hermine

Eine Lanze für Keramikbrackets

75 Beiträge in diesem Thema

Ich muss doch jetzt mal eine Lanze für Keramikbrackets brechen: Trotz der Mehrkosten habe ich mich vor einem Jahr für die durchsichtigen Brackets entschieden.

Und bis Heute denke ich, dass das aus mehreren Gründen gut war:

Die Zahnspange an sich ist für Leutchen älteren Semesters ( ich bin 38) ohnehin schon eine Belastung. Kinder gehen mit sowas viel cooler um. Da war es gut, wenn die Zahnspange nicht gleich für jedermann sichtbar ist. Das passiert eben im Kopf. Und ich hätte mit mehr Gedanken gemacht, wenn ich gewusst hätte, dass jeder gleich drauf stiert, wenn ich lache. So blitzt eben nur ab und an mal der Draht. Und ich kann völlig unbefangen damit umgehen.

Von den Brackets habe ich bis heute keinen einzigen verloren. Hingegen löste sich aber nach ein paar Tagen ein metallener von einer Krone.Dieser wurde dann durch ein Band ersetzt.

Zwei Keramis wurden inzwischen nochmal erneuert, weil die Position nachkorrigiert werden musste, um die optimale Drehung zu erreichen. Und das abzwacken der Dinger war jedesmal ganz schön Aua. Die klebe nämlich echt fest auf den Zähnen.

Verfärbungen kann ich auch nach einem Jahr keine feststellen. Und ich trinke reichlich Kaffee und esse viel Tomatensauce.

Der einzige Nachteil: unmittelbar nach "Installation" der Zahnspange wirkten die Zähne extrem gelb. Zum Einen wohl durch den Kleber, der noch auf ihnen haftete, zum andern eben, weil die Dinge so schön hell sind und ich von Haus aus nicht die Blender im Mund habe.

Also: Ich würde immer wieder Keramis nehmen. Zumindest als Erwachsener.

Mir hats halt auch psychisch geholfen.

So, das musste jetzt mal raus.

post-82-130132785395_thumb.jpg

post-82-130132785408_thumb.jpg

post-82-130132785415_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi hermine,

nichts gegen deine Entscheidung, insbesondere wenn psychische Aspekte

wichtig waren.

Da wir ähnlichen Semesters sind und Dir Metallbrackets wohl ein Graus sind,

ist deine Wahl natürlich ok, ich finde die Damon3 aber dennoch wesentlich

besser und auch unauffälliger.

Negatives hab ich bisher auch nur über die Lingualtechnik gelesen, die erhebliche Nachteile hat, deshalb ist die Wahl der "normalen" Brackets

eigentlich egal, Hauptsache man zieht die Behandlung durch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Negatives hab ich bisher auch nur über die Lingualtechnik gelesen, die erhebliche Nachteile hat, deshalb ist die Wahl der "normalen" Brackets eigentlich egal, Hauptsache man zieht die Behandlung durch.

Also, sicher hat die Lingualtechnik auch Nachteile, man kann anfangs nicht wirklich sprechen etc. ABER als "erheblich" würde ich die Nachteile nicht beschreiben. Nach kurzer Zeit ist bei den meisten der Spuk vorbei und ich kann nach ca einer Woche "mit" nur bestätigen, daß man sich anscheinend wirklich dran gewöhnt. Sprechen und essen geht schon viel besser und ich bin guter Dinge dass man nach ein paar Wochen gar keinen Unterschied mehr merkt.

Hätte ich in den ersten Tagen nicht für möglich gehalten - ich dachte ich kann jetzt 2-3 Jahre einfach mal den Mund halten und Zettel schreiben...

Bei mir ist jobbedingt eine Spange von außen schwierig und ich bin bisher froh, die unsichtbare Lösung gewählt zu haben.

Also auch mal eine Lanze für die Lingualtechnik :mrgreen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, unsichtbar ist natürlich toll und prinzipiell für Erwachsene die mitten

im Berufsleben stehen und sonst keine Behandlung machen würden/könnten, das Mittel der Wahl.

Aber sag doch mal laut "Laannnzzzze":-D (gemein gell)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, ich hatte ja nun auch mal eine Spange mit Brackets vorn, und ich sag Dir, bei einem geschäftsessen gleich nach dem letzten Bissen aufs Klo rennen oder aber riskieren dass das halbe Menü da drinhängt....nee, dafür habe ich ganz ehrlich nicht das Selbstbewusstsein!

Ich wäre total unsicher weil ich immer denken würde:OGOTT, wahrscheinlich habe ich gerade ein Spinatgrinsen...

Und auch wenn Dus nicht glaubst: LANZE geht mittlerweile sehr gut. Sogar an Fischers Fritze habe ich mich schon versucht :mrgreen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spinatgrinsen gabs mal in "sex and the city", aber wer mag schon Spinat

und das auch noch beim Geschäftsessen. Aber da hast Du allerdings recht,

es nervt tierisch nie entspannt auswärts Essen zu können.

Diesbezüglich also doch eine Lanze für lingual.

Und wie ist es mit "Susie sag mal saure Sahne":wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und wie ist es mit "Susie sag mal saure Sahne":wink:

DAS übe ich noch fleissig. Auch gut kommt der Song von OTTO aus den achtzigern: SUSI SORLOS SITZT ZUHAUSE UND FÖNT IHR HAAR. SCHALALI UND SCHALALA :mrgreen:

*IRONIE AN*

Ich hab mir vor der ganzen KFO-Aktion gesagt: Du hast die Wahl zwischen Not und Elend, entweder scheiße aussehen oder scheiße anhören. Und ich hab letzteres gewählt *grins* Ob das immer besser ist ist fraglich. Am Telefon denken die Leute im Job sicher ACH WIE SÜSS DIE ERFÜLLEN DIE BEHINDERTENQUOTE :mrgreen:

*IRONIE OFF*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:lol: Das hab ich mich am Anfang auch gefragt. Ich hab denn das "scheiße"

Aussehen gewählt, zuviel Veränderung hätt ich nicht verkraftet.

Ob telefonieren oder nicht, im Metalldetektor am Flughafen sind wir wieder alle gleich;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hehe :-)

Wir unterscheiden uns nur dadurch dass ICH breit grinsend meine Bordkarte zeige, aber keinen Ton rede und Du den Mund nicht so weit aufreisst aber ohne Skrupel nach deinem SITZPLATZ *Scheißwort :mrgreen: * fragst :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

"Und falls Sie was zu verzollen haben, sagen Sie Bescheid"

NEIN IFF HABE NIFFTS FFFÜR DEN FFFOLL :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

*grins* DAS IST DIE RACHE DER LINGUALTRÄGER :-)

Ach ja, wie schön wenn man noch drüber lachen kann :-)

Dann wünsch ich Dir mal noch einen schönen Spinatfreien Nachmittag :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich bleib dabei: Mir persönlich gefallen Keramik-Brackets nicht. Natürlich kommt es auch drauf an: Wenn die Brackets farblich genau zu den Zähnen passen, dann fällt das vielleicht nicht so auf. Auf dem angefügten Fotos hier im ersten Beitrag passt das farblich zB nicht überein und sieht meiner Meinung nach auch nicht so toll aus, da hätte ich Metallbrackets genommen. ... Ist aber alles Geschmackssache und es muss sich derjenige, der damit rumlaufen muss auch wohl fühlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ihr Lieben,

wie im meinem Thread geschrieben, bin ich seid heute auch verdrahtet und ich habe den direten Vergleich beider Brackets - im OK habe ich die hellen Brackets (durchsichtig) und im UK die Damon3, der OK gefällt mir wesentlich besser, da es einfach unauffälliger ist, natürlich ist da trotzdem eine Zahnspange, doch es wirkt nicht so extrem!

Ich muss aber zusätzlich noch angeben, das mein Draht auch hell ist, also legiert, den sieht man also auch nicht so bzw. ist eben Zahnfarben und kein Metall.

Ich bin wirklich froh über meine Entscheidung, anderst wäre ich sicher unglücklich, doch das muss ja jeder für sich selbst wissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Sabrina,

wie fühlt es sich denn so an mit der neuen Ausstattung? Spannt es schon? Und hast du Bänder an den Backenzähnen bekommen? Gruß matteo:-P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi Sabrina,

wie fühlt es sich denn so an mit der neuen Ausstattung? Spannt es schon? Und hast du Bänder an den Backenzähnen bekommen? Gruß matteo:-P

Hey Matteo, les mal hier :-Pklick klack

Ist halt alles ziemlich voll...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Sabrina,

dann heiße ich dich auch herzlich Willkommen im Spangenclub.Alles Gute und einen guten Schlaf. Gruß matteo:-P :-P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich bin auch ein Fan meiner Keramikbrackets. Hab ja früher auch mal goldene Metallbrackets getragen, aber Keramik ist einfach schöner. Das Beste wären natürlich weiße selbstligierende Brackets (hab ich auch irgendwo schonmal gesehen), da die Gummies echt einfärben, aber allemal besser als Metallbrackets. Und Gelb wirken die Zähne bei mir zumindest nicht:

th_IMGP1069.jpg

EDIT: Übrigens ist mir weder früher noch bisher je ein Bracket abgegangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Blöde Frage aber bist Du sicher, dass das Keramik ist? Die sehen so durchsichtig aus und mehr nach Saphirbrackets.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Blöde Frage aber bist Du sicher, dass das Keramik ist? Die sehen so durchsichtig aus und mehr nach Saphirbrackets.

Hallo Trinity,

ich war nach dem Kleben auch sehr erstaunt und habe extra nochmal nachgefragt. Meine KFO behauptete aber steif und fest, dass es sich um Keramikbrackets handeln würde. Ich hatte auch den Eindruck, dass sie viel transparenter als meine früheren Brackets sind, aber meine KFO meinte, dass es die neuesten Brackets aus den USA seinen, die einfach eine andere Transparenz als die anderen Keramikbrackets aufweisen würden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden