eigentlich beschlossen habe, dass das überhaupt keine Option für mich ist, bin ich jetzt doch mal da. Ich würde mich zum Beispiel dafür interessieren, ob jemand schonmal etwas davon gehört hat, dass man sich den Biss so einschleifen lassen könnte, dass er zumindest irgendwie gut passt und der Kiefer nicht immer schiefer wird. Mit meinem Aussehen bin ich nicht super glücklich, käme aber durchaus damit klar. Nur gesundheitlich habe ich Bedenken. Gerade was die Kiefergelenke angeht.

Wenn ich du wäre, würde ich die ganze Angelegenheit gut überdenken, -legen. ZA (Gnathologen), KFO, KFC fragen. Wenn dir schon KFO, KFC gesagt haben, dass du behandlungsbedürftige Zahn-, Kieferfehlstellungen hast, würde ich mit Einschleifmaßnahmen sehr, sehr vorsichtig sein. Schlimmster Fall: Erst wird eingeschliffen und es passt nicht, dann muss aufgebaut werden. Es passt immer noch nicht, dann kommen In-, Onlays, Teil-, Vollkronen. Irgendwann sind deine Kiefergelenke außer Rand und Band. Wenn die Behandlung (Einschleifen) gut geht, hast du vllt erst einmal keine Probleme (mehr); uU bis zur nächsten Zahnbehandlung, die muss wieder Bruchteile bzw -teilchen von Millimetern genau sein, sonst geht alles von vorne los ... Die letzte Erfahrung hast du schon selber gemacht ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nabend und danke für eure Antworten,

@duke - nö, kein Denkfehler. Auch das, was in unserer Kultur als "harmonische Proportion" empfunden wird, ist schließlich sozial gemacht und definiert. Das "Einheitsgesicht" nehme ich aber gern zurück ;-)

@ Dagmar - ja, mir weitere Meinungen einzuholen, habe ich vor. Allerdings bei KFO? und KFC? (Kentucky Fried Chicken? :mrgreen: ) Ah, jetzt dämmert mir was die Abkürzungen heißen können.

Naja. Wie gesagt, ich finde es immer noch irrsinnig, sich so einer massiven OP mit solchen Gefahren auszusetzen, wenn man aktuell noch überhaupt keine nennenswerten Beschwerden hat, sprich laut meiner Definition: gesund ist. Aber da bin ich hier wohl eher im Befürworter-Forum gelandet ;-)

Eine Freundin von mir ist Anästhesistin und seit Kurzem überwacht sie OP's im Kieferbereich. Sie meinte auch, sie hat schon alles gesehen, aber da wird ihr echt anders. Naja, jedenfalls schonmal 1000 Dank für euren Input, ich werde mich weiter informieren. Interessieren tut es mich ja und auf alle Fälle möchte ich das richtige für meine Gesundheit tun!

Liebe Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0