Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
smurf

Hallo!

Hallo,

nachdem ich schon einige Wochen mitgelesen hab, stell ich mich auch mal vor :-) ich bin 23 Jahre alt und aktuell Student. Bei mir liegt eine Kieferfehlstellung vor (Unterkiefer ca. 6 bis 7mm zu weit hinten), außerdem passt die Stellung von ein paar Zähnen im Oberkiefer auch nicht zu 100% (auch wenn mich das vom Optischen her jetzt nicht soo gestört hat). Das jetzt ist meine erste kieferorthopädische bzw. wohl auch -chirurgische Behandlung, ich war zwar vor einigen Jahren (mit 15 wenn ich mich richtig erinnere) mal beim Kieferorthopäden, der schon damals zu einer Kiefer-OP geraten hat. Meine Eltern waren damals aber nicht unbedingt von einer mögl. OP angetan, ich ehrlich gesagt auch nicht. So ist die ganze Sache mehr oder weniger im Sand verlaufen :roll: nunja, ein paar Jahre sind vergangen und jetzt will ich das doch mal korrigieren lassen :-) Beratungsgespräch bei KFO und KFC habe schon hinter mir, als nächstes wird dann wohl der Heil- und Kostenplan erstellt und wenn die Krankenkasse dann sagt one_thumb_up.gif kanns mit der Behandlung los gehen ;)

smurf

bearbeitet von smurf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Smurf,

herzlich willkommen.

Ich (40) muss nun auch korrigieren, was in jungen Jahren nicht getan wurde. Aber mit Anfang 20 hätte ich das alles psychisch auch gar nicht verkraftet.

Ich stehe auch gaaaanz am Anfang meiner Behandlung, habe ü-nächste Woche erst wieder einen Termin beim KFO und dann erklärt er mir richtig, was er mit mir vor hat. Mein UK steht auch viel zu weit hinten.

Er sagte mir aber schon, dass ich im November operiert werden könnte und nächstes Jahr Ostern/Sommer wäre alles erledigt. Da bin ich mal gespannt. Viele hier im Forum brauchen ja viele lange Jahre.

Naja, erstmal die Sache mit der Krankenkasse regeln, das macht mir zur Zeit die meisten Sorgen. Hoffe, dass ich nach dem Termin auch schnell den HKP bekomme, denn das dauert ja alles immer so ewig.

Aber hier im Forum kann man ganz viele Infos sammlen und keiner erzählt Schauermärchen. Das finde ich klasse.

"Viel Spaß" in den nächsten Jahren - wir stolpern bestimmt noch öfter über unsere Mails.

Liebe Grüße

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der KFC war bei mir auch schon optimistisch und hat gemeint, dass die "Vor"behandlung mit der Zahnspange nicht allzulange dauern sollte. Na mal abwarten was der KFO dazu meint :D mit der Krankenkasse bin auch noch gespannt, da das bei mir über PKV und Beihilfe läuft.

bearbeitet von smurf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ja die Krankenversicherung...

Ich bin auch privat versichert, aber das macht es manchmal auch nicht unbedingt einfacher.

Die lassen sich ja alles mögliche einfallen, warum "etwas" nicht geht.

Naja halt abwarten und sich nicht kleinkriegen lassen.

Viele Grüße

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0