Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
MeisterChefkoch

Kommunikation zwischen Kieferorthopäden und Kieferchirurgen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo MeisterChefkoch,

Ich habe ja schon die op was dir bevorsteht jetzt hinter mir.

Ich kann dir nur sagen ich wurde bevor ich die Spange bekommen hatte schon in der kieferstation vorgestellt wobei bei mir einige Fotos und Aufnahmen bzw. Abdrücke gemacht wurden und sich danach mein KFO mit dem Primar zusammensprach wegen dem operativen vorgang danach bei mir.

Ob der Chirurg auch bei der vorbehandlung ein Wort mitspricht wie die vorbehandlung ablaufen soll( Zahnreihen ausformen )kann ich dir leider auch nicht sagen :wink:

Lg.

Jenny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

moin meisterchefkoch,

du sprichst da ein für mich (und ich fürchte auch für viele andere) ein heikles thema an. denn leider klappt in vielen fällen die kommunikation zwischen diesen beiden disziplinen nicht so, wie sie eigentlich laufen sollte. bei mir war es so, dass es kaum kontakt zwischen chirurg und kfo gab, obwohl diese nur durch eine etwa zehn meter lange vertikale luftlinie getrennt sind. keiner wusste vom anderen, was er tat - zum glück waren wenigstens die röntgenbilder in jeder abteilung verfügbar (da digital und damit von jedem klinikcomputer abrufbar), denn die kieferorthopäden rückten noch nicht mal die modelle freiwillig raus, weil die aus der chirurgie die immer verlegten. mein glück, dass ich mich in der materie ein bissken auskannte, so konnte ich zwischen den beiden ganz gut vermitteln. war aber eigentlich nicht das, was man sich gewünscht hätte.

mich sicherheit ist es daher sinnvoll, den kieferchirurgen von anfang an in die behandlung miteinzubeziehen. lass dir vom kfo sagen, mit welchem er denn zusammenarbeitet und geh da mal mit deinen unterlagen hin, auch wenn der kfo dagegen ist. denn schliesslich musst du dich VOR beginn der kfo-behandlung für oder gegen eine op entscheiden, denn die weitere behandlungsplanung stützt sich auf diese entscheidung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naja, vielleicht hat mein KO ja auch recht, denn die Zähne müssen ja erstmal sowieso

nichts. aber der kieferorthopäde muss wissen, ob du die op willst oder nicht, den davon ist der weitere weg der behandlung abhängig. und die op-aufklärung kann eben nur ein chirurg machen :) wenn du aber schon sicher weisst, dass du die op machen lassen willst, reicht's denk ich auch, wenn du später zum chirurg gehst.

bei mir war es so, dass sich chirurg und kfo lange zeit uneinig waren, was denn jetzt wie operiert werden sollte. ich hab dem einen dann immer die meinung des anderen kundgetan, weil die es selber nicht auf die reihe gekriegt haben :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

meine KFO hat mir jetzt im Nachhinein gesagt, daß sie mit der ganzen Zusammenarbeit mit den

Chiruregn nicht zufrieden war bzw. ist. Wirklich drauf eingehen wollte sie aber auch nicht.

Das ist als Patient schon ein blödes Gefühl wenn man merkt das die zwei momentan so wichtigen

Parteien nicht wirklich gut zusammen arbeiten. Aber doch machen ja beide ihre Arbeit, irgendwie...

Ich hatte noch nicht mal eine grosse Auswahl an Ärzten. Mein ganzer Weg hat mit einer Untersuchung in der Klinik begonnen und als feststand das eine OP das Ziel ist hat mir der

Arzt ganze zwei KFO zur Wahl gegeben. Wegen der guten Zusammenarbeit mit denen :roll:

Naja, wenigstens arbeitet einer gern mit dem andern zusammen, und der Patient wird ja eh nicht gefragt :wink:

Ich sag mal tschö für ein paar Tage. Platten raus, das Kinn verschönern, neue Platten rein... mal sehn, vielleicht lass ich mir noch was Fett absaugen oder die Brust vergrössern :wink:

Grüße

Vreni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

mit der Zusammenarbeit von Chirurg und KO ist das so ne Sache.....mein erster KO hat sich strikt geweigert mit Dr. Kater zusammen zuarbeiten. Er meinte das reicht so zwei Wochen vor der OP :shock:

Hab mir dann gleich nen neuen gesucht.....meine neue KO telefoniert oft mit doc Kater, schickt Bilder u. Abdrücke, und beim Behandlungsplan hat sie sich auch nach dem Chirurgen gerichtet.

Finde die Zusammenarbeit von beiden Ärzten echt extrem wichtig, und ich bin froh dass es jetzt so ist.

Grüße

Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein KFO arbeitet auch eng mit Doc Kater zusammen. Sie hat ihn mir ja auch empfohlen. Das mit dern Rö- Bildern und den Gipsmodellen ist bei mir gar kein problem ich hol sie beim KFO ab und bring sie dann wieder hin. Außerdem hat sie den Behandlungsplan mit ihm zusammen abgestimmt. Und Doc. Kater sagt wie er die Zähne haben möchte und sie macht das :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo liebe Leute,

habe auch gerade Stress mit dieser "Zusammenarbeit" (wenn man sie denn so nennen kann).

Ich hatte am Anfang einen Termin bei einem MKG, den mir der KFO empfohlen hatte, fand den aber ziemlich schlimm (komme rein und er sagt ganz erfreut, dass er mir ja dann bei der OP auch gleich die Nase mit operieren könnte, die sei eh zu groß). Nicht, dass er Unrecht hat, aber ich fand das ziemlich unverschämt. Auf jeden Fall habe ich dann erst mal gesagt, dass ich mich nicht operieren lasse, zumindest nicht bei dem.

Nun habe ich mich nach langem hin und her und noch einem Termin bei einem anderen Chirurgen doch für die OP entschieden, und jetzt finde ich dass mein KFO einen auf beleidigt macht.

Er meint, die Zähne müssten erst nach der OP richtig gestellt werden (denke aber zumindest der Biss muss so eingerichtet werden, dass er dann NACH der OP ok ist.

Außerdem sind sie sich nicht einig, was denn nun gemacht werden soll. Der KFO will nur den OK operieren, impaktieren und vorsetzen, der Chirurg will eine Bimax OP. Na das kann ja noch toll werden.. Auf wen verlasse ich mich denn da jetzt?

Auf jeden Fall finde ich es ziemlich stressig, mich damit auseinander zu setzen. Habe jetzt meinen Chirurgen gebeten, den Anruf zu versuchen und hoffe, es klappt so....

Drückt mir mal die Daumen oder gebt mir Tips, wie ich die zwei zusammenbringen kann...

Schöne Grüße

Jasna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jasna,

wechsle sofort den KO! Das kann niemals gut gehen, wenn Du jetzt schon so Ärger hast. Ich spreche aus eigener Erfahrung. Es ist Deine Gesundheit und da haben so Kindereien wie beleidigt sein nichts zu suchen.

Liebe Grüße

Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Manuela,

danke erst mal für Deine Antwort. An sich hast du vollkommen Recht. Ich habe aber trotzdem erst mal überlegt, andere Mittel einzusetzen. Ich habe das Glück, dass meine Schwester Zahnärztin ist udn den Kollegen kennt. Die macht ihn jetzt erst mal zur Schnecke.

Und dann kenne ich meinen Kieferchirurgen auch privat, das heißt, ich kann mich voll auf ihn verlassen. Er wird jetzt auch noch mal mit dem KFO reden. Ich hoffe, das bringt dann was. Sonst überlege ich noch mal neu. Ich melde mich, wenn ich mehr weiß, falls es Dich interessiert.

Schöne Grüße

Jasna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallöle,

ja probiers erst mal so....aber die Kieferorthopäden sind so ein Fall für sich. Hab da echt schon so schlechte Erfahrungen gemacht. Irgendwie sind die gleich alle immer gekränkt.... :roll:

Würde mich aber trotzdem nicht von nem KO behandeln lassen wollen, der schon Anfangs sauer auf Dich ist.

Klar halt mich auf dem laufenden!

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Manuela,

Tatsache ist, dass ich inzwischen schon seit 1,5 Jahren bei ihm in Behandlung bin und bisher zufrieden war. Immerhin hat er eine nicht operative GNE bei mir geschafft...

Ich werde mal sehen, hoffe noch, dass er zur Vernunft kommt.

Bis denn

jasna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0