Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
sollena

Vorstellung da neu :-)

hey... ihr, habe mich gerade angemeldet hier und schreibe mal möglichst kurz was ich hinter mir habe und was ich darüber sagen kann.

Ich hatte seit Kindheit einen oberen Überbiss, d.h. mein Unterkiefer war zu weit hinten, mein Oberkiefer zu lang (zu viel Zahnfleisch). Das ganze hat die Gelenke soweit Beschädigt dass von fortgeschrittener Kiefergelenk-Arthrose die Rede war/ist.

Erstmal wurde dann mit Brackets und Monoblock gearbeitet, was kurzfristig postive Ergebnisse einbrachte, jedoch nach kürzester Zeit hat sich mein Unterkiefer wieder brav nach hinten verschoben. Dann hatte ich über Nach eine Schiene, die irgendwie die Gelenke entlasten sollte - widerum habe ich davon nix mitgekriegt. Schlussendlich wurden dann die Vorbereitungen für die Operation getroffen. Ich kriegte eine sagittale Spaltung (richtig geschrieben?) am Unterkiefer und das Kinn wurde mittels Schnitt und Knochendehnung ebenfalls verlängert - Oberkiefer wurde der ganzen Linie entlang ein Stück Knochen rausgetrennt und das ganze mit 4 Schrauben hochgesetzt. (wie das jetzt mit medizinischem Ausdruck heisst weiss ich leidern icht ausm kopf).

Operation fand am 20.3.2006 (sprich vor 7 Wochen) statt. Ich wurde stationär 7 Tage beobachtet, konnte danach nach Hause. Musste jedoch zu Dehnung der Knochenmasse jeden Tag in die Klinik die Distraktoren nachziehen lassen.

Nun gut... 7 Wochen sind vergangen, nächsten Sonntag (14.5.2006) darf ich endlich wieder ganz langsam anfangen weiche Dinge zu kauen. Bis jetzt bestand meine Ernährung aus Brei, Müsli, Pudding und pürierten verschiedenen Dingen. Wie freue ich mich auf ein kleines bisschen weiches Brot :-))

die ersten 2 Wochen waren wirklich hart. Mondgesicht - alles aufgeschwollen, nirgendwo auch nur ein bisschen Gefühl - alles taub.

Mittlerweile habe ich im äusseren Bereich überall wieder Gefühl, und nur an der rechten Gesichtshälfte ist es noch leicht angeschwollen. Im Inneren des Mundes siehts so aus, dass das Gefühl an Zahnfleisch und Gaumen ganz langsam wiederkommt - fühle ich beim Zähneputzen... wobei die Ärzte ja auch sagen, dass das Wiederkommen des Gefühls im Inneren Bereich bis zu 6 Moanten dauern kann (was ich auch schon in anderen Foren und aus Berichten anderer Patienten mitgekriegt habe).

Folgendes wird jetzt passieren: Mitte Juni werde ich zur Kontrolle wieder in die Klinik, dann wird über Röntgenbild geguckt wie weit mein neu bestehender Knochen schon ausgehärtet ist. Sobald dieser ready for take off ist, werden die 2 Distraktoren (Kinnknochen und Unterkiefer-Gebiss) entfernt werden. Danach sind noch 6 - 12 Monate Bracket-Zahnspange angesagt um die Zahnstellung am Ober- und Unterkiefer aufeinander anzupassen.

Ich hoffe an meinem 25igsten Geburtsag (23.11.2007) ist alles gegessen und vorbei.

Ach übrigens - ich bin super zufrieden mit dem Ergebniss und wenn ich mehr Zeit habe, werde ich mal versuchen ein vorher - nacher Bild einzustellen....

Lieben Gruss

soli

oh... kann sein dass dieser Beitrag in diesem Thread falsch ist - aber schlussendlich erzähle ich ja hauptsächlich von der OP :-) ansonsten ---> bitte verschieben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0