daisylein

Lingualtechnik - kurze Frage

Hallo zusammen,

bin seit kurzem auch stolze Besitzerin einer lingualen Spange :???::mrgreen:

Kurze Frage an die "Experten": was kann man am besten gegen die völlig zerfetzte Zunge :mrgreen: (etwas übertrieben, aber das tut echt weh!) machen? Kamistad Gel schmiere ich schon, aber der Effekt ist doch ...äh...begrenzt.

Sprechen geht so lala, aber eine entzündete Zunge macht es ja nicht besser.

Habt ihr vielleicht noch Tips, wie man das Sprechen üben kann? Gibt es vielleicht spezielle Übungen oder so? Will nicht extra zu einer Logopädin gehen, vielleicht kann man das ja selbst in den Griff bekommen?

Gibt es hier jemanden, bei dem es sich die erste Woche auch so ganz anders angehört hat aber dann tatsächlich besser wurde?

Ansonsten kann ich allen, die über eine linguale Spange nachdenken nur die Sorgen nehmen: Das Einsetzen war bei mir ein Spaziergang und Schmerzen hatte ich auch die Tage danach keine. Bisschen Druck, aber da die Brackets so ungewohnt waren, gabs eh nur weiche Sachen.

Und, ein Vorteil von dem hier noch keiner gesprochen hat: Ich hab schon anderthalb Kilo weniger auf der Waage. Essen macht so eben nicht so richtig Spass. Man nimmt also ganz entspannt ab weil man eh nicht so gesteigert Lust auf essen hat :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Daisylein,

ich habe auch eine Lingualspange- werde mal versuchen alle deine Fragen zu beantworten:mrgreen::

gegen die zerfetzte Zunge hilft meiner Meinung nach immer noch Wachs am Besten, weil dann die Schleimhaut nicht weiter gereizt wird (hab ich gerade dieses Wochenede wieder festgestellt:sad:)- zum Betäuben hilft aber auch Kamillosan ganz gut.

Das mit der Sprache legt sich wirklich nach ein paar Wochen- die Zeit mußt du dir aber auch geben- bei mir hats so ca. vier-fünf Wochen gedauert bis man nichts mehr gehört hat.

Und du hast recht- sobald eine Schleimhautstelle gereizt ist, macht das Sprechen echt keinen Spaß und man wird undeutlich mit der Aussprache:evil:

Lieben Gruß,

Eve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ach ja- und was du noch machen kannst, um das Lispeln möglichts schnell wieder wegzubekommen ist dir selber Geschichten vorlesen- dann hörts keiner außer du selbst und es übt die Zunge ungemein!:-o

Lieben Gruß,

Eve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Eve,

das macht Hoffnung! Ich habe von vielen gehört dass man gleich nach ein paar Tagen normal sprechen kann oder sich dann eben gar nix mehr ändert.

Und das wäre dann doch doof, ich quassel gern und schnell und jetzt hab ich nicht nur beim Essen eine "Bremse" sondern auch beim sprechen ;-)

Wie lange hast Du die Brackets denn schon drin? Und wie lange musst Du noch?

Kamillosan werde ich auch mal ausprobieren. Habe über die übelsten Stellen jetzt Kunststoff bekommen - geht schon etwas besser.

Aber ist schon cool, die Technik. Wenn ich den leuten erzähl dass ich eine Klammer hab und deswegen so komsich spreche kommt immer ein erstauntes: WO DENN? :mrgreen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Daisylein,

hab meine Spange jetzt seit ungefähr einem halbem Jahr und muss sagen es ist echt cool zu sehen, was so ein bißchen (:confused:) Metall im Mund alles bewegen kann- trifft im Übrigen auch auf die "herkömmlichen" Modelle von vorn zu.

Die erstaunten Blicke kenne ich nur allzu gut:-D- wenn ich den Leuten erzähl, dass ich eine Spange trage kommt als erste Antwort immer: "achso eine lose für die Nacht!" Wenn die dann meine Brackets zu gesicht bekommen wundern sich immer alle, dass es so etwas überhaupt gibt:mrgreen:!

Keine Angst- das mit dem Sprechen gibt sich wirklich- dachte in den ersten Wochen, nachdem ich die Spange im Oberkiefer bekommen habe, dass ich echt einen Fehler gemacht hab- man hats echt rausgehört, dass ich was im Mund hab, aber wie gesagt, nach ein paar Wochen üben wars vorbei!8)

Lieben Gruß,

Eve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sprachprobleme hatte ich auch, habe allerdings eine "normale"

Zahnspange. Die haben sich dann aber so ca. nach 1 Woche wieder gelegt.

Allerdings habe ich dann wenig später noch einen Gaumenbogen bekommen, da hat`s ungefähr 14 Tage gedauert, bis man nichts mehr rausgehört hat! :mrgreen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr seid echt süß - ach dann wird das ja wirklich noch besser, bin überzeugt!

Bekomme auch durchweg positive Resonanz, von "ach, ist doch ganz süß" bis "man merkt es zwar, aber ist völlig ok".

Allerdings erzähl ich den Leuten auch, dass ich Metall im Mund hab :-) weil: Gerade im Job, die Leute die einen vorher kannten gucken immer so etwas durcheinander, nach dem Motto:Irgendwas ist anders, nur was? :mrgreen:

Die Reaktionen sind dann durchweg nett.

Ich hab auch nach ein paar Tagen schon das Gefühl, eine Veränderung zu sehen.

Naja, es wird sicher Tage geben an denen ich das Teil verfluche, aber im Moment bin ich noch sehr zufrieden.

Eve, arbeitest Du? Oder studierst Du noch? Würd mich mal interessieren, was ihr im Job so für Erfahrungen gemacht habt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Daisylein,

ich studiere (Medizin), habe aber schon viele Patientengespräche in Praktika mit der Spange machen dürfen und bis jetzt hat noch keiner von den Patienten irgendetwas bemerkt oder komisch geguckt (vielleicht waren die aber alle auch nur extrem höflich :?::shock:;))

Also absolut alltagstauglich die Spange!

Lieben Gruß,

Eve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo daisylein,

ich glaube, das ist eher die Ausnahme, aber bei mir ist die Sprache nie 100 % geworden mit der Lingualtechnik, ein leichtes Nuscheln hat man immer gehört. Ich habe die Spange jetzt ein Jahr und grade nach der OP (jetzt 5 Wo. her) hab ich schon so meine Probleme damit. Man hört einfach das Zischen bei "z" und "sch" lauten, da ja auch Luft durch die brackets kommt. Ich bin daher nicht mehr so begeistert von der Wahl, denke aber, es war die richtige Entscheidung, da man doch relativ wenig gehört hat, zumindest vor der OP.

Ich hoffe, bei dir wirds bald besser.

Liebe Grüße

Imke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ imkem: Ja, sowas hatte ich auch schon gehört, dass es bei einigen nie richtig wird. Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt. Oder FFULETFFT, so hört sich das bei mir grad eher an :mrgreen:

@eve: Danke, das baut auf. Ist eben nervig, wennmanetwas deutlich sagen will und raus kommt nur genuschel. Also hoffe ich mal, dass Du recht behältst und ich mich in ein paar Wochen wieder fast normal anhöre

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Imkem,

dass du nach der OP undeutlicher sprichst/gesprochen hast glaub ich dir sofort! Ich habs ja noch vor mir- kann mich aber noch gut an meine Weisheitszähne erinnern- da war ich so geschwollen, dass man mich auch ohne Spange kaum verstanden hat- wie soll dass dann erst nach der richtigen Op werden?:roll:

Lieben Gruß,

Eve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden