Alexandra

Bimax OP- Verunsicherung bitte Hilfe!

Hallo an Alle,

ich bin erst neu hier und habe schon etwas über die Bimax OP´s gelesen.

Letzte Woche war ich in der Poliklinik in München beim Vorstellen. Die Ärzte meinen dort, dass eine Bimax sinnvoll wäre um ein optimales Ergebniss zu erzielen. Von meiner KFO war bisher nur eine UK Vorverlagerung geplant gewesen. Meine Zahnspange soll ich am Dienstag für 1,5 Jahre bekommen.

So nun meine Fragen:

Hat Jemand schon Erfahrungen gesammelt an der Poliklinik in München rechts der Isar?

Kann man dan jemals wieder den Mund so weit aufmachen wie vorher?

Wie schon geschrieben, habe ich schon einige OP Berichte gelesen und ich muß sagen, dass ich noch mehr Angst bekommen habe als zuvor.

Was, wenn ich nicht mehr so gut durch die Nase atmen kann? Was ist, wenn ich meinen Mund nicht mehr so weit aufbringe wie vorher?

Ich muß ehrlich zugeben, dass ich keine Angst vor der Spange und vor den bevorstehenden Schmerzen (auch nach OP) habe. Aber ich hab sehr viel Angst bekommen als ich so ein paar Berichte gelesen habe bezüglich "Kiefer knackt nach Op" oder "Mund geht nicht mehr soweit auf" usw.

Momentan habe ich keine Probleme mit meinem Gebiss. Ich würde es quasi als Vorsorge machen lassen. Allderings muß ich schon gestehen, dass es mich ganz schön reizt "normal" auszusehen.

Bitte helft mir! Würde mich über viele Antworten freuen!;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi Alex,

ob Bimax oder UK-VV macht nicht so einen Riesen-Unterschied.

Du hast ja schon angefangen, Dich einzulesen, mach am besten weiter damit, dann wirst Du feststellen, dass es im Regelfall halb so wild ist... das hängt aber auch immer von der Perspektive des Patienten ab. Manche kommen nicht mal damit klar, 2-4 Monate nur püriertes zu essen, anderen ist sowas komplett egal.

Deine Fragen klingen noch sehr ängstlich und "unwissend" (sorry) - Du solltest noch ein paar der "optimistischen" Berichte lesen - nimm Dir die Zeit, das hab ich am Anfang auch gemacht... dann waren sehr viele Fragen schon beantwortet und ich konnte die Risiken alle ungefähr einschätzen.

Bei mir hat übrigens alles geklappt und ich krieg den Mund genauso weit auf wie vorher.

Und selbst wenn es weniger wäre... macht keinen grossen Unterschied.

Taubheit, Biss-post-OP oder optisches Ergebnis... darum gehts meistens, wenn jemand hier unzufrieden ist. Andere Problematiken sind (langfristig gesehen) deutlich weniger relevant.

cheers.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo !

Also ich kann dir sagen das ich eine große OP (BIMAX Kinnplastik und Nasenscheidenwand begradigung ) hatte der UK wurde auch um sehr viele mm verschoben.... das ist auch wichtig zu wissen denn es macht schon ein Unterschied ob man nur 2-3mm verschiebt oder das doppelte oder dreifache, genauso ob nur der UK nur der OK oder beides operiert wird,

deswegen kann man keine OP zu 100% mit der anderen vergleichen und es ist bei jedem anders, ich hatte zum Beispiel einen jungen Mann auf Station bei dem nur einen UKvv gemacht worden ist und er sah nach ein paar Tagen schon super aus und konnte schon aus dem Strohhalm trinken, was ich nach 2 Monaten immer noch nicht kann.

Das mit Mundöffnung ist oft so das du damit am Anfang Schwierigkeiten hast, aber das wird wieder, ich habe auch noch eine kleine Mundöffnung so das der KFO immer noch nichts machen konnte, aber da ich das schon oft gelesen habe, macht ich mir das erst mal keine sorgen.

Das mit dem knacken im Kiefer nach der OP hatte/habe ich auch aber es ist schon deutlich besser geworden. :smile:

Wichtig ist das du die OP gut überlegst sprech das alles nochmal mit KFO/KFC durch die werden dich schon gut beraten ansonsten lesen,lesen, lesen.....ganz wichtig nicht nur den Anfang der Berichte lesen, denn die meisten fangen negative an, aber enden positive das liegt daran das man nach der OP schon ziemlich verunsichert ist und sich schnell sorgen über alles macht...... ich spreche da aus Erfahrung :wink:

Ich wünsche dir alles Gute !

Lg. Diana !

bearbeitet von sherly79

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Alexandra,

ich kann dem Gesagten nur zustimmen und möchte dir bezüglich der Mundöffnung noch etwas Entlastung geben: Ich habe meine Mundöffnung von vorher noch nicht erlangt und will sie auch gar nicht mehr! Warum? Weil vorher meine Kiefergelenke luxiert waren (ohne, dass ich es wusste) und ich eine Öffnung von 6,2 cm hinbekam. Jetzt (6 Monate) nach der OP bin ich bei 3,6 cm angelangt und kann sehr gut damit leben. Normal wären 4 cm, die schaff ich bestimmt auch noch. Auch ich hatte vorher noch keine richtigen Beschwerden, aber solche Dinge waren mir z.B. auch nicht klar. Meine Gelenke hätten das bestimmt nicht noch Jahrzehnte mitgemacht...

Viel Erfolg! :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo an Alle, die mir geantwortet haben,

komme gerade frisch von meiner KFO und hab somit meine feste Zahnspange angelegt. Meine letzten Zweifel konnt sie mir aus dem Weg räumen und ich habe mir für eine Behandlung und somit für eine OP entschieden.

Ich fühle mich jetzt sehr erleichtert und bin froh mich dafür entschlossen zu haben.

Danke an Euch- ihr habt mir mit Euren Nachrichten Mut gemacht. Ich glaube, ich sollte es nicht zu schwarz malen. Andere vor mir haben es auch geschafft, also werde ich es auch schaffen.

Liebe Grüße:-D

die neue Zahnspangenträgerin :grin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Alexandra,

ich kann mir sehr gut vorstellen wie es dir geht!

Ich habe meine Spange auch noch nicht lange und habe auch Angst vor der Op... Aber ich habe auch die gleiche Einstellung wie du, das schon viele vor mir das geschafft haben. UND WIR SCHAFFEN DAS AUCH:D:D:D

Mir ist es wichtig viel zu lesen und zu wissen was auf mich zukommt.

Vielleicht "hören" wir ja hier öfter voneinander und können uns gegenseitig aufbauen, wir haben ja den gleichen Weg vor uns!!!

hope

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden