Julka

Stinkende Nase :(

Hallo Leute!

da ich vor 3 Wochen operiert wurde (Oberkieferverlagerung 7mm nach vorne), habe ich festgestellt mich hier anzumelden, weil die Ärzte nicht immer helfen können......Ich denke, alle hier haben schon sehr viel Erfahrungen mit OP :))

Ich möchte gerne wissen, ob haben sie nach Op dasselbe Problem wie ich , nämlich stinkende Nase. Was kann man damit tun, warum die Nase stinkt, geht das überhaupt weg?

Die Schmerzen sind schon bei mir fast weg, die Schwellung möchte nicht raus, (bin schon verzweifelt...), bin aber noch geduldig.Aber die stinkende Nase ist wirklich unangenehm......Bitte um hilfe.

viele Grüße

P.S Für eventuelle Rechtschreibung Fehlers , Entschuldigung.Deutsch ist nicht meine Muttersprache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hey, ich vermute mal, das ist das Blut, dass sich noch in den Nebenhöhlen und so befindet.

Meine Nase stinkt zwar nicht, aber bei mir ist da manchmal auch noch altes geronnenes Blut, ist nicht sehr lecker.

Es könnte helfen, wenn du die Nase durchspülst, entweder mit sonem Spülding, gibts ja extra oder du ziehst einfach Wasser rein und legst den Kopf seitlich nach hinten, dass es da von hinten ins andere Nasenloch läuft.

Gurgeln vllt mit Salbei und abwarten, irgendwann geht das auch wieder weg.

Wenn nicht, würd ich mal zum HNO gehen.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Julka,

erstmal Glückwunsch zur überstandenen OP! ;-)

Ich kenne das Problem, was du beschrieben hast auch. Ich hatte auch eine Bimax-OP und bei mir wurde an den Atemwegen der Nase auch etwas gemacht, sodass ich jetzt besser Luft bekomme. Danach lief mir auch noch wochenlang die Nase. Da kam teilweise noch Blut und teilweise so eine klare Flüssigkeit. Wundsekret oder so etwas. Das hat auch gestunken. Ich hatte manchmal das Gefühl, dass meine Nase von innen stinkt...eklig, aber das geht vorbei!!

Ich habe manchmal Nasenspray benutzt, aber da würde ich den Arzt mal fragen. Ansonsten ganz vorsichtig auswaschen...vielleicht hilft das. Hab Geduld, das ist ganz normal.

Gute Besserung :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo , danke für eure Vorschläge.Ich benutze jetzt nur Otrivin, weil meine Nase Bereich noch geschwollen ist.Ich habe auch gedacht, damit meine Nase ausspülen, nun weiß ich nicht womit, vielleicht mit Wasser und Salz?Ich habe so was gehört, dass man solche Spülung anwenden kann, bin aber unsicher.Aber ich bin jetzt ruhiger und ich hoffe, das geht bald weg, muss ich nur noch Geduld haben.

beste Grüße:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nutze als Allergiker so eine Nasendusche mit einer warmen Emser Salz Lösung, die leicht ist und nicht brennt. Frag Deinen Chirurg mal, ob Du das auch nutzen darfst zur Spülung. Die Benutzung ist ziemlich gewöhnungsbedürftig. Es wird da die Flüssigkeit zu einem Nasenloch rein gelassen und kommt dann auf dem anderen heraus, nachdem es einmal die oberen Atemwege durchlaufen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Spülung muss ich ausprobieren, natürlich nach Absprache mit meinem Arzt.Ich habe auch das Gefühl, wie Wiebi, dass meine Nase von innen stinkt, besonders wenn ich raus gehe, und bei dem Wetter bekomme ich sofort Schnupfen, oder ich glaube das ist die klare Flüssigkeit.

Heute wollte ich spazieren gehen, (habe gelesen, dass das gegen Schwellung hilft), leider war für mein Gesicht zu kalt (minus 3 Grad).Mein Gesicht, besonders die Nase, hat angefangen mich so weh tun, dass ich nach Hause zurück kommen musste.

Na mal sehen, wie sich das weiter entwickelt.Ich habe schon verschiedene Berichte gelesen, und bin manchmal erschrocken, tja vielleicht besser nicht lesen :).....Und obwohl meine Oberlippe noch taub ist, bin geschwollen, muss ich positiv denken.

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit der Spülung kann ich auch empfehlen. Die Kälte war mir jetzt nach der Metallentfernungs-OP erst auch wieder etwas unangenehm an der Nase, wenn es sehr kalt ist, tut das schon weh. Bei der Schwellung brauchst Du leider einfach Geduld. Der größte Teil geht ziemlich schnell weg, aber diese Restschwellungen (z.B. neben der Nase) sind noch sehr lange geblieben und eher langsam weggegangen. Außer viel trinken, hochgelagert schlafen und spazierengehen kann man fast nichts machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also , noch zu Thema "Stinkende Nase".Ich habe heute eine Nasenspülung gekauft.Genauer gesagt Natriumchloridlösung und einen Nasenspüler dazu und habe sofort eine Reinigung gemacht. Unglaublich was dort nach der OP noch bleib......Und jetzt das Problem mit stinkender Nase ist schon weg.Also kann ich nur empfehlen!

beste Grüße :))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden