Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
mela2

Implantate - Kieferfehlstellung - Verzweiflung

hallo an alle,

ich habe seit meiner Kindheit eine leichte Kieferfehlstellung, die nie behoben wurde :(

Zudem sind mit 18 die oberen Zähne schwarz geworden und ich entschloß mich für Kronen. Ich muss dazu sagen, meine Zähne sind echt kaputt, entweder "tot" oder die Amalganplomben halten sie zusammen.

Da jetzt auch vorne unten eine Zahn schwarz geworden ist und auch abgebrochen ist, wollte ich unten auch Kronen einsetzen lassen.

Doch dadurch dass sie schief sind, will kein Zahnarzt mir diese machen. Jeder meint es hätte die Kieferfehlstellung /Zahnstellung mit einer Zahnspangen behoben werden.:cry: Die oberen kann man natürlich nicht mehr "bewegen"

ICh weiss echt nicht mehr was die Lösung für mein Problem wäre. Am liebsten wären mit "dritte" Zähne, da meine Zähne nicht wert sind sie zu erhalten.

Bin echt ratlos

lg, mela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Mela,

warst du schon einmal bei einem Kfo oder Kfc? Vllt fragst du auch noch einmal einen anderen ZA. Von meinen Zähnen würde ich mich nicht so schnell trennen. Und wenn man eine Kieferfehlstellung hat, bekommt man meistens auch Probleme mit prothetischen Versorgungen. Zahnfehlstellungen bereiten in der Beziehung ja schon Probleme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab mal einen artikel gesehen, in dem ein zahnloser kiefer verlagert wurde damit er dann - ohne kieferfehlstellung - mit implantaten versorgt werden konnte. kann mich leider nicht mehr erinnern wo, aber anscheinend wird das durchaus gemacht, wenn gar nichts mehr zu retten ist.

am besten suchst du dir einen MKG der sowohl kieferchirurgie als auch implantate häufig macht und lässt dich dort beraten.

dazu fällt mir Dr. L. in nürnberg ein, falls du dort in der nähe bist.

wenn du noch gesunde zähne hast wird er dich vermutlich aber auch zum KFO weiterschicken.

weißt du, wieso deine zähne schwarz werden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also warum die scharz werden weiss ich nicht, vielleicht hängt es damit ab dass sie von alleine "abgestorben" sind

Ich komme aus Wien, habe Fr. Dr. Wat... gefunden - die Frage ist ob sie auch Implantate macht

Die Kieferfehlstellung ist vielleicht nichtmal so arg, aber die Zähne :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mela,

ich werde demnächst auch eine Zahnspange bekommen und irgendwann operiert. Unterkiefervorverlagerung.

Auch meine Zähne sind sehr schief. Ich habe im Oberkiefer die vier Frontzähne vor 15 Jahren überkronen lassen (wollte nicht mit schiefen Zähnen heiraten).

Habe ebenfalls im Oberkiefer 4 Backanzähne überkront bekommen.

Im Unterkiefer habe ich zwei Backenzähne, die ziemlich fertig sind, diese werden aber erst nach der Unterkiefer-OP behandelt, damit sie auch in die neue Bisslage passen. Auf der anderen Seite sind nochmals zwei Kronen.

Also wie du lesen kannst: wenn nicht schief, dann kaputt oder überkront.

Aber - ich werde trotzdem eine Zahnspange bekommen. Die Frontzähne sind einzeln verkront und warum sollte man diese nicht bewegen können?

Mein KFO hat noch mit keinem Wort erwähnt, dass dies aus irgendeinem Grund nicht gehen sollte.

Mein Zahnarzt sagte, dass meine Zähne zwar ordentlich schief sind und eine Behandlung sicher notwendig ist, aber auch er sagte nichts, dass mit Kronen keine Bewegungen machbar sind.

An deiner Stelle würde ich da mal dran bleiben.

Viele Grüße

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo Antje,

ein kleiner Lichtblick für mich...

mir wurde gesagt, sobsld Kronen da sind, könne man die Wurzeln nicht mehr "bewegen" da die Kronen wohl brechen würden.

hast Du dein eine Kieferfehlstellung dass man es optisch auch sieht??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mela,

ach je, das hab ich noch nie gehört, werde aber den KFO beim nächsten Termin mal fragen, ob das mit den Kronen Komplikationen geben könnte. Mal gespannt, was er darauf sagt.

Wenn man mich von der Seite sieht, ist erkennbar, dass mein Unterkiefer zu weit hinten steht. So arg schlimm finde ich das nicht und das ist auch nicht der Grund, weshalb ich die OP machen lasse. Meine Zähne im Unterkiefer sind allerdings sehr schief und meine Zunge hat nicht mehr genug Platz. Zwei Zähne werden mir noch gezogen, sont gibts überhaupt keinen Platz!

Ich habe ziemliches Kieferknacken, manchmal richtig laut. Der Diskus im Gelenk ist verschoben, eine Arthrose beginnt. Wenn ich schlucke, meine ich immer, ich hätte einen Pfropf im Ohr. Manchmal zieht es auch ein bißchen. Dass das alles nicht besser wird, weiß ich und deshalb habe ich mich nun entschieden, diesen Schritt zu gehen.

Also an deiner Stelle würde ich auch versuchen, deine noch gesunden Zähne gesund zu erhalten und nicht zu überkronen. Ich wollte das auch schon, weils ja im Prinzip schnell geht. Aber es ist nicht wie die eigenen Zähne. Bis auf die letzten 4 Kronen hatte ich nie Probleme. Aber diese 4 verursachen immer mal wieder Zahnfleischprobleme und somit hab ich verstanden, dass nix über die eigenen Zähne geht.

Würde mich wirklich interessieren, wie es mit dir weiter geht bezüglich deinen Kronen und Zahnspange.

Hälst du mich auf dem Laufenden? Kannst mir auch eine PN schicken.

Viele Grüße

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mela2,

Zähne, die einzeln überkront sind, lassen sich durch eine Zahnspange verschieben. Zur Befestigung der Brackets an der Krone wird nur ein anderes Ätzmittel und ein anderer Kleber benutzt.

Mit verblockten Zähnen ist dies schwieriger, denn diese lassen sich nur noch als Block verschieben - es sind dann für diese Zähne keine individuellen Bewegungen möglich. Aber man kann dort die Verblockung wieder trennen - braucht dann aber nach der Behandlung neue Kronen.

Implantate lassen sich dagegen nicht verschieben.

Schöne Grüße,

Heyfisch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0