sonja2706

Noch wer aus Österreich

44 Beiträge in diesem Thema

Hallo Leute,

ich heiße Sonja und komme aus dem kalten Mühlviertel. Meine Zahnspangengeschichte begann schon mit 12 Jahren. (Nur um anzumerken jetzt bin ich 32) Ich hatt von 12-17 eine festsitzende Zahnspange und auch schon 2 Operationen. Die Weisheitszähne wurden entfernt und am Gaumen wurde ich auch operiert. Mit 17 dachte ich ich hätte alles überstanden. Ne denkste. Jetzt hab ich seit Juni 2010 wieder eine festsitzende Zahnspange drinnen, weil sich meine Zähne wieder derart verschoben haben. Nun habe ich dann am 11. April meine Bimax und dann noch mal ein Jahr Spange und dann dürfte ich es überstanden haben.

Bin sehr froh über das Forum, weil ich hab schon einiges gelesen was mir Mut macht.

Ich werde in Linz behandelt und operiert, deshalb wollte ich mal fragen ob noch jemand aus der Gegend ist.

lg

sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Sonja!

Ich bin zwar nicht aus deiner Gegend, sondern wohne in Nähe Baden, heisse dich als Mitösterreicherin trotzdem herzlich willkommen!

Da hast du mit deinen Zähnen im Laufe der Jahre ja ganz schön was mitgemacht! Ich selber hatte als Kind eine herausnehmbare Spange und geh`s jetzt mit 43 erst so richtig an. Hab Ende September mit der Behandlung begonnen.

Wenn du nach einem knappen Jahr Spangenzeit schon operiert wirst, gehts ja ganz schön flott voran momentan?! Ich hoffe für dich, das alles gut gehen wird! Was ich schon so gehört hab, hat das KH in Linz aber einen sehr guten Ruf! Wurde mir auch als Option genannt- für mich ist Wien halt näher!

Ich hoffe, ich höre bzw. lese wieder von dir- liebe Grüsse aus dem eisigkalten Raum Baden- Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo liebe Landleute!

Ich wohne in Wien, habe meine Bimax (Dez 2009) in SMZ-Ost Spital gehabt.

In der zweiten März Hälfte ist nun die ME geplant.

Wollte Euch beide auch willkommen heissen und alles Gute mit Euren geplanten Behandlungen wünschen!

LG, merryandrew

P.S. Habe auch gehört, dass Linz ganz gut bei den OPs sein dürfte!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi merryandrew!

Endlich wer der im SMZ-Ost operiert wurde und den ich ein bissl löchern kann! Ich hab hier nicht besonders viel drüber gefunden. Wurdest du von Dr. Watzke operiert? Meine KFO hätte sie empfohlen! Bist du zufrieden? Das KH selber soll ja nicht grad der Renner sein?!? Wenn es dir nix macht, schreib ich dir vielleicht eine PN?

Übrigens warum wird bei dir jetzt erst das Metall entnommen- ist doch eher spät, soviel ich weiss! Hast du Probleme damit?

Ich hoffe, ich darf dich sekkieren? vlg-andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

freut mich echt, dass ihr euch gemeldet habt. Ja hab schon einen langen Behandlungsweg hinter mir, aber ich glaube sobald ich die OP geschafft habe ist das schlimmste überstanden - hoffe ich zumindest. Werde auf alle Fälle über meinen Werdegang berichten

Auch euch alles gute

sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi merryandrew!

Endlich wer der im SMZ-Ost operiert wurde und den ich ein bissl löchern kann! Ich hab hier nicht besonders viel drüber gefunden. Wurdest du von Dr. Watzke operiert? Meine KFO hätte sie empfohlen! Bist du zufrieden? Das KH selber soll ja nicht grad der Renner sein?!? Wenn es dir nix macht, schreib ich dir vielleicht eine PN?

Übrigens warum wird bei dir jetzt erst das Metall entnommen- ist doch eher spät, soviel ich weiss! Hast du Probleme damit?

Ich hoffe, ich darf dich sekkieren? vlg-andrea

Hallo gummibärli,

kein Problem, wenn ich Dir helfen kann, gerne doch (und sei es nur über eigene Erfahrungen berichten). Eigentlich gibt es im Forum schon ein Paar Berichte über SMZ-Ost bzw. die von Dir erwähnte Ärztin, die auch mein KFC ist/war. Mir wurde sie auch empfohlen. Du wirst im Forum eher Positives über sie finden, wobei es einen Forumsmitglied gibt (eine sie glaube ich), die sehr frustriert war und keinem diese Ärztin empfiehlt: lt. Forumsbericht wurde ihr Gesicht durch OP total zum Negativen verändert, ich glaube, die hat 2 nach-OPs machen lassen, die letzte von einem anderen Arzt. Angeblich wurde ihr Wunsch in puncto wie der Gesichtsausdruck im Zuge der OP verändert werden sollte (abgesehen vom Funktionalen) von der Arztin nicht verstanden/berücksichtigt.

Meine persönliche, rein subjektive Meinung aufgrund eigener Erfahrungen: die Ärztin ist eine Göttin (zumindest in Österreich), was Kieferfehlstellungen angeht. Sie ist fachlich die Beste aus meiner Sicht. Deswegen wollte ich mich von ihr operieren lassen und habe mir TEUR 1,5 Privatordination gelöhnt, wobei sie die OP nicht alleine macht. Ich meine, sie könnte wirklich alles alleine machen, aber entweder zahlst Du privat ein Vermögen, oder Du hast eine Zusatzversicherung, die das deckt. Sonst wünschte ich mir, dass sie ein wenig mehr Einfühlsvermögen für die Patienten hat, die gerade 2-3 Tage post-OP sind und mit den Nerven am Ende sind: bei mir war sie trotz einer relativ selten auftretenden Nachblutung nicht wirklich "beeindruckt", während ich echt mir Sorgen gemacht habe, hat sie nur gemeint "es wird schon wieder". Natürlich hat sie sich mich angeschaut, aber ich wünschte mir, ein wenig mehr Zeit für die Patienten. Sie ist sehr gefragt und beschäftigt eben...

Bei den Terminen, die ich bei ihr vor der OP hatte, hat sie sich schon Zeit genommen, aber man hat gemerkt, sie hatte wirklich wenig Zeit. Sie hat alle Fragen beantwortet, im Detail, doch finde ich, tut sie "die Zeit danach" ein wenig schönreden, mir ist schon ziemlich sch...e nach der OP gegangen, so hat sie mir das nicht beschrieben, wobei man wahrscheinlich nach so vielen Jahren im Geschäft etwas "härter" wird und die ganzen post-OP Erscheinungen weniger ernst nimmt...

Nichtsdestotrotz bin ich mit dem Ergebnis wirklich zufrieden. Das KH selber ist nichts besonderes, wobei das bis dato mein erster KH-Aufenthalt war und ich keinerlei Vergleich habe. Am meisten hat mich gestört, dass es alles ein wenig chaotisch dort abläuft, vor allem die Assistentinnen sind echt schlimm: du kommst kaum am Telefon durch, die haben wenig Zeit, bitten dich, immer später anzurufen usw. Aber vielleicht ist es in anderen Instituten nicht anders??

Bzgl. ME habe ich mir viel Zeit gelassen: war eben nicht sicher, ob ich es selber machen will. Nun habe ich mich positiv entschieden. Nachdem ich Vollnarkose will, muss ich es selbst bezahlen, sonst wird es nur unter lokaler Anästesie gemacht, was ich mir nicht antue. Der erste vorgeschlagene Termin knapp 1 Jahr nach OP hat mir nicht gepasst, nun wird es nach 1 Jahr und 3 Monaten gemacht, was aber auch nicht so spät ist (es gibt Patienten, die ME erst 1,5-2 Jahre nach Haupt OP hatten).

Ich habe kein Problem mit einer PN.

Hoffe, Deine Fragen soweit halbwegs abgedeckt zu haben.

lg, merryandrew

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey sonja,

noch ein hallo aus österreich, werde jedoch in wien behandelt, viel glück für die op!

@ gummibärli + merryandrew: Mir hat meine kfo erzählt, dass man die Metalldinger nicht herausnehmen lassen MUSS, man kann aber. habt ihr das auch schon mal gehört oder erzählt mir die da märchen?

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ana, also wenn ich mich recht erinnere, hat meine KFO auch gesagt, das im SMZ-Ost das Metall normalerweise drinbleibt. Aber nagel mich nicht fest, bei mir ist`s ja noch lang nicht soweit und das hat sie mir zu Beginn mal gesagt- glaub ich?!?

Wo sollst du denn operiert werden? Und wann soll was bei dir gemacht werden?

Aus welcher Gegend in NÖ kommst du denn?

lg Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ana87,

das stimmt, ME muss nicht sein, man kann sehr wohl die Schrauben und Platten drinnlassen. Es ist immer eine Individualentscheidung vom Patienten, ausser, wie es bei manchen hier im Forum war, es war wirklich notwendig, weil sich mit der Zeit eine Schraube oder Platte locker gemacht hat.

Du wirst in diesem Forum viele Diskussionen und Meinungen finden bzgl. drinnlassen oder herausnehmen lassen. Ich habe lange überlegt, habe mich aber dazu entschieden, die Dinge nicht lebenlang mit mir herumzutragen. Immerhin sind das 17 Schrauben und 3 Titanplatten. Lt. den Ärzten ist Titan vom Körper sehr gut verträglich und es gibt keine Allergien oder so was. Es gibt aber keine Langzeitstudien dazu.

Soll aber jeder für sich entscheiden.

LG, merryandrew

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

noch ein hallo aus österreich!!

bin aus wien und werde voraussichtlich am 31. mai von dr. watzke im smz ost operiert. mir wurde sie auch vom KFO empfohlen, habe nicht nur hier im forum, sondern generell sehr viel über dr. watke recherchiert und habe (außer einem negativen bericht) nur positive berichte gefunden. weiters habe ich nach unseren gesprächen mit dr. watze insgesamt einen sehr positiven eindruck.

lG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich bin aus salzburg und wurde in salzburg operiert.

als alternative kann man auch die kieferchirurgie in salzburg ruhigen gewissens empfehlen - die wissen was sie tun :-))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

Ich komme von der LH St.Pölten.

OP bleibt mir Gott Sie Dank erspart.

Behandlungsbeginn war auch Sept. 2009 mit höherem alter von 35

LG + alles Gute

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Ich bin auch aus Österreich, aus Kärnten. Wurde aber in Salzburg operiert und kann die Kieferchirurgie in Salzburg auch nur empfehlen. Hatte im Jänner dort meine UK-VV.

Lg an alle!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke euch für die antworten!

@ merryandrew: wow 17 schrauben - hätte nicht gedacht, dass es so viele sind.

@gummibärli: komm aus dem weinviertel, werd aber in wien operiert werden. wie es jetzt aussieht soll es nur der oberkiefer werden. und ich hoffe, das bleibt so. aber hab noch ned mal die spange drin... woher bist du denn so circa?

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi ana!

Ich wohne in der Nähe von Baden! Und abgesehen davon, das meine KFO mir das SMZ-Ost empfohlen hat, ist es für mich auch eine der nächsten Möglichkeiten.

Bin jetzt seit Anfang Oktober so richtig in Behandlung und deswegen dauerts bis zur OP auch noch!

lg Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallooo

Bin aus Wien und werde sehr bald von der "Göttin Dr. Watzke" im SMZ Ost operiert :razz:

Hallo!!

Bin auch neu hier und werde am 16.3. von Prof. Watzke operiert!! Am 23.2. hatte ich meine OP-Vorbereitung!! Mittlerweile stellt sich schon Nervosität ein!! :shock: Wann ist es bei dir soweit Przemek?! Vielleicht sind wir ja zur selben Zeit im Spital??

LG auch an alle anderen! WIR schaffen das :razz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo.

an alle die im smz ost von dr. watzke operiert worden sind bzw werden, wisst ihr, ob man bei der modell-op zusehen kann? wurde mir von meinem ersten KFC vorgeschlagen, hab bei dr. watzke aber nur 2 wochen vor der op einen termin wo erst die rontenbilder etc gemacht werden, also denk ich nicht, dass an dem tag auch gleich die modell-op stattfinden wird, oder?

danke schon mal für die antworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo hayatim042,

also ich denk nicht, dass man bei einer modell-op zusehen kann (was ist das überhaupt genau???)?! macht sie so etwas überhaupt?? oder macht das jeder??

ich habe beim erstgespräch gefragt ob sie vor der op so ein 3d bild von mir macht, dass ich mir anschauen kann! darauf meinte sie, dass sie sowas gar nicht macht, weil sie die weichteile (wangen, nase, kinn usw.) nicht beeinflussen kann und das auf dem bild ev. ganz anders ausschauen würde als es dann wirklich ist. sie selbst kann ja nur den knochen verändern!!

ích hab hier im forum auch immer wieder gelesen, dass so eine modell-op - wenn gewünscht - extra kostet?!?! keine ahnung!!

ich hab meine op am 16.3., selbst wenn eine modell-op angeboten wird, wird es sich bei mir sowieso nicht mehr ausgehen ;-)

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo ticimaus,

ich hatte, vor behanglungsbeginn, ein beratungsgespräch beim stellvertreter von dr. watzke und er hat damals gemeint, dass ich zuschaun kann.

deine kieferknochen, zahnstellung etc. wird genau abgemessen und es wird ein modell deines kopfes erstellt. auf dem modell wird dann die tatsächliche op simuliert - wurde mir im KH so erklärt. und laut forum macht das jeder arzt, weil das ja auch zugleich die op-planung ist. die kosten für die modell-op sollte in den 1500 € für die planung beinhaltet sein, die du ja sicher auch gezahlt hast?

ausgehen wird es sich sicher, weil die modell-op 1-2 wochen vor der tatsächlichen op stattfindet :)

und hattest du schon den letzten termin vor der op, wo die ganzen rönten etc. gemacht werden? wenn ja wie ist es denn abgelaufen?

ich drück dir schon jetzt ganz fest die daumen, hoffe du berichtest dann von deinen erfahrungen.

lG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hab jetzt erst gesehen, dass du schon am 23.2. deine op-vorbereitung hattest und wie war's?

lg

Ja, am 23.2. hatte ich die Vorbereitung! Prof. Watzke war sehr nett, sie hat alles genau vermessen mit ihrem Lineal (!) und viel notiert. Wieviel sie genau versetzt kann sie mir erst am Aufnahmetag (Dienstag!!! UFF!) sagen!

Röntgen und Abdrücke wurden auch gemacht. Es wurde noch mit einem Gestell vermessen ob mein Oberkiefer zum Schädel gerade ist. Und ein Gespräch mit ihr hatte ich auch noch. Sie hat mir alle Eventualitäten genannt und auch meine Fragen beantwortet. Da sie in ihrem 'Vortrag' eigentlich meine meisten Fragen schon beantwortet hat, hatte ich gar nicht mehr viele!!

Aufgenommen werde ich auf der Derma und meine OP wird von ihr selbst gemacht und ist die Zweite an dem Tag!

Ja, die Kosten von 1500,00 wurden mir auch in Rechnung gestellt. Wenn ich viel Glück hab übernimmt meine Sonderklasseversicherung den Betrag. Mal schauen, mein Versicherungsmakler ist da noch dran! Das da so ein Modell angefertigt wird, wusste ich nicht!! Hab zwar schon öfter davon gelesen, dass aber dann nicht so genau 'nachgeforscht'!!

Danke jedenfalls für die Erklärung - wär ja schon interessant sowas anzuschauen!! Und jetzt kann ich auch nachvollziehen warum da gleich 1500,00 verrechnet werden - ist ja für Röntgen und Abdrücke doch ein wenig viel!?

Wann wird es denn bei dir soweit seit? Hast du schon einen Termin??

LG

bearbeitet von ticimaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden