FF5Freaki

Draht über dem normalen Draht der Brackets

Huhu!!

Ich bin neu hier und habe eine dringende Frage

Ich komme grade vom Kieferorthopäden, bin da schon seit über einem Jahr

Für gewöhnlich Fragen sie immer ob etwas stört, nur beim fühlen hab ich nix gemerkt, somit konnte ich nicht fragen, ob das so seine Richtigkeit hat

Da ich sowieso nie etwas erklärt bekomme in der Praxis, frag ich nun hier

Ich habe einen fehlenden Zahn über dessen Lücke immer der normale Draht und ein zweiter befestigt war

Nun habe ich wieder zwei Stück bekommen, allerdings sind bei der Lücke so kleine komische Hubbel befestigt worden und der Draht verläuft über zwei Brackets drüber! Ich kann ihn hin und her bewegen und leicht unter die Brackets schieben, alleridngs springt er beim reden wieder hoch, und weiss nun leider nicht ob das normal ist (ob das öfter angewendet wird) oder ob sie lediglich vergessen haben ihn abzuknipsen

Er stört eigentlich nicht beim sprechen oder sonstigem, nur, wenn ich mit der Zunge drüberfahre bleib ich mal hängen.

Er beginnt am Ende einer "Kette" (so hör ich das immer) und verläuft über zwei Brackets, der Lücke und bis zum letzten Backenzahn.

Ist es normal oder sollte ich mich doch nochmal in der Praixs erkundigen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

zuerst einmal ist es schade, dass dir in der Praxis nichts erklärt wird. Oder traust du dich nicht zu fragen? Also ich bin meist extrem neugierig, was mit mir gemacht wird und berühmt für meine kleinen Zettel, auf denen ich mir im Vorfeld schon meine Fragen notiere... :grin:

Hab ich das richtig verstanden, dass der Draht nicht in die Brackets eingebunden ist? Bei mir war das ganz am Anfang der Behandlung mal der Fall. Da hat der KFO die Frontzähne im OK noch nicht eingebunden und der Draht führte über die Brackets hinweg. Erst nach einiger Zeit wurden diese Zähne mit einbezogen. Vielleicht ist das sowas Ähnliches?

Aber am besten: Trau dich und frag nach! Viel Erfolg! :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin auch sehr neugierig, habe auch schonmal gefragt, jedoch bekam ich nie ne konkrete Antwort auf meine Frage oder wurde einfach mit irgendetwas anderen zugesprochen. Fand ich schon doof von daher lass ich es nun

Die Zähne sind alle eingebunden, bildlich kann man es sich so vorstellen:

Eine Tür mit einem Brecheisen davor! :-D

So sieht es aus, ja ich denke das trifft es ganz gut

Ich dachte, das erzielt vllt eine bessere Wirkung zum verschieben des letzten Zahnes, da die Lücke geschlossen werden soll, aber es wirkt halt schon komisch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tut mir leid, aber entweder steh ich grad völlig auf der Leitung, aber ich kann es mir nicht vorstellen... :roll: Ich hatte auch mehrere Lücken zu schließen, aber da kam nie was in die Zwischenräume rein. Sorry, ich kann dir nicht weiterhelfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab einen zweiten Draht, an dem mein retinierter Eckzahn nach vorne gezogen wird, den wollte mein KFO erst auch über die Brackets und den Bracket-Draht packen, aber das hat nicht gehalten, jetzt ist er einfach über den Brackets. Aber ich weiss nicht, ob das bei dir auch so was ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm das klingt zumindest so ähnlich, Musiker.

Er hat aber nicht versucht ihn da irgendwie reinzudrücken, denke das hätte ich gemerkt. Er hängt auch einfach lose drüber..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stehe anscheinend auch irgendwie auf der Leitung ... Soll bei dir vllt die Lücke (erst einmal) doch offen gehalten werden? Rätsel ...

bearbeitet von DagmarW

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puh.. keine Ahnung.

Normal sollte sie geschlossen werden, der Zahn sollte nach vorne gezogen werden.

Hab da keine Ahnung :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingt so als würde der Kfo damit die Zähne vorübergehend fixieren.

Das klingt mir so, weil es bei mir auch so gemacht wird/wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im rechten Unterkiefer der vorletzte Backenzahn wurde mir gezogen und der letzte Backenzahn soll nach vorne gezogen werden an die Stelle, des fehlenden Zahnes.. einen Tag nach dem Beusch beim Kfo war der letzte Zahn jedenfalls total locker und tat richtig weh beim kauen. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden