Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Przemek

Kostenübernahme Ausland

Ich bin Österreicher.

Die KK zahlt meine Bimax.

Angenommen ich möchte mich in Bad Hoburg operieren lassen, wie sieht die Situation dann aus?

Bleibt die KK dabei? Oder da OP nicht in Österreich -> selbst zahlen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Sieht lt. http://www.bmeia.gv.at/botschaft/auslandsoesterreicher/ratgeber/gesundheit/kostenrueckerstattung.html eher schlecht aus:

Reise zum Zweck der medizinischen Behandlung: Hier ist zwischen stationärer und ambulanter Behandlung zu unterscheiden.

a) Bei einer stationären Versorgung kann nach dem Gemeinschaftsrecht mit dem Formular E 112 beim Versicherungsträger die Genehmigung für eine Behandlung im Ausland beantragt werden. Diese Genehmigung darf nicht versagt werden, wenn die betreffende Behandlung in dem Mitgliedstaat, in dem der Patient seinen Wohnsitz hat, normalerweise verfügbar ist, dort aber im konkreten Fall nicht rechtzeitig erbracht werden kann. Die Krankenkasse ist dann verpflichtet, dem Patienten die Behandlungskosten zu erstatten. Die Kostenübernahme erfolgt dann zu den Bedingungen des Landes, in dem die Behandlung in Anspruch genommen wird (Aufenthaltsland). Wurde eine Kostenübernahme nicht vorab beantragt, so besteht kein automatischer Anspruch darauf. Trotzdem kann ein Antrag auf Kostenerstattung auch nach der Rückkehr eingereicht werden, allerdings ohne jede Garantie.

B) Bei einer ambulanten Versorgung kann der Patient ebenfalls einen E 112 - Antrag stellen. Es kann aber auch auf einen solchen Antrag verzichtet werden und direkt in das Land gereist werden, in dem die Versorgung in Anspruch genommen werden soll. Die Kostenerstattung wird dann nach der Rückkehr beantragt. Zur Anwendung kommen dabei die Bedingungen gemäß den für die Krankenkasse geltenden nationalen Rechtsvorschriften. Diese Regelung gilt jedoch nicht bei einer ambulanten Versorgung in der Schweiz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0