Hallo,

meine OP steht nächste Woche am 26.02. an (OK und UK werden gerichtet).

Nun ja ich hatte noch nie eine Vollnarkose und habe dementsprechend Angst-bin schon jetzt ein Nervenbündel. Angesichts der Risiken grübele ich jetzt wirklich, ob die OP wirklich notwendig ist oder ob man sich mit den Schmerzen vielleicht doch arrangieren könnte...?! Naja, ist wohl mehr die Panik jetzt.

Soviel erstmal von mir :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ohje, nachdem ich mich hier nun ein wenig durchgelesen habe, will ich es einfach nur noch hinter mir haben!!! :???:

Ich kann danach nur 3 Wochen zuhause bleiben, ich hoffe, dass ich das hinbekomme! :???:

FURCHT :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo nikita! :-)

herzlich willkommen hier!

du schaffst das schon! ich hatte auch schon einige vollnarkosen und mir war danach immer schlecht, aber wenn man das dem anästhesisten vorher sagt, dann können sie auf die wünsche eingehen! :D

was genau muss bei dir gemacht werden und wann gehts los? :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Miezi,

hmmm, ich weiß ja noch gar nicht, ob mir von sowas schlecht wird :) ... Ich hab iwie Angst, dass ich doch was mitbekomme. Ich weiß, es ist unmöglich, aber trotzdem. Ich muss dem Arzt noch sagen, dass ich Elefantennarkotikum brauche... doppelte Dosis, versteht sich...

OK wird komplett hoch gesetzt und nach links geschwenkt. UK wir nach weiter hinten gesetzt und nach rechts gesetzt... und irgendwie müssen sie wohl auch bissl an der Nasenscheidewand rumschnippeln-aber das scheint ja normal zu sein.

Am meisten Angst habe ich vor dem tauben Gesicht danach, dass es nicht wieder weg geht... Hab bei meiner Mama schon ganz viel Vitamin B geordert :D

Oh menno, hoffentlich ist es bald vorbei!

Achso und los geht es nächste Woche! Ahhhh! Dienstag früh ins Krankenhaus und Mittwoch ist dann das große Gemetzel... weiß nur noch keine Uhrzeit, aber das ist erstmal besser :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

PS: Das Schlimmste ist, dass die Ärzte das damals schon machen wollten (vor ca. 6 Jahren... und ich Schisser hab mich dann aber gedrückt und habe gehofft, dass die Schmerzen von selbst nachlassen. Nunja, es wurde wie üblich aber schlimmer. Nun bin ich 28 und ich ärgere mich so, dass ich es damals nicht habe machen lassen. Ich könnte schon alles hinter mir haben-doof.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo nikita!

du wirst lachen, hab auch angst vor der nerven-irritation und hab heut mal nen großpack b-vitamine nach hause geschleppt, weil ich ja nächsten mittwoch dran bin :eek:

wäre doch gelacht, wenn wir das nicht überstünden, oder? :D

ja du ich hatte vor 20 jahren ne spange, die mich versaut hat. der biss wurde kompensiert, die fehlstellung blieb. jetzt bin ich 35. dunkel erinnere ich mich an den kfo stuhl als kind, als die beiden alten hexen (sorry aber so wars) sich über mich beugten und mich belaberten. sie hatten sogar über mein kinn gelästert - als kind natürlich der knüller! und mir vor der op erst recht angst gemacht. na was sagt man da mit 13, wenn einen die eltern nicht unterstützen? hilfe hilfe keiner darf in meinem gesicht sägen...

°_°

aber naja hoffe die medizin ist doch jetzt deutlich weiter als damals und mir kommt das ganze vielleicht sogar eher zu gute!

in diesem sinne! alles wird gut! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin auch nächsten Mittwoche dran! :) Dann sind wir schon zu zweit! :)

Das war bei mir genauso-habe fast 9 Jahre eine Spange getragen... die Hexe meinte dann damals noch "Naja, das Gesicht ist halt bissl schief und die Schneidezähne nicht mittig... aber das ist ne optische Sache, kein Drama. Du kannst die Spange auch noch länger tragen!". Ich war natürlich froh, dass das Ding endlich raus konnte! Nunja und mehr als 10 Jahre schleppe ich sie nun wieder mit mir rum-wir sind alte Freunde :)

Zum Glück ist es jetzt absehbar, ich trage sie nun knapp 1 Jahr und ich sehe Licht am Ende des Tunnels... vorausgesetzt ich überlebe den nächsten Mittwoch!

Was wird denn bei dir gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

klasse! ja dann denk ich an dich, wenn ich unters messer ääh unter die säge komm hihi :D

ich krieg OK VV um 7mm :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Melanie,

ich hatte am 11.01. OP-Vorbesprechung mit dem Chirurgen und er hat es grob vermessen. Der OK wird ca. 6 mm nach oben Richtung Nase gehoben und ca. 4 mm nach links gedreht und geschwenckt. UK wird bissl nach hinten versetzt und ca. 4 mm nach rechts geschwenckt.

Ich denke die Feinjustierung wird sich während der OP ergeben, darum sind es auch erstmal nur ca.-Maße :).

bearbeitet von Nikita82

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nikita,

von welchem KC lässt Du Dich operieren und in welche Klinik gehst Du? Ich habe eine UKVV vor mir und komme ebenfalls aus Hamburg.

Viele Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich gehe in die MKG-Chirugie in die Uni-Klinik Rostock. Operiert werde ich vom Oberarzt... darf ich den Namen hier nennen?! :)

bearbeitet von Nikita82

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden