Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Marc3000

Kinn nach Kinnplastik nicht abgeheilt!

Hallo,

ich bin momentan sehr verzweifelt. Ich habe bereits vor 2,5 Jahren eine Kinnplastik vorgenommen, bei der das Kinn vorgelagert worden ist. Leider ist es immer noch nicht abgeheilt.

Ich habe den Eindruckl, dass sich der Knochen zurückbildet. Das Zahnfleisch auch. Anfangs dachte ich das sei nur Einbildung.

Hatte meinen behandelden Arzt bereits nach 2 Monaten nach der OP darauf angesprochen dass ein Nerv am Unterkiefer seit der OP angefangen hat zu zucken und das sehr unangenehm ist. Das Zucken hat jetzt drastisch nachgelassen ( immer noch da wenn ich gestresst bin bzw. anstrengenden Tag hinter mir habe ), aber der Kochen geht zurück ( evtl. Paradontitis???? ). Es verheilt nicht und die der Rückgang des Zahnfleiches und des Kieferknochens wird immer schlimmer...hab schon Angst dass mir die Zähen ausfallen könnten wenn das so weitergeht.

Wer weiß Rat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Marc,

bist du denn bei einem Zahnarzt vorstellig geworden mit deinen Problemen? Wenn nicht, dann sofort zum Telefonhörer greifen und einen Termin vereinbaren. Falls es Paradontitis ist, dann musst du dringend in Behandlung und regelmäßig Prophylaxe betreiben!

Alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

okay danke. Ich denke der Zahnarzt kann mir besser helfen als der Kieferorthopäde bzw. Plastischer Chirurg?!

Ich habe die ganze Zeit gedacht es ist ganz normal und ich schiebe sinnlos Panik aber mittlerweile ist es so extrem, dass es was ernstes sein muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zumindest kann der Zahnarzt beurteilen, ob mit deinem Zahnfleisch was nicht stimmt und der Knochenabbau auf eine Paradontitis zurückzuführen ist. Dann bist du dort in den besten Händen. Viel Glück! :grin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0