Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Jeanette

GNE+ Bimax. in Bad Homburg

Hallo Marco,

ich hatte gestern bereits schonmal einen Beitrag geschrieben, der aber irgendwie nicht richtig gesendet wurde bzw. ich weiß auch nicht was ich falsch gemacht haben könnte?

Zuerst einmal ein großes Lob an Eure Seite die sehr informativ ist. Ich habe morgen ein Beratungsgespräch in Bad Homburg und konnte dank der Beiträge einige Fragen schon im Voraus beantworten.

Einige hätte ich jedoch noch:

- gibt es Erfahrungswerte von in Bad Homburg operierten Teilnehmern, bei denen eine Arthrose im Kiefergelenk festgestellt wurde ( Knacken/ Reibegeräusche) und die danach eventuell schlimmer wurden, da mein KFO so etwas angedeutet hatte- meine Hoffnung ist jetzt, daß dies bei Dr Dr Kater vielleicht nicht der Fall ist, da diese Beschwerden u.a. ein Hauptgrund für die OP sind u ich sie durch die OP nicht verschlimmern will

- wie lange ist man nach GNE bzw später Bimax. Umstellung krank geschrieben bzw. ab wann wieder arbeitsfähig- was muß man ggf. noch an Urlaub mit einplanen?

- ab wann kann man wieder Sport machen?

- da ich fast nur durch den Mund atme: bekommt man nach der großen OP mit dem Splint auch genug Luft?

@Manuela, da sie ja gerade erfolgreich eine GNE hinter sich gebracht hat: wie lange hat es dann vom Beratungsgespräch in Bad Homburg bis zum OP Termin gedauert, bzw. bis die Krankenkasse über den Antrag entschieden hatte?

Vielen Dank für Eure Infos

Grüße

Jeanette

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

- Kiefergräusche/knacken werden von der OP nie schlechter, sondern besser. Ist ja auch klar, da die Arthrose durch die Fehlstellung bedingt ist.

- GNE= 1 Woche. Bimax= 6 Wochen krank geschrieben.

- Nach ner Bimax würd ich sagen nach 3-6 Wochen wieder mit leichtem Sport. Also kein Football :)

- Nach der OP bekommst du auch in der Nase wieder Luft und auch mit Splint kriegst gut Luft :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Jeanette,

hmmm ja wie lange hat das bei mir gedauert.....das war bei mir so ein kleines Problem. Am besten ich erzähle mal von Anfang an.

Hatte Im Januar 2004 mein erstes Beratungsgespräch bei Doc Kater. Er stellte eben eine enorme Fehlstellung beider Kiefer fest. Er erklärte mir dass ich eine GNE + Bimax über mich ergehen lassen muss.

Tja jetzt hieß es dann erst mal einen KO in meiner Gegend zu finden. Da konnte mir Dr. Kater leider nicht viel helfen, da ich ca. 4 Autostunden von Bad Homburg entfernt wohne und er hier bei mir keinen KO kannte.

Die Suche nach einem geeigneten KO hat bei mir dann so ca. 8 Monate gedauert. Der eine hatte irgendwie null Ahnung von Erwachsenenbehandlungen, der andere wollte nicht mit Doc Kater zusammenarbeiten......"Es reicht wenn ich zwei Wochen vor der OP mit dem Chirurgen in Kontakt trete" :shock:

Na ja war da dann echt ziemlich down....wollte echt alles hinschmeißen.

Habe aber dann Gott sei Dank eine super KO in Regensburg gefunden, mit der ich super zufrieden bin. Sie telefoniert oft mit Doc Kater, schickt regelmäßig Abdrücke, Fotos....nach Bad Homburg. So wie es auch sein sollte!

Also dass war dann so im Spätsommer 2004.....dann kam die nächste Geduldsprobe, die Krankenkassse!

Die Genehmigung des Behandlunsplanes hat so ca. 3-4 Monate gedauert! Wäre da echt bald Wahnsinnig geworden!

Tja so ist es gekommen, dass ich also erst am 04.04.2005 die GNE in Bad Homburg hatte. 1 Jahr und 3 Monate nach dem Beratungsgespräch! :?

Zur GNE hab ich schon in einem vorherigen Bericht (wieder da aus Bad Homburg) mehr geschrieben....vielleicht hast das ja auch schon gelesen.

Krankgeschrieben war ich bis 15.04.05. Also nach der Entlassung vom Krankenhaus noch gut eine Woche. Die hab ich aber auch echt gebraucht.

Falls Du noch Fragen hast, dann schreib einfach.

Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Manuela, hi Marco,

vielen Dank für Eure Infos. Werde mich jetzt erstmal mit meinem KFO w/ dem Antrag der KV zusammensetzen. Nach meinem Gespräch heute bei dem sich Dr Dr Kater bzw Dr Davids ca 1,5 h Zeit genommen hatten und alles wirklich super ausführlich erklärt hatten komme ich vielleicht um die UK Verlagerung drum herum u brauche "nur" die GNE und OK Impaktion + ggf. ein Zahnimplantat. Bin aber jetzt auf jeden Fall voll überzeugt, daß ich das machen will und auch definitiv in Bad Homburg.

Liebe Grüße und ansonsten gute Besserung

Jeanette

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0