Illa

Kieferprobleme seit einem Jahr.Hilfe

Seit über einem Jahr habe ich Probleme mit meinem Kiefer. Nach einer Füllung, welche nicht korrekt war und welche ich mir selber mit den Zähnen runter geknirscht habe, fing alles an. Ich konne plötzlich nichts mehr richtig kauen. Ich bekam meine hinteren Zähne nicht mehr zusammen. Ich bekam eine Knirsch-Schiene. Leider keine Besserung. Seit nun ca. 12 Wochen blockiert mein Unterkiefer immer. Er scheint sich zu verklemmen und seitdem bekomme ich eine steife Zunge, so wie bei einem Schlaganfall Patient. Wenn ich jedoch auf meine Wange beiße, kann ich normal sprechen. Ohne dem geht es garnicht mehr. Ich hatte mittlerweile ein MRT vom Kopf, war beim Orthopäden - Check der HWS, Kieferorthopäde, HNO Arzt . Keiner weiß was los ist. Drei meiner Weißheitszähne habe ich auch noch. Könnten die der Auslöser sein. Für Hilfe oder Anregungen wäre ich dankbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

WIirklich helfen kann ich Dir nicht. Aber normalerweise sollte der erste Ansprechpartner bei sowas der Kieferchirurg sein. Warst Du da auch schon?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Entlich habe ich eine Diagnose in der Klinik Osnabrück bekommen. Ich leide unter einer beidseitigen Kiefergelenkluxation. Diese wurde nun mit Botox behandelt. Nun muss ich 3-5 Tage warten bis das Mittel wirkt.:grin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ilux, Botox wird doch normalerweise bei Lippen oder Gesichtsteilen gespritzt, die bestimmte Falten entfernen sollen, werden sprichwörtlich einfach durch die Nerven nicht mehr angesteuert, sprich lahm gelegt. Dadurch werden bestimmte Gesichtsteile gelähmt !!Wenn du eine Luxation hast, bedeutet das doch, dass deine Gelenke rausspringen. Dann ist das doch eine rein mechanische Angelegenheit. Das hat aber doch nichts mit den Nerven zu tun, oder? Welche Beobachtung hast du denn gemacht, wann das passiert? Gruß matteo:razz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Matteo,

man setzt Botox bei Muskelhypertrophie ein, da dieses, wie du schon sagtest die Nerven "lähmt" und somit die Muskeln außer Gefecht setzt. Deswegen kann man Botox auch für Falten nehmen- da hemmt es die mimische Muskulatur, die ja für die Faltenbildung verantwortlich ist, aber auch für den Gesichtsausdruck (meiner Meinung sehen Gesichter von mit Botox reduzierte Falten immer recht starr aus)

Man kann es aber auch natürlich für andere Muskeln nehmen, um bei diesen zu starke Kontraktionen zu lösen/verhindern- der Schiefhals ist so ein Beispiel dafür. Man versucht auch Schweißdrüsen damit lahmzulegen, was Menschen, die viel schwitzen sicherlich sehr helfen würde (wird nich in Studien erprobt).

Beim Kiefergelenk kann man das auch machen- da ist der Masseter (der dicke Muskel an deiner Wange) der Hauptangriffsort- sollte bei mir ursprünglich auch gemacht werden,weil der durchs Knirschen so dick geworden war, ist aber dank Spange und nur noch halber Kaukraft von allein zurückgegangen:p.

Lieben Gruß,

Eve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Matteo,

ich habe das Zeug am Freitag in den Kiefergelenkmuskel und unten am Gesicht rundum gespritzt bekommen. Es soll erst nach ca. 5-7 Tagen wirken. Also muss ich noch ein wenig warten. Das Botox soll bewirken, das meine Muskeln sich komplett entspannen und ich nicht mehr dagegen ankämpfe den Mund verkrampft geschlossen zu halten. Angeblich sollen die Gelenke dann wieder anfangen sich normal zu bewegen ohne diese Verkrampfung. Sobald ich eine Wirkung merke, melde ich mich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Illa,

ja dann wünsche ich dir gutes Gelingen, dass es dementsprechend entspannend wirkt. Als du das mit deiner Zunge geschildert hast, konnte ich mir gar einen Reim drauf machen. Vor allem, wenn du dann kurz auf deine Backen beißt, löst sich dann deine starre Zunge wieder. Hört sich wie bei einem verängstigten Tier an, dass in Leichenstarre gerät. Aber Botox ist da wohl das Mittel der Wahl. Hoffentlich kannst du dann deinen Kiefer wieder ganz locker schließen, nicht das dieser dann nur noch schlaff runter hängt. Freue mich schon auf deinen weiteren Bericht. Gruß matteo:razz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden