Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
JaneAusten

Cortisonspray und Brackets

Hallo,

unsere Tochter hat seit Jahren Asthma und muss täglich Cortison inhalieren. Das Cortisonspray kann im Mund zu Pilzinfektionen führen, weswegen sie immer nach dem Inhalieren die Zähne putzen muss.

Nun bekommt sie eine feste Spange und meine Frage ist nun, ob dadurch für die Mundhöhle Komplikationen zu erwarten sind. Gibt es nicht öfter wunde/offene Stellen durch die Brackets in der Mundschleimhaut? Hat jemand Erfahrungen, ob diese dann anfälliger für Pilze sind? Worauf sollen wir achten, gibt es Brackets, die für diese Indikation besser sind als andere?

Vielen Dank für alle Antworten,

JaneAusten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hallo,

ich trage zwar keine spange mehr( nur noch eine schiene), aber ich inhaliere auch seid wochen kortison zweimal am tag in doppelter dosis wegen asthma. ich habe mir angewöhnt grundsätzlich sofort nach dem inhalieren die zähne zu putzen und nutze eine antibakterielle spülung.

bisher hat sich bei mir kein soor gezeigt. hoffe das bleibt auch so.

kann deine befürchtung gut nachvollziehen, da das pulver aus dem inhaler ja doch sehr fein ist. bei mir bleibt trotzdem eine menge auf dem hinteren teil der zunge und im rachen.

glaube ein kieferorthopäde und pulmologe wird dir mehr weiterhelfen können bei der beantwortung deiner frage.

alles gute euch beiden.

lg schnattchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0