maedchenauge

Erfahrungen mit Headgear

Unsere Tochter (11) soll einen Headgear erhalten. Tragezeit ca. 12 Stunden pro Tag. Dies wird hauptsächlich nachts sein. Wer kann mir seine Erfahrungen bzgl. Headgear mitteilen? Wie schlafen die Kinder mit einem solchen Gerät? Ist jemand ausgeschlafen, der mit einem Headgear schläft? Wie steht es mit Schmerzen? Bin für jeden Hinweis dankbar. Merci.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich hab jetzt etwa ein halbes Jahr einen Headgear, bin aber kein Kind mehr ^^

Ich sollte ihn eigentlich 11 Stunden pro Tag tragen, das krieg ich aber höchstens am Wochenende hin, obwohl ich mir Mühe gebe, den Headgear so viel wie möglich zu tragen. Mein KFO ist jedenfalls trotzdem ganz zufrieden, und ein 11-jähriges Kind schläft vermutlich deutlich mehr als ich.

Ausgeschlafen bin ich gleich wie vorher (wobei ich nie wirklich ausgeschlafen bin), ich kann auch ganz normal schlafen. Da ich auf dem Bauch schlafe, hab ich einfach am Morgen ziemliche Abdrücke im Gesicht und an den Armen, aber die gehen ziemlich schnell wieder weg. Bis jetzt hab ich mir den Headgear nur ein Mal im Schlaf ausgezogen, ich dachte eigentlich, das würde öfter passieren, aber scheinbar stört er mich im Schlaf wirklich nicht.

Als ich den Headgear neu bekommen hatte, hat er zwei Tage ziemlich heftig weh getan, weil ich mich das nicht gewohnt war, und nach jedem Nachziehen ist's kurz etwas unangenehm (etwa 10 Minuten direkt nach dem Einsetzen, danach ist alles super). Und morgens beim Rausnehmen tun die Backenzähne ein bisschen weh (nach dem Nachziehen mehr als vor dem nächsten Nachziehen, weil sich die Zähne bis dann ja schon bewegt haben), aber das geht auch innerhalb von etwa 10 Minuten weg. Am Anfang hat er mich manchmal ziemlich gestört beim Liegen, aber jetzt ist das kein Problem mehr.

Viel Glück deiner Tochter!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte 2 Headgear im Oberkiefer, einmal auf den 6er und einmal auf den 7er. Beide keine 24 Stunden; einer hatte sich bspw verkeilt, was aber am fehlerhaften Einsetzen seitens des KFO lag. Denke jedoch nicht, dass ich mit diesen Geräten hätte schlafen können, wenn, dann nur auf dem Rücken. Die Außenbogen standen viel zu weit ab. Weiss allerdings nicht, ob auch das ein Fehler des KFO war oder regulär. Es soll angeblich spezielle Kissen geben.

Hoffe, bei deiner Tochter gestaltet sich die Behandlung mit diesem Gerät so problemlos wie bei Musiker!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden