vf1972

vf1972's Unterkiefervorverlagerung 11.05.2006

33 Beiträge in diesem Thema

Hallo, hallo,

da bin ich wieder!

Operiert wurde ich am Donnerstag, den 11.05., entlassen am Dienstag darauf.

Die OP lief weitestgehend planmässig, außer einer überdimensional angeschwollenen Unterlippe. Da waren sogar sämtliche Ärzte beeindruckt.

Bisslage nach der OP: leicht vor dem Splint, aber das war bis zur Entlassung richtig eingestellt, so dass der KFO den Splint schon direkt entfernt hat.

Auch die Führungsgummis sind schon wieder raus.

Schmerztechnisch war's im linken Kiefergelenk und im Ohr am Schlimmsten. Konnte auf dieser Seite auch keine Kühlakkus vertragen. Der Rest war und ist aber echt auszuhalten.

Meine Freundin hat gnadenlos jeden Tag fotografiert. So bald ich die Fotos habe und einstellen kann, werde ich auch detailiert berichten.

Bis denne, Frauke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi Frauke!

Super, das du die OP hinter dich gebracht hast! :mrgreen:

Bin schon auf deine Bilder gespannt!

Gruß,

Olli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo frauke,

schön, daß du wieder da bist und du die op gut überstanden hast. gute genesung auch weiterhin.

bin schon gespannt auf die photos ;-)

lg janet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

super, das freut mich für dich.........ich hab montag meinen termin beim chirurgen wo der op-termin festgelegt wird.........vlg nic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Frauke,

auch von mir "HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH" und für den Rest natürlich "GUTE BESSERUNG!"

Ich persönlich habe seid heute erst meine feste Spange, ich wünschte ich wäre schon so weit wie Du! :-(

Doch ich bin guter Dinge, jetzt ist sie zumindest drin!! *es geht voran*

Lieber Gruss und alles Gute,

Sabrina:grin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Frauke ,

auch von mir herzlichen Glückwunsch zur überstandenen OP .

Wünsche dir gute Besserung und weiterhin alles Gute.

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, jetzt sind fast acht Wochen rum....und die Chancen stehen gut, dass die linke Seite in dieser Woche noch mal aufgemacht werden muss :-(

Die Schmerzen wollen nicht nachlassen und so recht wissen die Ärtze nicht warum. Röntgenbild und Ultraschall sind okay. So ganz nebenbei wurden Knoten in der Schilddrüse gefunden. So langsam habe ich keine Lust mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Frauke!

Das tut mir sehr sehr leid! Ich werde die nächsten Tage ganz feste an Dich denken und Dir beide Daumen drücken.

Berichte bitte wie es Dir geht und wie es weiter geht.

Fühl Dich gedrückt! Du schaffst das!

Sonnige Grüße

Cat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey, das mit den knoten in der schilddrüse muss nicht unbedingt schlimm sein.....habe auch welche und esse viel fisch und nehme ab und zu iod-tabletten dagegen.....ich drück dir die daumen, dass alles in ordnung kommt.....lg nic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke schön...aber so recht können mich Eure guten Wünsche nicht aufheitern.

Das mit der Schilddrüse ist wohl wirklich nicht so das Problem, die Knoten sind auch ganz winzig. Aber es belastet den Kopf.

Seit Montag nehme ich Antibiotikum. Das erste Mal reagiere ich auf etwas allergisch, die Hände und Füsse jucken wie hulle....aber es läßt nach.

Die Schmerzen nicht.

Ich habe irgendwie das Gefühl, das der Schmerz von den Muskeln oder Bändern kommt. Es tut weh, wenn ich den Kopf aufrichte oder wenn ich die Lippe, die ich immer noch nicht spüre, bewege.

Aber heute ist die Schwellung nicht so schlimm.

Problemlos kauen kann ich immer noch nicht.

Morgen bekomme ich nach fünf Wochen wieder Bögen in die Spange. Danach wird's bestimmt auch nicht einfacher.

Ich wünsche mir einfach einen ganz normalen Tag...ohne Schmerzen, ohne Unbehagen.

Falls die eine Seite noch Mal aufgemacht wird, geschieht das übrigens ambulant.

Wenn ich wenigstens mit Begeisterung vor dem Spiegel stehen würde und sagen könnte, das war's wert. Aber rein optisch macht es für mich zur Zeit noch keinen Unterschied.

Sorry, bin eigentlich nicht so ein Weichei und ich hasse es rumzujammern. Vor allem weiß ich ja, dass hier echt viele ganz anderes durchgemacht haben....aber meine innere Anspannung macht mir echt zu schaffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, nun ist die feste Spange also raus. Ich bin etwas genervt, weil erst nächste Woche die Zähne poliert werden. Der Kfo baut darauf, dass sich durchs Zähneputzen und Essen schon von alleine a Bisserl' was abschmirgelt. Um so weniger muss er dann an den Zähnen rumschleifen.

Kleinere Korekturen werden jetzt noch mit der Losen durchgeführt.

Ansonsten? Ich habe teilweise starke Ohrenschmerzen. Nase schneuzen ist zum Teil echt gefährlich, weil's mein Gleichgewicht ausser Gefecht setzt. Zwischendurch habe ich das Gefühl, dass eine warme Flüssigkeit durch's Ohr läuft. Und jetzt kommt's: der HNO kann nichts feststellen!!!! Er vermutet, dass es mit der HWS zu tun hat. Dabei habe ich zur Zeit gar keine fühlbaren Probleme mit der HWS.

Die Unterlippe und Teile des Kinns sind immer noch taub. Kauen geht immer noch nicht ganz problemlos. Die Wangen schwellen immer wieder an.

Vermutlich im Zusammenhang mit der allergischen Reaktion auf das Antibiotikum, habe ich immer noch Hautprobleme. Das Gesicht ist fleckig und es bilden sich viele Pickel und kleine Knubbel unter der Haut.

Donnerstag habe ich mir ausgiebig mein Profil angeschaut und komme für mich zu der Erkenntnis, dass ich wohl eine Kinnplastik machen lassen werde. Was meint Ihr?

post-224-130132789655_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ,

ich persönlich würde noch eine Weile abwarten mit der Kinnplastik . Deine OP ist ja noch gar nicht so lang her. Da wird sich noch einiges tun bezgl. der Schwellungen , und dann schaut das Gesamtbild schon wieder ganz anders aus.

Mit den Ohren habe ich teilweise heute noch Probleme , wenn ich den Kopf nach hinten strecke schmerzen meine Ohren. Je nach dem wieviel Streß ich habe schmerzen sie auch ,das ist aber wohl ehr ein Schmerz des Kiefers der zu den Ohren ausstrahlt ( man bedenke was die Kiefermuskulatur hinter sich hat)! Vor meiner Kieferbehandlung hatte ich regelmäßig Ohrenschmerzen die laut meiner HNO in den meisten Fällen bei mir vom Kiefer kamen.

In den letzten Wochen vor dem entfernen der festen Spange hatte ich sehr starke Hautunreinheiten ( lauter kleine Pickelchen bis hin zu kleinen Knötchen ,die mir sauweh getan haben). Seit dem die feste Spange raus ist , hat sich das Hautbild verbessert .

Ich wünsche dir alles alles Gute und das es dir bald besser geht !!!

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Tanja!

Genau so, fiese kleine schmerzende Biester!! ;-) Oder Knubbel die gar nicht weh tun. Okay, ich übe mich also in Geduld. Außerdem habe ich am 5.9. eh einen Termin beim Hautarzt wegen einer anderen Sache.

Die Kinnplastik stünde erst im November bei der Entfernung der Platten an. Werde es also weiter kritisch beobachten.

Mit den Ohren weiß ich nicht so recht weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi ,

das mit den Ohren würde ich an deiner Stelle mal beobachten. Wann treten diese Schmerzen auf , vieleicht wenn du eine bestimmte Bewegung mit dem Kiefer machst ( beim sprechen ,kauen ,gähnen ) ?

Ich kann mir gut vorstellen dass das wirklich etwas mit den Muskeln zu tun hat . Wie gesagt die Schmerzen in meinen Ohren waren schon sehr heftig , und da ich bei meinen Ohren höllisch aufpassen muß , bin ich natürlich direkt zur HNO. Sie konnte aber auch nix fest stellen ( meine Radikalhöhlen waren einwandfrei) , ihrer Meinung nach liegt es an der Umstellung. Du solltest aber trotzdem regelmäßig kontrollieren lassen das mit deinen Ohren alles in Ordnung ist.

Schmerzlindernd war bei mir folgendes : nimm beide Hände und lege sie jeweils rechts und links an die Schläfen ,also die Fingerspitzen an die Schläfen , so das die Daumen hinter den Ohren liegen den Rest der Hände an die Gesichtsseiten , nun zusammendrücken ( mit leichtem Druck) und das ganze jetzt langsam nach unten ziehen ( hat was von Scream ;-) ). Das kannst du mehrmals machen , es müßte in dem Moment wo du das machst zu einer Art Entspannung kommen. Ich hoffe mit dieser meiner Anleitung ist etwas anzufangen :mrgreen: Habe meinen Mann gerade gebeten nach dieser Anleitung zu handeln , in etwa ist das dabei rausgekommen was rauskommen sollte( Ok. er kam sich dabei etwas blöd vor , aber wat mut dat mut). Viel Spaß und vor allen Dingen Schmerzlinderung !

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wow, 3 tage nach op kam die spange raus.....was für ein glück......ich wünsch dir, dass du auch die hautprobleme shcnell in den griff bekommst....

vlg!

nic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

*schäbiggrins* @missyqueen einen Zeitraum von 30, bzw. 31 Tagen nennt man MONAT. Einen Zeitrum von 24 Stunden nennt man TAG. Dementsprechend ist die Spange nach 3 Monaten oder round about 2.160 Stunden raus gekommen. *duckundrennwech* :lol:

Alles in allem hatte ich die Spange gute 9,5 Monate drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, das halbe Jahr ist rum: Am Montag kommen die Platten raus und das Kinn wird "gemacht".

Auf dem Röntgenbild konnte man deutlich sehen, dass die Stirn-Nase-Kinn-Linie noch ausbaufähig ist.

Ansonsten? Meine Unterlippe und das Kinn sind immer noch taub. Weitestgehend schmerzfrei bin ich erst seit ein paar Wochen. Mein Gesichtsnerv hat im wahrsten Sinne genervt und war für die starken Ohrenschmerzen verantwortlich. Ich mußte ziemlich starke Medikamente nehmen und hatte zwischendurch mental einen heftigen Einbruch.

Also warten wir mal ab, was mich dieses Mal erwartet.

Gruß Frauke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

schön das es dir wieder besser geht. Was machen die Knoten in der Schhilddrüse? Sind die durch die OP entstanden?

Weiterhin gute Besserung!

Liebe Grüße Annemarie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
So, das halbe Jahr ist rum: Am Montag kommen die Platten raus und das Kinn wird "gemacht".

Auf dem Röntgenbild konnte man deutlich sehen, dass die Stirn-Nase-Kinn-Linie noch ausbaufähig ist.

Hi Frauke, dir viel Erfolg für Montag das wird bestimmt gut :-).

Mein Kinn wir im März 07 beim Entfernen der Schrauben und Platten auch "gemacht".*freu*

(wobei es bei mir reduziert statt wie bei bei dir aufgebaut wird)

Meine Unterlippe und das Kinn sind immer noch taub. Weitestgehend schmerzfrei bin ich erst seit ein paar Wochen. Mein Gesichtsnerv hat im wahrsten Sinne genervt und war für die starken Ohrenschmerzen verantwortlich. Ich mußte ziemlich starke Medikamente nehmen und hatte zwischendurch mental einen heftigen Einbruch.
Oh shit das mit dem Gefühl der Unterlippe, dem Kinn und dem Gesichtsnerv ist schon sehr heavy, da würde es mir mental auch nicht so gut gehen. Ein halbes Jahr starke Schmerzmittel nehmen ist ja Wahnsinn.

Dann wollen wir mal für dich hoffen das das abgesehen von der Schwellung alles gut über die Bühne geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, da bin ich wieder: Platten raus; Kinn neu!

Ich war heute früh schon bei Rewe zum Leute erschecken ;-) Für Nicht-Progenicar sieht es schon spektakulär aus.

Tja, wie war's? Also Schmerzen hatte und habe ich so gut wie keine, nur manchmal beim Reden oder Essen. Ich denke, dann drückt die Schwellung.

Der Prof. hat mich gestern zum Schluß noch ganz schön geschockt: Mein Kinnknochen hat zu wenig Substanz, ist irgendwie ausgehöhlt. Dadurch ist die Auflagefläche zum Kieferknochen recht gering und das ist wohl nicht ganz unkritisch. Aber schaut doch mal selber: ich stelle mal meine Röntgenbilder hier rein, auf den Bilderthread kann ich zur Zeit nicht zugreifen. Das Kinn wurde übrigens um 8 mm nach vorne geneigt (der Kiefer vorher schon um 6 mm nach vorne gebracht).

Gruß Frauke

post-224-130132792472_thumb.jpg

post-224-130132792484_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo, bin grad etwas geschickt vom röntgenbild...hab sowas noch nie gesehn......kannst du mir mal sagen, wieso man solch eine kinnplastik macht? danke und vlg! nic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Frauke !

Jetzt hast Du es ja komplett hinter Dir, Du Glückliche !

Aber die "Konstruktion" mit Deinem Kinn sieht ja schon etwas merkwürdig aus, so auf dem Röntgenbild .

Ich hab irgendwie Angst davor, daß wenn es mir nach der OP nicht so prickelnd geht und ich die ganze Prozedur schlimm finde, mich nachher nicht mehr zur Plattenenfernungs-OP traue !

Wie ging es Dir da ?

Hast Du wieder viel Angst gehabt, oder geht man dann schon "routinierter" an die Sache ?

viele Grüße

Jasna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden