Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Franja

Kinnplastik, aber wo?

Hallöchen,

ich habe nun eine 2,5 jährige Zahnspangenbehandlung hinter, mir um eine Kiefer- und Zahnfehlstellung zu korrigieren. Das hat jetzt funktioniert, leider habe ich aber erfahren, dass zur finalen Stabilisation des erzielten Ergebnisses eine Kinnplastik notwendig ist. Ich hab ein prominentes Kinn, welches abgetragen oder nach hinten versetzt werden soll. Meine Kieferorthopädin empfiehlt mir wärmstens einen Chirugen in der Schweiz, da dieser der Spezialist für solche OPs sein soll. Allerdings wäre mir ein gute Arzt in Deutschland lieber. Hat jemand einen Tip für mich oder kann mir von Erfahrungen mit einer Kinnplastik berichten? Habe ja schon ein wenig Angst vor der OP...

Lieben Dank für Eure Rückmeldungen!

Franja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Franja

Bist du dir sicher, dass es nur um eine Kinnkorrektur gehen würde?

Eine alleinige Korrektur des Kinns hätte weder einen positiven noch negativen Einfluss auf die Zahnstellung und so wie du schreibst, spricht deine KFO wohl eher von einer Rückverlagerung des Unterkiefers.

Ich bin in der Klinik Pyramide in Behandlung. Leider kann ich dir aber noch keine konkreteren Erfahrungen schildern, da ich erst im Herbst operiert werde. (Kürzung, Rotation und Segmentosteotomie im OK und VV des UK + Kinnkorrektur). Was die Klinik bisher angeht (Koordination mit KFO etc.) bin ich zufrieden. Ich habe mir diese Klinik, bzw. diesen Arzt ausgesucht, da mein früherer Freund schon dort operiert wurde und auch die Tochter einer Arbeitskollegin dort operiert wurde und bei beiden das Resultat perfekt geworden ist.

Was die Kosten bzw. die Kostenübernahme durch die KK angeht, kann ich dir nicht weiterhelfen, da das in der CH anders läuft. Falls deine KK aber nicht bezahlt, wirst du sehr tief in die Tasche greifen müssen.

Du könntest mit relative Kontakt per PN aufnehmen, ist aus DE und wird sich wohl auch in Zürich in der Pyramide operieren lassen. Steffi89 hat übrigens schon dort operiert. Wegen Erfahrungsberichte also am besten mal ihre Bericht durchlesen oder per PN Kontakt aufnehmen.

Lg Berlino

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Berlino,

vielen Dank für Deine Antwort. Meine KFO sagt, dass aufgrund meines prominenten Kinns die Kaumuskeln permanent gegen meine Zähne arbeiten und die Zähen im Laufe der Jahre wieder nach hinten kippen werden. So war es nämlich vor meiner Zahnspangenbehandlung und ich konnte kaum noch richtig abbeißen...(Außerdem war meine Mundpartie total eingefallen)

Das ist also der medizinische Grund der anstehen OP, natürlich mache ich die OP aber auch aus optischen Gründen :-)

Ja, die Pyramide wäre auch die empfohlene Klinik. Meine KFO begründet das mit der neuen OP-Methode, die wohl nur dort angewendet wird.

Aber wie gesagt, ich bin mir noch unsicher, ob ich für eine reine Kiinnkorrektur ohne Kieferverlagerung wirklich den langen Weg (und die hohen Kosten) auf mich nehmen soll. Werde auf jeden Fall ein Beratungsgespräch dort und bei anderen MKG Chirugen (Bad Homburg und vielleicht Nürnberg) vereinbaren.

Liebe Grüße:

Franja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Ach so, jetzt ist alles klar.

Hmmm also wenn es die KK bezahlt, dann würde ich persönlich den langen Weg schon auf mich nehmen. Die leisten hier wirklich sehr gute Arbeit. Sie haben ein paar neuere und gute Techniken um das Kinn zu korrigieren. Falls du von der Chin-Wing Technik sprichst, dann nimm doch mal Kontakt mit Duke nukem auf. Er hat in Berlin operiert und sein KC wendet diese Methode auch an.

Lg Berlino

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was genau ist die besagte Chin Wing Methode?

übersetzt heißt das ja soviel wie "Kinn Schwenkung" ?

Die Pyramiden Klinik ist die in Zürich,richtig?

@ Berlino. Wie läuft das denn bei euch ind er Schweiz mit der Bezahlungs zwecks KK etc?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Pylades

Bezüglich der Chin Wing schicke ich dir per PN ein Bild zur Erklärung. Ich glaube es würde die Copyright rechte verletzen es hier zu posten.

Mit der KK ist das hier so eine Sache. In der gesetzlichen Grundversicherung in der Schweiz sind keine zahnärztliche, kieferorthopädischen oder kieferchirurgischen Behandlungen eingeschlossen. Das heisst, alles was in diesen Bereich fällt muss vollumfänglich vom Patienten selbst bezahlt werden.

Bei sehr schweren Kieferfehlstellungen werden bis zum 20. Lebensjahr die Kosten von der Invalidenversicherung übernommen, falls man die Kriterien für einen gewissen Schweregrad erfüllt und falls einem der KFO bei der IV anmeldet. Wenn man ein IV Fall ist, dann sollte die OP auch vor dem 20 Lebensjahr stattfinden, denn nach dem 20. Lebensjahr übernimmt zwar die KK die Kosten, aber nur, wenn es einen medizinischen Grund gab, warum man die OP nicht früher durchführen konnte.

Ist man älter als 20 und war nie bei der IV angemeldet (auch wenn man ein IV Fall gewesen wäre), dann hat man keine Chance auf Kostenübernahme auch wenn es eine medizinische Indikation gibt.

Kiefergelenksarthrose ist auch kein Grund für eine Kostengutsprache, dann wird einem höchstens eine Schiene für den Kiefer und Physiotherapie bezahlt.

Die einzigen Gründe für die Kostenübernahme einer Kieferoperation sind schwere Schluckstörungen (so stark dass man quasi künstlich ernährt werden müsste), extreme Kieferasymmetrien oder Schlafapnoe.

Warum möchtest du das wissen, du bist nicht aus der Schweiz oder? Übrigens ist das natürlich nur für Personen so die in der Schweiz versichert sind.

Lg Berlino

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0