Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
bongo

Drahtbogen verkehrt rum, möglich?

Hallo zusammen

Bei der letzten Sitzung wurde mir der bisherige quadratische Bogen im Unterkiefer andersherum wie sonst üblich eingesetzt (ist mir anhand des Stoppers vorne aufgefallen). Spielt das eine Rolle oder haben solche Drahtbögen keine Links-Rechts-Orientierung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo zusammen

Bei der letzten Sitzung wurde mir der bisherige quadratische Bogen im Unterkiefer andersherum wie sonst üblich eingesetzt (ist mir anhand des Stoppers vorne aufgefallen). Spielt das eine Rolle oder haben solche Drahtbögen keine Links-Rechts-Orientierung?

Derselbe Bogen? Sind diese Stopper eingebogen oder aufgesetzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Derselbe Bogen? Sind diese Stopper eingebogen oder aufgesetzt?

Ja, derselbe Bogen. Der Stopper ist aufgesetzt, ein Kügelchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Kügelchen mittig oder vorne an einer anderen Stelle? Woran erkennst du, dass die Seiten ver-, umgekehrt sind?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Kügelchen liegt auf der Mittellinie. Es ist nicht perfekt symmetrisch angefertigt, daher erkenne ich nun, dass der markantere Teil nach unten ausgerichtet ist statt nach oben wie bislang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die 0815 neuen Bogen scheinen ein Kerbe für die Mittellinienbestimmung zu haben. Rechts-, Linksbestimmung anscheinend nicht. Würde beim Kfo nachfragen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht ist nur die "Kugel" gedreht?

Meine Bögen haben immer 3 Markierungen, eine in der Mitte und je eine rechts und links davon. Aber die Mitte ist nie zwischen den Schneidezähnen, weswegen ich mich schon gefragt habe, was die Linien überhaupt bringen sollen ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab' beim KFO nachgefragt: Es scheint so, dass in meinem konkreten Fall keine Links-Rechts-Orientierung besteht, sprich es ist egal wie er eingesetzt wird. Allerdings existieren Bögen mit einem sogenannten Torque, dort spielt es offensichtlich eine Rolle, weswegen der Bogen dort entsprechend gut erkenntlich für die Orientierung markiert ist.

Vielen Dank Euch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0