irmi

Ich breche ab

Hallo alle zusammen,

mein Name ist Irmi, ich bin 17 Jahre alt und super mega neu hier. :oops:

Bei meiner Anmeldung ging es mir vor allem darum, dass ich im Internet noch keine Meinungen zu einer Situation wie meiner gefunden habe und wirklich gern wüsste, ob die Behandlung wirklich so oft angewendet wird, wie meine Kieferorthopädin behauptet.

Zur Situation:

Mit meiner Zahnstellung ist alles in Ordnung, aber bei mir wirde ein Deckbiss festgestellt,

der anscheinend nicht sooo schlimm ist, da er ganz knapp an einer Bezahlung durch die Krankenkasse vorbeigeschrammt ist...

was meine Kieferorthopädin erst nach einer kostspieligen Untersuchung sagen konnte.

Dann hatte ich eine Zeit lang eine lockere Zahnspange

(ich weiß nicht mehr genau, wie lang, es waren ein paar Monate)

Daraufhin hatte ich für 9 Monate ein Herbstschanier, was wirklich, wirklich schrecklich war, aber das hab ich ja noch eingesehen.

Daraufhin kamen dann Brackets, die etwa alle 6-8 Wochen durch stärkere Bögen schmerzhaft aufgewertet wurden. Die habe ich jetzt seit etwas über ein Jahr.

Dazu dann zwei 10er-Größe Gummis zum dazwischenspannen.

Bis dahin war immer noch alles ganz in Ordnung.

Wieder nach ein paar Monaten hieß es auf einmal, ich solle zusätzlich zu den zwei 10er-Gummis auch noch vier 7-er Gummis nehmen (diese sind super klein, man kriegt sie kaum noch auf die Brackets)

Um das ganze noch enger zu machen, sind die 7-er Gummis in einem Dreieck gespannt.

Man kann den Mund praktisch gar nicht mehr aufmachen, und wie man mit 6 Gummis kreuz und quer im Mund aussieht, davon muss ich wohl gar nicht anfangen.

Was mich am meisten daran stört, ist, dass vor Beginn der Behandlung nie die Rede war von 6 Gummis. Es hieß bloß lockere Spange --> Herbstschanier --> feste Spange.

Als ich dann letztes Mal beim Termin war

(bei dem sie mir die Lippe blutig geschlagen haben, weil zwei verschiedene Assisstentinnen die Brackets nicht aufgekriegt haben :shock:)

und die 7-er Gummis mal wieder nicht verwendet hatte, hat mich die Assisstenskieferorthopädin (ich weiß nicht, wie ich sie sonst bezeichnen soll, die Chefin selbst ist fast nie da) mich deshalb regelrecht ausgeschimpft und gesagt, dass ja 80% der Patienten der Praxis super mit 7er-Gummis (und 6 Gummis auf einmal) zurecht kommen würden.

Wahrscheinlich bin ich einfach nur stur, Pubertät und so, aber ich habe mich jetzt entschieden, die Behandlung abzubrechen.

Ich fühle mich inzwischen einfach unwohl in der Praxis.

Jedes mal, wenn ich Zähne putze, denke ich wirklich drüber nach, ob die die 6 Gummis einhängen soll oder nicht, aber dann macht mich die ganze Situation so wütend, dass ich mich einfach sperre.

Ich will einfach nicht mehr nach jedem Termin heulend im Auto sitzen und mich schlecht fühlen, weil ich es vermeide, zu lächeln, wenn ich die Gummis drin hab.

Vermutlich werden mir jetzt alle raten, nicht abzubrechen, aber mein Entschluss steht fest.

Was ich mit diesem Beitrag eigentlich erfahren wollte:

Ist jemandem von euch auch so was passiert?

Ist eine solche Behandlung völlig normal und ich somit einfach nur zu weinerlich für Kieferorthopädie?

:-(

Vielen Dank fürs Zuhören

Irmi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Liebe Irmi,

ich glaube fast, dass die Gummies immer erst im Laufe der Behandlung als kleines Leckerli anserviert werden. Wenn ich vor Beginn der Behandlung gehört hätte, dass ich Gummies einhängen soll, hätte ich das kategorisch abgelehnt. Wenn man aber schon eine Weile die Unnannehmlichkeiten der Spange auf sich genommen hat, ist der Sprung zu den Gummies auch nicht mehr so groß. Somit bleibt die komplette Spangenzeit irgendwie gleichbleibend. Kaum hat man sich an eine schlechte Situation gewöhnt und fühlt sich etwas besser, kommt der nächste Knüppel und man ist wieder da, wo man war ;-).

Ich habe übrigens eine Incognito Spange (innenliegend) und eigens für die Gumies so kleine Minibrackets außen an die Eckzähne bekommen. Oben hänge ich die Gumies innen ein. Dies bedeutet, dass die Teile quer durch meinen Mundinnenraum gespannt sind, die Zunge also in einer Art Gefängnis hockt. Sprechen ist damit sehr schwierig. Ich zieh das trotzdem durch, denn ich tu wirklich alles, damit die Behandlung so schnell als möglich abgeschlossen werden kann.

Ich kann Dir nur raten, die Behandlung weiter durchzuziehen, denn sonst wirst Du das in ein paar Jahren bitterlich bereuen. Und Dich dann, wie ich und viele andere hier, im Erwachsenenalter nochmals in kieferorthopädische Behandlung begeben (ab 18 darf man das übrigens komplett selbst bezahlen, mich wird der Spaß über 7.000,00 Euro kosten). Also überleg Dir das nochmals reiflich.

Ich weis auch nicht wie sich Deine Krankenkasse (oder die Deiner Eltern) dazu stellt, wenn Du die Behandlung abbrichst.

Vielleicht bringt es Dir etwas, den Kieferorthopäden zu wechseln. Oder führe nochmals ein Gespräch mit Deiner Ärztin und sage ihr, dass Du die vielen Gummies einfach nicht erträgst. Sicherlich gibt es noch eine andere Möglichkeit, eventuell reicht es, wenn du sie nur nachts einhängst?

Ich hoffe sehr, dass Du es Dir anders überlegst und weiter machst. Es lohnt sich!.

Liebe Grüsse

Mauto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Irmi,

bitte brich deine Behandlung nicht ab. Wie schon mein Vorgänger sagte, du wirst es irgendwann bitterlich bereuen.

So wie ich!

Ich bin nun 40 Jahre alt und fange wieder mit Spange und anschließender OP an. Du bist noch so jung - beiss es durch, du schaffst das schon ;-)

Viele liebe Grüße

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich kann mir zwar jetzt nicht vorstellen, was das für Gummis siend und wie das aussieht :roll: aber abbrechen würd ich auf keinen Fall.

Lippi1976

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du dich da so unwohl fühlst in der Praxis würde ich auf keinen Fall abbrechen (du bereust es!!) sondern die Praxis wechseln.

Solange suchen bis du eine findest, bei der du dich wohlfühlst! :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey also du wirst lachen ich habe mir auch schon vorgestellt abzubrechen da ich irgendwie eine furchtbare Angst habe vor dem was da noch so auf mich zu kommt.. aber ich mache weiter

und dir würde ich empfehlen such doch dir eine andere Praxis wo du dich wohlfühlst...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden