Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
dixie

schmerzen kiefergelenk- uk vorverlagerung?

Hallo an alle!

Vor mehr als einem jahr hab ich mich schon an dieses forum gewendet weil es damals anfing mit dem kiefer problemen... um noch weiter zurück zu gehen- knacken im kiefer hatte ich schon vorher alle heilligen zeiten mal- gingen dann jedoch meistens schnell wieder weg und waren dann immer lang wieder weg...

jedoch nun seit über einem jahr ist es dauerhaft- anfangs war es nur das knacksen- einseitig im linken kiefer- und nun hab ich schon länger schmerzen und anstatt des lauten knackens ein leises- ein komisches geräusch wie als würde im gelenk etwas aneinander reiben- und weh tut es jetzt auch...

besonders wenn ich wo reinbeiss fester oder den mund weiter aufmach...

war im sommer deswegen auch beim zahnarzt- der hat mir dann bei den zähnen was abgeschliffen und gemeint ich soll den kiefer lockerer lassen- bewusst entspannen und nicht fest zusammenbeisen..

eins vorweg- knirschen tu ich sicher nicht- das hätte mein freund schon gemerkt weil das hört man ja bekanntlich...

vor ein paar jahren hat mir mal ein kieferorthopäde prophezeit ich würde probleme mit dem kiefer kriegen- da meine bissstellung nicht optimal ist- zu kleiner UK- zu weit hinten und dadurch falschen zusammenbiss der zähne..

er meinte zuerst müssen die zähne korregiert werden und dann ab unters messer- UK nach vorn..und irgendwas mit gaumennahterweiterung im OK osä...

hab mir damals aber nix gedacht- nur der kann mich mal und lass sicher nix machen wenn ich nix merk.. ausser schiefe vorderzähne im Oberkiefer hat mich damals nix gestörrt- hab die mit Veneers optisch begradigen lassen.

soweit so gut- nur jetzt hab ich ein problem- weil es schmerzt und ich merk das ich vielleicht doch mal handeln sollte nachdem sich auch seit dem zahnarzt beusch nix verändert hat...

das komische ist- sobald ich den UK nach vorne verlagere- also so, das mein überbiss nicht mehr da ist- und ich dann den mund weit öffne- sind keine schmerzen mehr da...

ich weiss das ferndiagnosen- bzw- überhaupt irgendwas genaues zu sagen auf diese weise schwer bis unmöglich ist... aber vielleicht gibts hier jemanden mit ähnlichen erfahrungen oder beschwerden- der- die- weiss was da los ist mit meinem kiefer.. hoffe keine beginnende diskusverlagerung...

eine frage noch- wenn ich eben keine schmerzen hab beim vorstrecken des UK- spricht das dann nicht eigentlich für eine UK- VV?

ich wäre sehr dankbar für eure hilfe!!

glg dixie

bearbeitet von dixie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo!

Oftmals kommen die Schmerzen im Kiefergelenk dadurch, dass der UK zu weit nach hinten steht und somit die Kiefergelenke extrem strapaziert. Durch den nach hinten verlagerten UK werden die beiden Gelenke sozusagen "gestaucht".

Schöne Grüße,

Heyfisch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo dixie,

also bei mir hat es auch so angefangen das ich auf einmal ein Knacken bekommen habe, erst links dann nach einem halben jahr auch rechts.

Kurze zeit später sind auch die schmerzen und entzündungen dazugekommen, besonders wenn ich meinen mund etwas weiter öffne!

War erst mal bei meinem Zahnarzt der mir eine aufbissschiene gefertigt hatte! (aber nach einem halben jahr tragen hatte sich nichts verändert)

Wurde dann zum Kieferorthopäden überwiesen und der hatte gleich gemeint das es von meiner fehlstellung kommt (umgekehrter Überbiss) und das mir nur eine OP was bringen würde, weil es an der falschen belastung der Kiefergelenke liegt!

Ich würde dir mal raten nochmal einen kieferorthopäden aufzusuchen , dass der sich das mal anschauen kann was er dir dann rät!. Nach deiner beschreibung kann es gut sein das eine UK vorverlagerung dir helfen kann wenn du so schon eine besserung verspürst!

Lieben Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0