Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Miles69

Funktionsanalytische Diagnose

Diese Woche hatte ich mein Erstberatungsgespräch bei der von meinem Chirurgen empfohlenen KFO (bei mir ist eine OK-Verbreiterung, OK-Vorverlagerung, UK-Rückverlagerung geplant).

Hierfür waren zunächst 40,-- EUR fällig.

Die nächsten beiden Termine dienen der funktionsanalytischen Diagnose. Hierfür musste ich eine Kostenübernahmeerklärung in Höhe von ca. 400,-- EUR unterzeichnen, da diese Kosten laut meiner KFO nicht durch die gesetzliche Kasse übernommen werden.

Wenn ich die KFO richtig verstanden habe, muss diese Analye zunächst durchgeführt werden, um dann überhaupt die gesamte Behandlung bewerten und planen zu können.

D.h. ich habe vor dem eigentlichen Heil- und Kostenplan dann schon 440,-- EUR an der Backe.

Kann mir jemand sagen, ob dieses Procedere (und auch die Kostenhöhe) üblich ist, oder ob man mich hier evtl. etwas über den Tisch zieht?

Über Antworten würde ich mich freuen,

liebe Grüße

Miles

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Miles,

leider ist es nicht ungewöhnlich, dass man auf (zum Teil beträchtlichen) Kosten sitzen bleibt, die GKV übernimmt halt ausschließlich und nur das, was im Leistungskatalog drin steht - will heißen: viele (aus Patientensicht wohl auch sinnvolle) Untersuchungen/Behandlungsschritte sind als Selbstzahler zu tragen, weil sie halt (noch) nicht im Leistungskatalog drin sind. Ich denke, fast jeder hier im Forum kann ein Lied von (beträchtlichen) Zuzahlungen singen.

LG Würmchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Würmchen, danke für Deine Antwort. Inzwischen habe ich das kapiert, dass hier einiges auf mich zu kommt. Ich habe aber "Glück", denn mein Zahnarzt vermutet, dass ich in KIG 3 oder eher sogar 4 eingestuft werde, so dass der Eigenanteil auf das Minimum beschränkt wird, was dann dennoch immer noch ein Batzen sein muss. Ich habe irgendwie nur die Befürchtung, dass ich an eine sehr teure KFO geraten bin... :-(

LG Miles

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0