Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
dancze2001

Frage zur festen Teilzahnspange (Teil Multi-MB)

Hallo, ich habe mal eine Frage an Euch. Vor einiger Zeit war ich bei dem 1. Kieferorthopäden und der sagte mir um die Frontzähne im OK und UK gerade zu machen müsse er 24 Brackets einsetzten. Kosten ca. 3.000 Euro. Ein anderer Kieferorthopäde, bei dem ich die Behandlung jetzt auch mache, sagte mir, dass er das gleiche Ergebnis mit 12 Brackets hinbekommt (Teil-Multiband). Kosten um die 2.000 Euro. Aus diesem Grunde habe ich den 2. Kieferorthopäden gewählt. Bin mir jetzt aber nicht mehr sicher, ob diese Entscheidung richtig war. Der 2. Kieferorthopäde sagte auch zu mir, dass die Anzahl der Brackets nicht für den Erfolg ausschlaggebend ist. Bin sehr verunsichert.

Der 2. Kieferorthopäde hat auch eine asymmetrische Distalbisslage festgestellt. Er sagte aber, dass dieses zu Aufwendig ist zu behandeln, zumal ich 2 Brücken habe. Außerdem sagte er, dass ich damit jetzt schon 42 geworden bin und wenn ich keine Probleme habe, so soll man dort nichts machen. Habe aber im Internet gelesen, dass eine Distalbisslage probleme mit Kopfschmerzen, Nacken usw. machen kann. Was soll man nun glauben?

Zur Zeit habe ich jetzt die 12 Bracket (Teil-MB) gewählt und hoffe, dass ich meine Frontzähne in Ordnung bekomme.

Im Grunde geht es nur darum, dass Die Frontzähne aufgerichtet werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Dancze,

habe wiederholt gelesen, dass eine Behandlung mit "Teilspange" möglich ist. Hier im Forum hat, meine ich mich zu erinnern, Karla nach ihrer QH auch nur eine solche. Weiss nicht, ob du vllt eine eher funktional bedingte Distalbisslage hast, dann würde der UK vermutlich durch die Aufrichtung der Frontzähne in eine natürlichere vordere Lage kommen; bei einer Kieferfehlstellung nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich hatte auch eine Zeitlang eine Teilzahnspange im UK. Mein OK ist zu Beginn der Behandlung bebändert worden. Da zur weiteren Behandlung die Prämolaren im UK aufgerichtet werden mussten, hatte ich dort auf beiden Seiten Brackets vom 4er bis zum 7er.

Ich hatte auch eine asymmetrische Distalbisslage (bin mittlerweile allerdings vollständig bebändert) - meine gesamten Beschwerden sind nach einem Jahr der Behandlung wegegangen. Mit Brücken ist diese Behandlung natürlich deutlich schwieriger.

Schöne Grüße,

Heyfisch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0