Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Carma

Hallo allerseits

Abend,

nachdem ich mir hier vor meiner OP (Unterkiefer-Rückverlagerung) nützliche Infos geholt und Erfahrungsberichte gelesen habe, dachte ich mir, dass es an der Zeit wäre mich hier vorzustellen und auch meine Geschichte zum Besten zu geben.

Nun, was kann ich noch sagen: Zurzeit studiere ich Mathematik (4.Semester), bin 21 Jahre alt und freue mich derzeit schon an meiner zweiten (und hoffentlich letzten) Zahnspange.

Op ist jetzt 11 Tage her, OP-Bericht schreibe ich nachher :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Huuuiiii, 11 Tage erst her...mensch, glückwunsch. ich beneide dich ein wenig...ich muss noch ewig warten :-/

Was wurde denn bei dir genau gemacht? Der Unterkiefer zurück versetzt, ne? Also hattest du eine Progenie? Wie sieht´s mit den Schmerzen aus?

Liebe Grüße an dich, halte durch!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke, bin auch froh dass es endlich rum is...

Der Unterkiefer wurde um 4mm zurück und um 1-2 mm nach links verschoben. Schmerzen habe ich keine, nehme auch kein Schmerzmittel mehr. Nur die Esserei is halt furchtbar - alles püriert.

Hab auch schon 8 kilo abgenommen.. zum Glück kann ichs vertragen :mrgreen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Carma,

was du schreibst, klingt als wäre eine solche OP nicht so schlimm. Liegt das daran, dass "nur" der UK operiert wurde und "nur" um 4 bzw 1, 2 mm? So oder so: Gute Besserung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, was heißt nicht so schlimm - Ich habe keine Vergleichswerte mit einer Bimax, aber ich denke dass es keinen großen Unterschied gibt. Mal abgesehen von der Schwellung sind die Nebenwirkungen ja die gleiche.

Trotzdem empfinde ich die OP nicht als arg belastend (körperlich gesehen), nur macht einen dass mit dem Essen nach einer Zeit doch recht fertig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0