Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
SandraX

Bitte Hilfe...

Ich habe diesen Text schon unter "Kieferorthopädische Behandlung" reingestellt, aber vielleicht kann mir hier der ein oder andere, evtl sogar ein KO auch weiter helfen....

Ich hatte vor einiger Zeit berichtet das ich bei einem KO zur Beratung war der nur mit dem Damon-Brackets behandelt und die Kosten sich da auf 2-2500 Euro belaufen sollten plus die 20 % die ich ja später von der KK wieder bekommen würde, wären es insgesamt ca 3000 Euro an kosten.

Er sagte von vornerein das es auch chirurgisch gemacht werden müsste (UKVV) , Zähne ziehen müsste nicht umbedingt sein weil es mit dem Damon-System gemacht wird, vorher müssten noch die Weißheitszähne raus (nächsten monat termin).

Mein Zahnarzt und auch die Fachärztin für Radiologie, die ein CT von meinem Kiefer machten sagten das die Weißheitszähne keinen platz hätten und daher raus müssten und die Weissheitszähne die anderen Zähne alle nach vorne drücken würden.

So, nun war ich heute bei einem anderen KO zur Beratung... er regte sich über die anderen Ärzte alle auf, sagte ich sollte den Termin für die Weißheitszahn-Entfernung (in 3 Wochen) schnell absagen und es vartale Folgen haben könnte wenn ich die mir entfernen lasse, das Damon-system mist wäre weil die Zähne alle viel zu eng stehen und spätestens wenn der Retainer raus wäre, alle Zähne wieder in die stellung wie jetzt zurück gehen würden weil ich auch überhaupt kein Platz habe und mindestens 2-4 Zähne gezogen werden müssten um Platz zu schaffen aber die Weißheitszähne könnten drin bleiben weil die gesund sind (zwei noch im Zahnfleisch liegend). Ausserdem sagte er das eine OP NICHT gemacht werden muss, die fehlstellung der Zähne quasi meinen UK nach hinten gedrückt haben aber die Backenzähne ja ganz gut aufeinander stehen würden (sofern ich richtig zubeiße denn normalerweise haben die oberen und unteren Zähne keine Berührung miteinander wenn ich den Mund "normal" lasse)

Die Kosten ohne OP würden sich bei ihm mit einer normalen selbstligierenden Zahnspange auf 6000-7000 Euro belaufen... mit OP auf 1500 Euro aber wie gesagt, ist er gegen eine OP... habe bald Termine für Füllungen, er sgate mir das ich auch diesen Termin absagen sollte weil die Zähne durch sein und die raus müssten..

Bitte Hilfe was soll ich jetzt nur machen? Beide KO kamen glaubwürdig rüber...

Eben habe ich übriegens ein Beratungsgespräch beim Chirurgen der mit den beiden KO zusammen arbeitet aus gemacht, allerdings ist der Termin erst später als der Termin zur Entfernung der Weißheitszähne darum habe ich eben den Termin abgesagt für die entfernung...

Vielleicht kann er mir ja sagen was besser ist... bin gespannt was er sagt da er ja mit beiden KO zusammen arbeitet..

Welche aussage der KO kommt euch denn am besten rüber?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0