Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Kerstin2906

Bimax am 7.1.11 Marienhospital

hallo , ich bin ganz neu hier und wollte euch von meinen OP Erfahrungen berichten. Ich hatte am 29.10.09 meine GNE im Marienhospital und jetzt erst ganz frisch am 7.1.11 meine Bimax. Bei der Bimax wurde mein OK nach oben versetzt und bisschen gedreht, Mittellinienverschiebung.Der UK vorverlagert.Die OP lief recht gut nur 2 1/2 Std. Bin aber mit Katheter und Magensonde aufgewacht:roll: Habe das mit dem katheter erst als schlimm empfunden in nachhinein war es aber besser als Bettpfanne und man merkt ja ausser beim ziehen nicht viel davon.Am schlechtesten ging es mir bis jetzt am 2. post OP Tag. Deprie und schmerzen,geschwollen ohne ende. danach ging es jeden Tag ein bisschen besser. Bin am 5. post OP tag entlassen wurden. Daheim wird man glaub doch schneller gesund:-)Bin jetzt am ausprobieren was man alles so essen kann. Kenn es ja noch von der GNE . essen ist super anstregend finde ich. Hier noch einen ganz lieben gruss an Mery die am letzten Tag im MH zu mir ins Zimmer kam. Hoffe das Antibiotika schlägt an.

Kerstin2906

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0