Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Erofín

Brackets raus - so gehts bei mir weiter

Hallo ihr Lieben,

meine Zahnspangengeschichte fängt vermutlich an einem realtiv ungewöhnlichen Zeitpunkt an: Gestern wurden die Brackets meiner Lingualspange nach 18 Monaten entfernt. :345:

Die Zeit war mitunter sehr unangenehm, essen und sprechen und vorallem wen neue Bögen reinkamen oder nachgestellt wurde. Aber das kennt ihr ja alle, warum also weiter jammern. :roll:

Gestern das entfernen war auch schmerzhafter als vorgestellt, das Brackets abknipsen fand ich ätzend und die anschließende Reinigung spüre ich noch heute. (Oh man, ich klinge echt wehleidig, dabei hat mich mein KFO gerade gestern noch gelobt ich sei immer so tapfer) Aber jetzt ist alles raus und das ist ein super Gefühl!!!! :)

Die kleinen süßen lingual Retainer bemerke ich überhaupt nicht, total angenehm. Außerdem hab ich noch einen Positioner, allerdings hab ich hier jetzt schon öfter gelesen, dass dieser für viele sehr schmerzhaft sein soll?! :?:

Meiner schmerzt (bis jetzt, hab ihn seit gestern) überhaupt nicht, muss ihn auch nur nachts und die ersten zwei Wochen tagsüber 1 Std. tragen.

Mal sehen wie es weiter geht,

liebe Grüße

Erofin

PS: Jetzt schon mal positiv erwähnen möchte ich, dass meine bisherige Behandlung super verlief, ich hab das Gefühl an einen super kompetenten und netten KFO mit toller Praxis geraten zu sein, meine Zähne sehen jetzt schon super aus, die Verzahnung ist jetzt (Zitat KFO:) "perfekt" und nur zwei Zähne im OK müssen noch ein minimini bißchen korrigiert werden (wobei das außer mir (und dem KFO natürlich) nie jemandem auffällt). Trotz ständiger Warnung meines Zahnarztes ("KFOs halten sich nie an ihre Zeitpläne, planen Sie lieber mind. ein halbes Jahr mehr ein") geht bisher alles haargenau nach Plan, hoffentlich bleibt das so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Erofin,

freut mich, dass Deine Behandlung so gut verlaufen ist. Ich bin noch mittendrin, habe die Incognito seit 9 Monaten. Derzeit habe ich das Gefühl, die Zähne bewegen sich nur hin und wieder zurück und irgendwie in die falsche Richtung, aber wahrscheinlich sind solche Phasen zwischendurch ganz normal.

Ich kann es aber auch kaum erwarten, wenn die Spange irgendwann endlich rauskommt. Am Anfang hatte ich immer Angst vor dem Lingualretainer, der dann im Anschluß eingeklebt wird. Aber so langsam denke ich auch, dass er im Vergleich zur Spange kaum fühlbar sein wird.

Dir wünsche ich weiterhin alles Gute und ein super schönes Weihnachtsfest. Laß' Dir das Festmenue so richtig gut schmecken!

LG - Mauto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Derzeit habe ich das Gefühl, die Zähne bewegen sich nur hin und wieder zurück und irgendwie in die falsche Richtung, aber wahrscheinlich sind solche Phasen zwischendurch ganz normal.

Das Gefühl hatte ich zwischendurch auch, scheint echt normal zu sein.

Aber so langsam denke ich auch, dass er im Vergleich zur Spange kaum fühlbar sein wird.

Japp. So ist es zumindest bei mir, klar spürt man ihn, wenn man es drauf anlegt, aber kein Vergleich zur Spange.

Danke für deinen Beitrag und auch dir frohe Weihnachten!

Jetzt noch was zum allgemeinen Zustand:

1. es ist sooo ein tolles Gefühl die Spange loszusein ;) Hab mehrfach gelesen, dass bei anderen die Zähne total unter Druck standen als die Spange rauskam, ist bei mir nicht so bisher.

2. der Positioner ist etwas unangehmen zu tragen, aber (noch?) nicht schmerzhaft

3. meine Zähne/Zahnfleisch ist immer noch gereizt vom entfernen des Klebers und schmerzen beim Zähneputzen. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

oh gott bin ich neidisch. Hätte auch so gerne die Spange raus. Aber nach 6 Wochen tragezeit muss ich mir da ja eher keine Hoffnungen machen. Fand aber den Retainer (den hatte ich voher schon an den Zähnen) nicht wirklich unangenehm. Vor allem ist dieses Teil ja quasi das beste was einem passieren kann. Die Zähne würden sich sonst eh wieder verschieben. Nur der Zahstein war übel.

Freu mich für dich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Erofin,

was mich ja ganz brennend interessiert, ist wie es mit dem Sprechen klappt, nachdem die Spange wieder draussen ist. Redet man gleich wieder ganz normal wie vor der Spangenzeit oder vielleicht sogar etwas "überdeutlich"?

Und dauert es eine Weile, bis man sich umgewöhnt hat und einem die eigene Aussprache wieder als normal und richtig vorkommt?

Würde mich freuen, wenn Du mir Deine Erfahrungen mitteilen würdest.

LG - Mauto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0