Karla

Deckbiss - Karlas Befreiung

Hallo Ihr Lieben,

ich habe heute beschlossen Karlas Befreihungsbeginn vom Deckbiss in diesem Thread nieder zu schreiben.

Im September 2010 fing ich meine kieferorthopädische Behandlung an, obwohl ich bereits zu der älteren Generation gehöre, im Mai 2011 werde ich 60 Jahre alt.

Leicht hatte ich es mir mit der Entscheidung nicht gemacht, ein halbes Jahr bei Progenica mit gelesen, was für Sachen so während der Behandlung passieren können und dann die Entscheidung gefällt, mich von meiner extremen Enge im Mundraum zu befreien.

Alle Hürden habe ich bis jetzt genommen, Quad Helix war nicht einfach, alle Zähne reagierten schmerzhaft, wunde Stellen an den Mundschleimhäuten, Ihr kennt ja alle Hoch und Tiefs.

Heute war nun der große Tag, ich bekam im UK die restliche Spange, nun habe ich komplett oben und unten eine Spange.

Jetzt beginnt das Wunderwerk zu wirken und jetzt schreie ich hurra, die Zähne werden auch im UK aufgerichtet.

Für mich ist es ein Befreiungsschlag, ein Ziel was ich mir herbei gesehnt hatte, ohne Fleiß jedoch kein Preis.

Die schwersten Hürden sind nun genommen.

In Zukunft werde ich hier über meine weitere Behandlung berichten. Hoffe allerdings, dass mir eine OP erspart bleibt, wenn ja Augen zu und durch.

Euch allen alles Gute und viel Geduld wünscht

Karla :-)

bearbeitet von Karla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Kann deine Freude nach den Zweifeln der letzten Zeit gut verstehen! Schön, dass es vorwärts geht. Bin auf deine weiteren Berichte gespannt.

HG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi Karla,

wie schön dass du uns an deinen Erfahrungen teilhaben lässt

und auch deine "Befreiung" dokumentierst! :mrgreen:

Bei mir gehts ja morgen loß,ich schreib dann auch wie es bei mir war!

Viel Erfolg beim Befreiungschlag wünsch ich dir!

Viele Grüße

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Karla,

ach ja noch beneide ich dich auch, um deinen heutigen Tag. Ich warte auch schon seit Dez 2010, daß es endlich mal los geht. Nun hätte es bei mir morgen los gehen sollen, aber die Aktion wurde um weitere 3 Monate verschoben :-(

Hoffentlich geht die Zeit schnell vorüber.

Hallo Steffi,

also von meinen morgigen Tag gibt es dann leider nichts zu berichten, lese aber von deinem tag sehr gern:-)

VG mt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

heute ging mir der Satz von dem Kieferorthopäden nicht aus dem Sinn, ich kann sie aus der Zwangslage im Mund befreien.

Ich denke, das können Deckbissbesitzer nachempfinden.

Der Beginn der Befreihung läßt mich Flügel wachsen.

Herzliche Grüße von Karla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du mit der Spange keine Probleme beim Zusammenbeissen? Also vom Platz zwischen Zähnen/Brackets oben und unten gesehen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

heute ging mir der Satz von dem Kieferorthopäden nicht aus dem Sinn, ich kann sie aus der Zwangslage im Mund befreien.

Ich denke, das können Deckbissbesitzer nachempfinden.

Der Beginn der Befreihung läßt mich Flügel wachsen.

Herzliche Grüße von Karla

Hallo Karla,

zum Thema Befreiung Deckbiss hab' ich noch den Satz des KFO im Ohr: "Leben mit Deckbiss ist wie Fahren mit angezogener Handbremse" - im Nachhinein kann ich hierzu sagen: stimmt.

LG Würmchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Musiker

Als erstes wurden im OK die Zähne durch Quad Helix extrem nach vorn gebracht, ich habe jetzt einen Deckbiss + Überbiss.

Im OK werden die Zähne durch die Spange ausgeformt.

Ich habe genug Platz im UK für die Brackets, die Brackets sind ziemlich weit unten auf dem Zahn angebracht.

OK und UK bewegen sich jetzt langsam nach vorn.

@ würmchen

Ich bin gespannt, vielleicht lösen sich jetzt meine seelischen Probleme, das Engegefühl und leichtes Angstgefühl im Kopf bzw. Bauch.

Euch alles Gute von Karla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

es geht mit meinem UK und OK weiter voran, die Federn rechts und links, die die Zähnlücken überbrückten und die Backenzähne aufgerichtet hatten sind nun raus.

Vor 3 Tagen fand oben und unten der weitere Bogenwechsel statt.

Nun ist eine Situation im Mund endstanden, die man wohl schlecht beschreiben kann, ich möchte es versuchen.

Die Neigung der Zähne nach vorn im UK und OK geht weiter nach vorn, ich hänge mit meinen Kiefern völlig in Luft, die Backenzähne haben keinen Kontakt mehr, die Zähne des UK drücken sich innen gegen die Zähne des OKs, sie gleiten hin und her, die Mundpartie sieht bereits anders aus. Hoffentlich versteht Ihr mich.

Es wird schon werden, es ist aber nicht so belastend wie Quad Helix, einfach nur eine Zwischenstation des Gebisses.

Es grüßt Euch Karla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Karla,

ich denke mir dass jeder neue Bogen ein Schritt Richtung

schönem Gebiss ist, von daher sieht es bei dir gut aus :D

Hab ne Frage wegen deinem Satz:"OK und UK bewegen sich jetzt langsam nach vorn."

Wie hast du das festgestellt? Wurden Röntgenbilder gemacht?Oder woran kann

man das erkennen?

Hab ja auch die Hoffnung, dass mein UK nach vorn kommt. Der KFO meinte, wenn

das der Fall ist brauche ich kein Herbstscharnier oder ähnliches.

Ich soll im Herbst(wie passend ;) )nochmal fragen, dann kann

er mir näheres sagen.

viele Grüße

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Steffi,

da habe ich mich nicht richtig ausgedrückt, die Neigung der Zähne verändert sich, der Steilstand verändert sich langsam.

Ich lass mich von der weiteren Entwicklung überraschen, ob dann überhaupt noch was zusammen paßt, es ist mir ein Rätsel, und was dann eventuell operiert werden soll UK oder OK.

Herzliche Grüße von Karla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Tag an alle,

ich möchte weiter über meine Deckbissbefreihung berichten.

Heute war ich wieder bei meinem Kieferorthopäden, da sich im OK der Bogen bewegt hatte und natürlich am Band 1 cm heraus stand, war gerade nicht so gut, ich konnte nicht sprechen, den es ist ein starker Bogen, der gewaltig stach.

Ich kann wirklich sagen, ich habe meine Entscheidung, noch in diesem Alter die Zähne zu richten, nicht eine Minute bereut, die jetzt schon erreichte Freiheit im Mund läßt mich Flügel wachsen, meine Lebensqualität hat sich verbessert, ich kann besser sprechen und das Engegefühl ist weg.

Nach reichlicher Überlegung habe ich heute das ok für die OP im September gegeben. Ich sage mir, man kann nicht immer gleich vom schlimmsten ausgehen, ich bleibe optimistisch, es wird schon gut gehen.

Übrigens ist ein Bild auf meiner Seite unter Galerie zu sehen. Wenn ich bei Google Deckbiss und noch ein Wort dazu, habe das Wort leider vergessen, eingebe und Bilder sehen möchte erscheint mein Bild, ich dachte immer, die Bilder bleiben hier im Forum.

Herzliche Grüße von Karla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Karla,

freut mich das du zufrieden mit deiner Entscheidung bist!

Und es geht ja auch voran bei dir, wünsche dir für deine OP schonmal alles Gute!

Viele Grüße

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich habe vor einer Stunde den Kieferorthopäden gewechselt, ich bin jetzt bei einer Kieferorthopädin. Sie macht mir einen Aufbissschutz und die OP findet zu einem späteren Zeitpunkt statt.

HG von Karla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na e n d l i c h !!!

Gratuliere dir, zu dem längst fälligen Schritt und dass du jm gefunden hast, der bereit ist, die Behandlung zu übernehmen, und hoffe, dass die Kfo dein Vertrauen verdient! Der Anfang ist ja vielversprechend, aber auch auf Grund meiner Erfahrungen bei aller Euphorie - Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo Karla,

ich bin gerad auch in kfo behandlung und spiele mit dem gedanken den kfo zu wechseln...das einzige was sich ändert ist der kontostand, das hauptproblem ist immer noch da (zwangsbiss), aber irgendwie ist ihm das wurscht, und als ich ihm von meinen anderen problemen erzählt hab (müdigkeit, konzentrationsschwäche, hws probleme) meine er nur: das hört sich aber "philosophisch" an.

wie hast du denn die neue kfo gefunden? durch empfehlung? bauchgefühl?

hast du dir mehrere kfos angeschaut?

meinen fand ich am anfang auch ganz nett, leider hat er sich als völliger authist entpuppt. (spricht nie mit mit, und wenn er mal was sagt finde ich das auf der rechnung wieder..)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ lale,

bei uns gibt es noch 20 KO in der Stadt, den einen KO, den ich auf Empfehlung aufgesucht hatte, wollte mir eine private Behandlung einreden, ein Herbstscharnier, was man bei Deckbiss nehmen kann, aber nur bei jungen Erwachsenen, ich bin ja doch schon einiges älter. Also diese Variante habe ich gleich über den Haufen geworfen.

Die Kieferorthopädin, bei der ich jetzt gelandet bin, ist gleich in der Innenstadt, dies war natürlich nicht das Entscheidende, was mir sehr wichtig war, dass meine Fragen kurz und auf die Sache bezogen beantwortet werden und das trifft bei ihr zu. Die Mängel, die ich anbrachte hatte sie voll verstanden, es ist auch nicht mehr ganz so viel zu tun bei mir bis zur UKVV.

Letztendlich habe ich mein Bauchgefühl entscheiden lassen, da kam ein glattes ja raus. Bei meinen also verlassenen KO hatte ich von Anfang an kein gutes Gefühl, er ließ mich nicht ausreden, antwortete auf alles andere, als auf meine Frage.

Habe kurz gegoogelt und geschaut, was ein Zwangsbiss ist, ist bei Dir eine OP geplant?

@DagmarW,

ich kann hier im Forum ja nicht alles schreiben, was mir nicht gefallen hat bei meinen alten KO, aber Du hast recht, der Wechsel war überfällig. Ich kann nur sagen, schlimmer gehts nimmer.

An meine neue Kieferothopädin habe ich realistische Erwartungen.

LG von Karla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo karla,

das nicht auf fragen eingehen kenn ich...und deswegen bin ich auch so enttäuscht. ich bin ja selbstzahler (34 jahre alt) und ich verdiene leider keine unsummen :(

ich zahl dem so viel geld, und ich werde nur abgefertigt. der guckt mir imme rin den mund, schiebt so lange rum bis es irgendwie passt , und auf meine anregungen hin wird er nur nervös oder unterbricht mich. hab das gefühl er will jetzt auf teufel komm raus einen biss finden, halt irgendeinen, aber ich will den RICHTIGEN.

wenn ich kaue kau ich wie eine kuh, mein uk schwankt vom zwangsbiss nach rechts nach schräg links, ich schlag mit dem uk gegen meine schneidezähne, hab ihm vorgeschlagen vorne noch mehr platz zu machen, er sagt das ginge nicht, weil die zähne ja jetzt schön auf einer linie wären. ??????????

hab mir vor der therapie drei meinungen angehört, der erste hat gemeint man muss den UK vorholen und dann die backenzähne überkronen lassen (voranschlag: 10 000 EUR...)

jetzt im nachhinein macht das aber irgendwie sinn, weil mein jetziger kfo es nicht schafft den uk vorzuholen weil ich soviel platz hinten hab zwischen den backenzähnen von ok und uk dass ich immer wieder nach hinten wegrutsche, ich hab einfach keinen halt, und meine zähne sind durch das knirschen total abgenutzt und demzufolge auch "zu kurz".

weiss nicht wohin ich mich sonst wenden soll, ich wohl leider in der bayerischen pampa:(

werde jetzt den ortsansässigen kfo kontaktieren (ich meine der ist auch kfc...) und hab noch einen gefunden eine stunde weg, der sich wohl auch ein wenig mit cmd auskennt. von der email her war er schon mal nett. aber das war der derzeitige auch....

:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Karla,

als Patient erwartet man auch keine Wunder, aber eine ordnungsgemäße Aufklärung/Behandlung und DIE darf man wohl auch erwarten.

Drücke dir die Daumen!

@ Lale,

habe ja ein ähnliches Problem. Es kommt sicherlich auf die konkreten Abweichungen an, aber denke nach meinen gemachten Erfahrungen eher, dass Kronen in dieser Situation keinen Sinn machen, der UK rutscht trotzdem nach hinten weg, selbst wenn eine neutrale Verzahnung vorliegen sollte. Wurde bei dir nicht schon mittels Aufbisschiene versucht, den Biss zu erhöhen und es hat nicht funktioniert? Bei der Erhöhung kann der UK vllt aus der rückwärtigen Zwangsstellung nach vorne kommen, weil die frontale Barriere fehlt, aber uU besteht dann kein regulärer Überbiss mehr, sondern ein Kopf- oder Unterbiss. Und dann beisst man wie eine Kuh ... (nach einem KFO).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

seufz.

ich kaue auch wie eine kuh wenn ich keine schiene drin hab :(

der bogen kommt ganz automatisch, wenn ich mich vor den spiegel stelle und mund auf und zu mache, und das in verschiedenen lagen des uk, schwenkt er immer.

seitdem ich die diskusverlagerung habe ist mein biss ja komplett flöten gegangen (das war vor 2 jahren), davor ist mir das nie so aufgefallen, aber da hab ich auch nicht so darauf geachtet. (da hats irgendwie immer nur geknackt im kiefer, und da fand ich das auch noch lustig...)

ja, hatte schon zig schienen. lummmelige, flache harte, harte mit so nem stopper drin dass man den mund nicht richtig zumachen konnte, die letzte war zweigeteilt mit draht. einen grossen unterschied hab ich bei keiner festgestellt.

ich merke jetzt nur dass ich nachts wieder anfange zu knirschen, aber zwar gegen die schneidezähne, also ob mein kiefer nach vorne will, aber abgebremst wird.

na ja. muss jetzt mal die termine bei den anderen ärzten machen. und hab dann bei zwei ärzten wohl wieder 2 meinungen....

:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ DagmarW,

DANKE, ich habe mir vorgenommen das beste beim KO, KC und Zahnarzt, der die Prothetik macht herauszuholen. Am 21.07 habe ich einen Thermin beim KC, da gehe ich alleine hin.

@ lale

Auf jeden Fall mußt Du eine Lösung finden. Ich drücke Dir die Daumen. Also mir hat es geholfen mehrere Meinungen anzuhören, ich selbst blicke dadurch besser durch, was mein Gebiss an geht und was es für mich für Möglichkeiten gibt.

Gibt es Bilder von Deiner Gebisssituation? Habe gerade in einem anderen Thread gelesen, dass Du auch einen Deckbiss hast.

HG Karla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden