Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Kopfbiss

Mir gehts gut, lalala, mir gehts gut oO

Kein Wunder, sagen alle Kommentatoren, man solle sich das Video nicht vor der OP ansehen oO

Also, tut es euch (im Gegensatz zu mir) nur an, wenn ihr das schon hinter euch habt :) In 3 Wochen gehts los...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

ja das hab ich mir auch schon angesehen....ich find das irre interessant wie das gemacht wird....

Aber ich hab auch bei meinen Arm-OPs am Bildschirm zugeschaut, weil es mich einfach interessiert hat :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ja das hab ich mir auch schon angesehen....ich find das irre interessant wie das gemacht wird....

Aber ich hab auch bei meinen Arm-OPs am Bildschirm zugeschaut, weil es mich einfach interessiert hat :D

Was wurde denn an den Armen herumgewerkelt, dass du keine VN bekamst?

Besides: Kennt jemand das Gefühl, dass man sich vor lauter Angst gar nicht mit der OP auseinandersetzt? Ich werde in 3 Wochen operiert und weiss nicht mal ob ich nen Katheter, Magensonde oder nen Erdbeer-Lutscher nach überstandener OP bekomme... :?

Ausserdem vergesse ich immer die Termine beim KO, versäume es ihm die richtigen Termine meines KC zu sagen und solchen Kram. Jetzt opfert mein KO (der Chef der Klinik) seine Mittagspause um mich nochmal vor der OP zu sehen. Er fragt mich ob ich die Termine extra vergess, irgendwie schon peinlich...

best regards and keep the cool sunshine :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das habe ich auch schon gesehen. Einmal vor der OP und einmal danach. Ich musste einfach alles wissen, wirklich bis ins Detail. Ich konnte nämlich den Gedanken ertragen, die OP zu machen ohne jeden Handgriff im Vorhinein zu wissen.

Natürlich hat es mir auch Angst gemacht, aber ich hätte viel mehr Angst einfach nur drauf zu vertrauen, dass es irgendwie gerichtet wird. Da ich ein ziemlicher Kontrollfreak bin, war es schon schlimm für mich während der Narkose nichts beeinflussen zu können.

Für viele ist es aber sicher besser nicht alles zu wissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat mich nicht interessiert. Weder vor, noch nach der OP. Mache mir grundsätzlich keinen Kopf um Sachen, die ich eh nicht beeinflussen kann. Während der OP pennt man eh. Ich lese mir auch nicht die Konstruktionspläne des Flugzeuges durch, in dem ich über den Atlantik fliege. Bringt halt nix - ausser unnötige "Hirnwichserei".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hat mich nicht interessiert. Weder vor, noch nach der OP. Mache mir grundsätzlich keinen Kopf um Sachen, die ich eh nicht beeinflussen kann. Während der OP pennt man eh. Ich lese mir auch nicht die Konstruktionspläne des Flugzeuges durch, in dem ich über den Atlantik fliege. Bringt halt nix - ausser unnötige "Hirnwichserei".

Ja, ja, - nur Flugzeuge und Piloten werden gewartet und regelmäßig auf Herz und Nieren überprüft, Ärzte aber nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was wurde denn an den Armen herumgewerkelt, dass du keine VN bekamst?

mehrere Arthroskopien, Nervdurchtrennung und zum guten Schluß OP 7 und 8 Ulnaverkürzung (also Ellenverkürzung) - da wird nur der Plexus abgeschossen und da ich auf Dormicum paradox reagiere war ich halt hellwach anstatt zu schlummern..... ;o) - aber ich fands total interessant...

Ich musste einfach alles wissen, wirklich bis ins Detail. Ich konnte nämlich den Gedanken ertragen, die OP zu machen ohne jeden Handgriff im Vorhinein zu wissen.

genauso gehts mir auch....ich muß genau wissen was gemacht wird - ist ja schließlich mein Körper.....und mein Vertrauen in die "Herren in Weiß" ist nicht mehr gerade das beste.....

Ja, ja, - nur Flugzeuge und Piloten werden gewartet und regelmäßig auf Herz und Nieren überprüft, Ärzte aber nicht.

ja Dagmar - leider.....dann würden mit Sicherheit einige ihre Konzession verlieren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das wollte ich mir auch schon mal ansehen, aber hab das dann doch weggeklickt. ;-)

Das verunsichert nur und in Narkose bekommt man da eh nix mit.....zum Glück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich dachte auch, jetzt kuck ich halt mal... aber nach den ersten paar Sekunden, wuahhhhh!! Ich bin zwar auch ein Mensch der die absolute Kontrolle ueber mich und meinen Koerper haben muss - aber ganz egal wie sehr ich ueber den Verlauf einer OP Bescheid weiss, letztendlich gebe ich in dem Moment in dem die Narkose eingeleitet wird ohenhin die Kontrolle auf und kann ab dort doch nicht mehr mitbestimmen bzw. eingreifen, sollte etwas schiefgehen...

Deshalb reicht mir ein einfaches Vorgespraech bzw. die Detailabklaerung mit meinem Chirurgen, ohne bildliches Anschauungsmaterial. Ich finde es auch immer etwas befremdlich, wie unsaft und ruppig die Chirurgen teilweise mit dem Patienten bzw. dessen Kiefer auf dem "Schlachttisch" umgehen, auch wenn das fuer die "Goetter in Weiss" ganz normal zu sein scheint....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habs mir jetzt mehrmals angesehen. So schlimm finde ich es nicht mehr :)

mehrere Arthroskopien, Nervdurchtrennung und zum guten Schluß OP 7 und 8 Ulnaverkürzung (also Ellenverkürzung) - da wird nur der Plexus abgeschossen und da ich auf Dormicum paradox reagiere war ich halt hellwach anstatt zu schlummern..... ;o) - aber ich fands total interessant...

Ay du Arme. Im Vergleich zu solchen Eingriffen ist halt ne Bimax nicht wirklich die Welt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ay du Arme. Im Vergleich zu solchen Eingriffen ist halt ne Bimax nicht wirklich die Welt...

mmmh so würd ich das jetzt nicht unbedingt sehen....rein vom psychischen her ist die Kiefer-OP anstrengender....und mein Kreislauf hat diesmal extrem was abbekommen....aber von den Schmerzen her war es dann doch ziemlich heavy am Arm....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ausserdem vergesse ich immer die Termine beim KO, versäume es ihm die richtigen Termine meines KC zu sagen und solchen Kram. Jetzt opfert mein KO (der Chef der Klinik) seine Mittagspause um mich nochmal vor der OP zu sehen. Er fragt mich ob ich die Termine extra vergess, irgendwie schon peinlich...

Na da würde ich ganz klar sagen, das ist wohl dein Unterbewusstsein;) Das hat wohl schiss und verdrängt das deshalb. Das haben viele Leute...Willst Du dich denn nicht damit auseinander setzen oder weshalb? Oder interessiert es Dich einfach nicht? Mir persönlich zum Beispiel geht es so, ich will alles wissen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde das Video grossartig, ich bin immer wieder begeistert, wie einfach man heutzutage an Informationen kommt. Noch vor wenigen Jahren wäre das unmöglich gewesen ohne Medizinstudium.

Beim Anschauen des Videos wird mir bewusst, wie unglaublich krass der Eingriff ist, und das mitten im Gesicht!! Ich wäre froh, mein Sohn müsste nicht, aber der wird sich das Video bestimmt nicht anschauen. Er möchte von nichts wissen, auch eine gute Strategie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0