itsabsiti

UK-VV nur mit Schrauben

Heyho Leute,

also ich wollte mal einen Mini-Bericht schreiben, wie es mir ergangen ist und ein paar kleine Fragen stellen:

Am OP-Tag war ich ziemlich aufgeregt. Mir schwirrten so viele Dinge durch den Kopf. Es kam mir alles ganz merkwürdig vor. Und auf einmal ging alles ganz schnell. Es ist ja nicht so wie im Krankenhaus gewesen. Eher wie bei einem Zahnarzt mit ein bisschen mehr Schnickschnack und Geräten. Ich wurde quasi aufgerufen. Ging in den Op-Saal, hab mich hingelegt, hab die Narkose bekommen und schon im nächsten Moment bin ich im Raum davor aufgewacht. Dann musste ich direkt ein paar Röntgenbilder machen. Gar nicht so einfach, direkt nach der Narkose :D Aber ich bin eher so einer, der sagt, dass es geht obwohl es nicht geht. Dann hatte wurde mir übel und ich hatte plötzlich einen Schweißausbruch. Ich setzte mich dann für 15min hin und dann ging es wieder. Später kam dann dir Chirurg und hat sich die Röntgenbilder angeguckt und gefragt ob alles soweit in Ordnung ist... hat hier und dort noch ein paar wichtige Dinge erklärt und dann konnte ich auch schon nach Hause. Was mich halt nach wie vor wundert, ist, dass bei mir nur 6 Schrauben nötig sind um den Kiefer zu halten. Wobei es doch bei vielen hier anders ist.Bin ich denn der einzige bei dem der Kiefer nur mit 6 Schrauben gehalten wird?

Weiter gehts. Die ersten Tage waren ziemlich merkwürdig. Außerdem sah ich aus wie in Ballon ^^. Gegessen habe ich Fruchtzwerge und diverse andere Desserts. Außerdem habe ich viel Milch getrunken, weil ich der Meinung bin, dass Calcium vielleicht die Knochenheilung beschleunigt :P Ich weiß nicht ob das stimmt, aber der Glaube zählt :) Nach cs 4-5 Tagen habe ich dann auch schon Babybrei (widerlich... schmeckt als würde man nassen Sand essen) und Kartoffelpüree gegessen. Nach 7 Tagen wurden dann die äußeren Fäden gezogen. Ich habe nichts gemerkt. Das einzig blöde war nur, dass ich kein Auto habe und mit Zug fahren musste und ich mir den Schal bis zur Nase ziehen musste, da mir die Schwellung peinlich war.

Wieder eine Woche später wurden dann die inneren Fäden gezogen. Er hat mich dann noch gefragt ob ich wieder ein wenig Gefühl im Unterkiefer habe. Ich sagte minimal. Es kribbelt ab und zu. Ich hoffe es kommt bald wieder Naja und in einem halben Jahr soll ich einen Termin zum Ziehen der Schrauben machen.

Ist Kribbeln in der Unterlippe eigentlich ein gutes Zeichen? :)

Jetzt so nach ca. 3 Wochen versuche ich schon richtig zu essen. Jedoch geht das noch nicht so gut, da von den Ringen an den Backenzähnen diese Knubbel gegen das Zahnfleisch drücken. Das war vorher noch nicht so stark und kommt denke ich wegen der Verlagerung. Es ist schon erstaunlich, wie stark das Sättigungsgefühl mit der Lust des Essens zu tun hat. Meine Arbeitskollegen sind schon mit dem Essen fertig, während ich gerade mal 1/5 geschafft habe. Und dann bin ich auch schon satt und freue mich auf den Nachtisch, denn der geht gut rein :)

Naja insgesamt ist alles gut gelaufen. Schmerzen hatte ich eigentlich nie große. Mein Gebiss bekomme ich bis auf 25mm auf.

So die Zähne sind gerade. Der Kiefer ist gerichtet. Wie lange meint ihr könnte nun der Rest der Behandlung noch dauern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hi, ja ich hab auch nur schrauben im uk. kribbeln in der lippe is gut. jenachdem was der kfo noch machen will bist du 6monate postop deine spange los.

vg :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

hab' ebenfalls "nur" 6 Schrauben im UK. Kribbeln ist ein gutes Zeichen (auch wenn es nach längerer Zeit echt nerven kann). Nach UK-VV hatte ich die Spange noch 6 Monate.

LG Würmchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte auch diese Verschraubung. Ist auch weit verbreitet. Diese Ver-

schraubung ist stabiler, da beide Lamellen des Kiefers umfaßt werden.

 

Die Miniplattenanwendung, meines Wissen nach die neuere Methode, um-

faßt nur eine Lamelle, kann aber ebenfalls distanzerhaltend angebracht

werden und hat ein etwas geringeres Risiko der Nervschädigung.

Auch sind sie wohl breiter einsetzbar.


 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi! :-D

Mein UK wird auch nur mit Schrauben zusammen gehalten. Laut Arzt sind diese einfacher zu entfernen als Platten und die Schwellungen bei der Entnahme wären wohl nicht so schlimm, als wenn Platten wieder raus müssten. Mein Arzt meinte vor der OP: Wenn möglich setzt er nur Schrauben ein.

Allerdings darf ich insgesamt 8 Wochen nichts kauen. Also heißt es, weiter breiige oder flüssige Nahrung. :roll:

Angeblich können die Schrauben bei mir bereits 3 Monate nach der OP raus ... was ich selbst als sehr kurz betrachte. (?)

Viele Grüße

Keira

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden