Musiker

Interdentalbürstchen

Hallo!

Ich hab ja seit Mittwoch einige Brackets im OK und mir Interdental-Bürstchen besorgt. Soll ich die besser vor oder nach dem normalen Zähneputzen verwenden (oder gar nicht)?

Und hat vielleicht jemand den ultimativen Zahnputztip? =) (Ich hab eine Waterpik-Schallzahnbürste, mein KFO meint, da kann man ganz normal putzen, aber ich hab irgendwie das Gefühl, dass das dann nicht ganz so sauber wird...)

Vielen Dank schon mal für die Hilfe =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich hab auch ne Schallzahnbürste, allerdings die Sonicare. Sie ist das Beste was meinen Zähnen und meinem Zahnfleisch passiert ist. ;-)

Damit putze ich ganz normal, erst den OK außen, dann innen und danach genauso beim UK.

Die Interdentalbürstchen benutze ich erst danach. Finde sie sehr wichtig weil man damit auch in die kleinsten Ritzen putzen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

die Interdentalbürstchen, mit denen ich zwischen den Brackets putze, nehme ich vor dem eigentlichen Zähneputzen. Die Zahnzwischenräume putze ich dann aber nach dem eigentlichen Zähneputzen mit den Interdentalbürstchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In die Zahnzwischenräume komme ich mit den Bürstchen leider nicht rein. Ich hab die dünnsten gekauft, die ich finden konnte, die sind aber 2 Millimeter dick... Für zwischen den Brackets glaub ich ganz gut, aber die einzige Lücke die ich sonst damit putzen könnte ist die Eckzahn-Lücke ^^

Wo kauft ihr eure Bürstchen und wie viel bezahlt ihr dafür? Die Elmex-Bürsten sahen eigentlich ziemlich gut aus, kosten in der Schweiz aber 10 Franken pro 6er-Pack und das ist mir auf Dauer zu teuer... Jetzt hab ich eine "Supermarkt-Eigenproduktion" für 5 Franken pro 6er-Pack, die sind aber eben zu dick (Elmex gibt's aber sowieso auch nicht dünner) für zwischen den Zähnen. An "günstigen Läden" kenn ich sonst nur dm, aber die dünnsten Bürsten dort sind immer noch 1,8 mm dick =)

Habt ihr überhaupt so dünne Bürsten oder kriegt ihr die dickeren Bürsten zwischen die Zähne? Wenn ich keine dünnen Bürsten finde, wo finde ich Zahnseide, mit der ich über dem Draht durchkomme? (mit normaler Zahnseide krieg ich das nicht hin)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich habe die Tepe (http://www2.tepe.com, die mir mein Zahnarzt empfohlen hatte und die ich auch dort kaufe. 8 Stück kosten 4,20 Euro, das is auch nicht super günstig, aber die halten auch ziemlich gut.

Ich habe auch schon andere ausprobiert, allerdings gehen die meist schneller kaputt und sie nicht so angenehm.

Die gibt es von 0,4 mm bis 1,5 mm, für die Brackets nehme ich die 0,8 mm, für die Zwischenräume von 0,4 und 0,6, aber das muss man ausprobieren, außerdem wechselt dies wegen der Spange auch immer wieder mal. Es gibt auch Testsets.

Von Tepe gibt es auch noch ein Gel, das man ab und an mit den Bürstchen nutzen sollte, allerdings hat mir die Zahnarzthelferin gesagt, dass ich hier auch das normale Elmex-Gelee nehmen kann.

Vielleicht bekommst du die Bürstchen in der Apotheke, ansonsten hat ebay einiges im Angebot.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie oft muss man die Bürsten denn wechseln? Ein Mal pro Woche? Oder öfter?

0,4 mm hört sich ziemlich dünn an xD Danke für den Tipp!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist total unterschiedlich, je dicker, desto länger halten sie.

Mein meistgenutztes Bürstchen ist derzeit das dünne Orange und das muss ich manchmal auch zweimal die Woche wechseln, weil es zu verbogen oder unansehnlich ist. Das dicke Grüne hält aber ewig und auch das mittlere Blaue hält locker eine Woche oder länger.

Auf den ersten Blick sind die Bürstchen teurer als die vom Discounter, aber sie sind echt stabiler und vor allem viel angenehmer und superpraktisch. In jeder Packung ist eine Hülle dabei und damit kann man das Ding dann gut mitnehmen und mittlerweile reicht mir das auch fürs einfache Nachdemessenzähneputzen wenn ich unterwegs bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm...

Ich glaub ich besorg mir mal einen Termin bei der Dentalhygiene und lass mir das alles gaaanz genau zeigen, das ist wohl die einfachste Lösung =)

Wenn ich was zwischendurch gegessen hab, das irgendwie hängen blieb (und so ziemlich alles bleibt hängen), hab ich die Essensreste auch einfach mit diesem Bürstchen rausgefischt, geht viel schneller als normal Zähneputzen =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interdentalbürstchen - vor dem Zähneputzen

Zahnseide - vor dem Zähneputzen

Alles was zwischen den Zähnen steckt sollte doch raus - vor dem Zähneputzen, damit dann die Zahnpasta auch an den Stellen wirken kann, wo evtl. noch was kleben könnte - oder - so finde ich es eigentlich am "logischsten".

Ich habe dann noch die Zahnseide "ultra - floss" von Oral-B.

Der Vorteil: an den Enden bzw. somit auch am Anfang jeder Zahnseide befindet sich ein blau eingefärbtes Stück Seide, mit welchem man sehr gut von oben oder unten hinter den Bogen einfädeln kann, da dieses blaue Stück fest verzwirbelt ist und somit etwas Stabilität für die Zahnseide gibt.

Alles Gute, :355:

Sanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Falls das jemanden interessiert: ich war heute bei der Dentalhygiene (ich hab meine Zähne sehr gut geputzt *stolzsei*) und sie meinte, es sei nicht nötig, die Zahn-Zwischenräume hinter den Brackets mit einem Interdentalbürstchen oder mit Zahnseide zu putzen. Der Aufwand sei auf Dauer zu gross für das, was das bringt, und mit einer Schallzahnbürste würde sowieso alles sauber genug.

Und für zwischen den Brackets (vor dem normalen Zähneputzen) hat sie mir 2-Millimeter-Bürstchen empfohlen (die von Tepe! Aber 2-Millimeter gibt's hier auch günstiger und sie meinte, die wären ungefähr gleich gut xD), aber nur, wenn gerade grosse Essensreste in der Spange hängen, sonst einfach normal drüberputzen, nur immer einen Durchgang speziell gut über den oberen Rand der Brackets.

Super =) Also alles ganz einfach xD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

supper, danke für die Info.

Ich brauch sie trotzdem, was aber sicher auch an meiner Lingualspange liegt, denn da ist alles ja ein wenig enger und verzwickter zum Putzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da kann ich Tantefrieda nur beipflichten. Für mich sind die Interdentalbürstchen nahezu über-lebensnotwendig, um die Zwischenräume der Incognito sauber zu halten.

Und dafür, was ich damit alles an Speisresten raushole, erachte ich den Aufwand als relativ gering.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte heute zum Mittagessen Nudeln mit Tomatensosse und Käse. Und das war echt übel... *schauder* für solche Fälle sind die Bürstchen wohl wirklich nützlich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

grins ;-)

... wobei ich Reis fast noch ein wenig "fieser" finde ...

Ich glaub, Tipps von KFO und Dentalhygienelady sind wichtig und gut, aber man muss selbst seine Erfahrungen sammeln und den optimalsten und schnellsten Weg zum Putzen finden.

Hat bei mir ganz gut geklappt, die Lady war bei der Zahnreinigung echt übberrascht und weil es die erste incognito war, die sie je gehen hatte, war sie extrem vorsichtig und wollte dann auch ganz genau wissen, wie ich plfege.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi,

ich habe die Tepe (http://www2.tepe.com, die mir mein Zahnarzt empfohlen hatte und die ich auch dort kaufe. 8 Stück kosten 4,20 Euro, das is auch nicht super günstig, aber die halten auch ziemlich gut.

Ich habe auch schon andere ausprobiert, allerdings gehen die meist schneller kaputt und sie nicht so angenehm.

Die gibt es von 0,4 mm bis 1,5 mm, für die Brackets nehme ich die 0,8 mm, für die Zwischenräume von 0,4 und 0,6, aber das muss man ausprobieren, außerdem wechselt dies wegen der Spange auch immer wieder mal. Es gibt auch Testsets.

Von Tepe gibt es auch noch ein Gel, das man ab und an mit den Bürstchen nutzen sollte, allerdings hat mir die Zahnarzthelferin gesagt, dass ich hier auch das normale Elmex-Gelee nehmen kann.

Vielleicht bekommst du die Bürstchen in der Apotheke, ansonsten hat ebay einiges im Angebot.

diese Bürstchen von TePe finde ich auch super ich bekam eine Packung wo acht verschiedene Größen drin waren von meinen KFO mit und hatte mir dann die für mich geeigneten Größen in der Apotheke gekauft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe fürher, bevor ich die zahnspange bekommen habe, immer mich gefragt, wer hat denn bitte schön abends zeit, mit zahnseide die zwischenräume zu putzen?

mittlerweile (ohne spange) tue ich nicht nur jeden abend mit zahnseide un TePe bürstchen reinigen, sondern gerne auch mit bürstchen nach jedem essen. irgendwie schrecke ich mich beim gedanken, dass nach dem essen reste noch zwischen den zähnen hängen geblieben sind. habe nie gedacht, dass ich so "sensibel" bei diesem thema werde...

in diesem sinne sind die TePe bürstchen für mich unverzichtbar geworden!

lg, merryandrew

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Falls das jemanden interessiert: ich war heute bei der Dentalhygiene (ich hab meine Zähne sehr gut geputzt *stolzsei*) und sie meinte, es sei nicht nötig, die Zahn-Zwischenräume hinter den Brackets mit einem Interdentalbürstchen oder mit Zahnseide zu putzen. Der Aufwand sei auf Dauer zu gross für das, was das bringt, und mit einer Schallzahnbürste würde sowieso alles sauber genug.

Und für zwischen den Brackets (vor dem normalen Zähneputzen) hat sie mir 2-Millimeter-Bürstchen empfohlen (die von Tepe! Aber 2-Millimeter gibt's hier auch günstiger und sie meinte, die wären ungefähr gleich gut xD), aber nur, wenn gerade grosse Essensreste in der Spange hängen, sonst einfach normal drüberputzen, nur immer einen Durchgang speziell gut über den oberen Rand der Brackets.

Ich stöbere hier gerade ein bißchen rum, um Tipps für das Putzen zu kriegen, weil ich seit heute auch eine linguale Spange habe! Mir ist aber irgendwie noch nicht ganz klar, wo genau der Unterschied ist zwischen "hinter den Brackets" und "zwischen den Brackets". Musiker schreibt ja, dass man hinter den Brackets nicht unbedingt mit einer Interdentalbürste putzen muss, zwischen den Brackets aber schon! Könnt ihr einem unwissenden Neuling bitte mal auf die Sprünge helfen? :blink: Was soll hinter den Brackets sein? :unsure:

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich stöbere hier gerade ein bißchen rum, um Tipps für das Putzen zu kriegen, weil ich seit heute auch eine linguale Spange habe! Mir ist aber irgendwie noch nicht ganz klar, wo genau der Unterschied ist zwischen "hinter den Brackets" und "zwischen den Brackets". Musiker schreibt ja, dass man hinter den Brackets nicht unbedingt mit einer Interdentalbürste putzen muss, zwischen den Brackets aber schon! Könnt ihr einem unwissenden Neuling bitte mal auf die Sprünge helfen? :blink: Was soll hinter den Brackets sein? :unsure:

Danke!

Hmm, das war wohl nicht so toll formuliert =) Und ganz schön schwierig zu erklären. Ich versuch's mal, melde dich nochmal, wenn du's nicht verstehst, was ich meine!

Zwischen den Brackets: der Raum, zwischen zwei Brackets, wo nur Draht ist (und kein Bracket), wo man nicht besonders putzen müsste, wenn man keine Spange hätte. Also Interdentalbürstchen z.B. im OK von den unteren Schneidezähnen gerade hoch Richtung Nase stecken, unter dem Draht durch. Damit putzt du die rechte bzw. linke Seite des Brackets, an die du sonst schlecht rankommst.

"Hinter" den Brackets (bezieht sich auf die Zahnzwischenräume): zwischen den Zähnen, also dort, wo du sonst mit Zahnseide putzen würdest (oder das auch tust, wenn du ausdauernd genug bist, die bei jedem Bracket neu einzufädeln). Bewegung mit dem Interdentalbürstchen zwischen zwei Zähnen rein, also von Aussen in Richtung Gaumen (weiter in den Mund rein halt). Damit putzt du nicht die Brackets selbst, sondern eben die Zahnzwischenräume. (Vermutlich würde man bei einer Lingualspange von innen nach aussen stossen?)

Hoffe, ich konnte dir helfen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden