Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Max60

Uk-RV & Markantes Kinn

Hi,

bei mir wird demnächst mindestens eine UK-RV bzw. Umstellung (saggitale..) durchgeführt. Nun habe ich ein relativ "markantes" Kinn, was gerade von der Seite betrachtet, mein Gesicht eher "unharmonisch" wirken lässt.

Nun meine Frage, wandert das Kinn zurück, wenn der UK zurück verlegt wird, oder ist dafür ein Eingriff am Kinn nötig? (Man ließt ja öfter über Kinn-OPs in Verbindung mit Kieferumstellungen, was wird da eigentlich genau gemacht?)

Habe zwar einen Infotermin bei meinem KFC, aber erst in gut einem Monat. ;-)

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi,

bei mir wird demnächst mindestens eine UK-RV bzw. Umstellung (saggitale..) durchgeführt. Nun habe ich ein relativ "markantes" Kinn, was gerade von der Seite betrachtet, mein Gesicht eher "unharmonisch" wirken lässt.

Nun meine Frage, wandert das Kinn zurück, wenn der UK zurück verlegt wird, oder ist dafür ein Eingriff am Kinn nötig? (Man ließt ja öfter über Kinn-OPs in Verbindung mit Kieferumstellungen, was wird da eigentlich genau gemacht?)

Habe zwar einen Infotermin bei meinem KFC, aber erst in gut einem Monat. ;-)

Danke!

Hallo Max,

einen kleinen Einfluss auf das Kinn hat die Rückverlagerung mit Sicherheit, aber ob das nun ausreicht, oder doch noch etwas Kinn abgetragen werden müsste, kann man so pauschal nicht sagen. Das wird dir der KFC dann schon mitteilen, weil er auch die kephalometrischen Werte hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also bei mir wurde ein Stück vom Kinn weggenommen bei der UK-VV....sonst hätte ich ein viel zu "prominentes Kinn" gehabt...

Mir hat das der KFO und der KFC geraten....zuerst war ich unsicher...jetzt aber bin ich heilfroh, das ich es mitgemacht hab, da das Ergebnis wirklich sehr harmonisch ist - gerade wenn man sich vorher-nachher-Fotos anschaut!

Einfach mal Fragen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun meine Frage, wandert das Kinn zurück, wenn der UK zurück verlegt wird, oder ist dafür ein Eingriff am Kinn nötig? (Man ließt ja öfter über Kinn-OPs in Verbindung mit Kieferumstellungen, was wird da eigentlich genau gemacht?

Hallo,

das Kinn wird auf jeden Fall im Gesamtbild kleiner durch die Rücksetzung, aber wenn man schon dabei ist und es noch zu gross erscheint, kann man das ganze auch noch mehr optimieren, indem man einen Teil des Kinnknochens abtrennt, eine Scheibe entfernt und das ganze wieder verplattet. Wenn man sowieso eine Rücksetzung bekommt, macht dieser zusätzliche Eingriff keinen grossen Unterschied bei der OP-Dauer bzw. den Risiken.

Viel Erfolg.

bearbeitet von duke nukem

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0