Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Aska87

KFO Behandlung - ja / nein und in welchem Umfang?

Hallo zusammen,

bin seit einigen Tagen hier Mitglied und setze mich nun mit dem Thema KFO Behandlung auseinander.

Bin aufgrund meiner schiefen Frontzähne zum KFO um mich beraten zu lassen. Dort der Schock: OP nötig. Denn: Mein UK ist viel zu weit hinten. Das Ganze hab ich erstmal verdaut und mir diese Woche eine zweite Meinung eingeholt. Ebenfalls: wenn, dann mit OP.

Von meinem 10. bis 15. Lebensjahr bin ich bereits in Behandlung gewesen, mit einer losen Klammer. Hab die alten Unterlagen rausgesucht, dort stand, dass Behandlung abgeschlossen ist, aber die Rückverlagerung des UK konnte nicht ganz behoben werden. Ich bin der Meinung, dass sich die Situation in den letzten jahren (bin nun 24) verschlechtert hat.

OK, Zwischenfazit:

KFO 1: Große Zahnklinik, KFO hat wohl ständig solche Fälle. Aber sehr unpersönlich dort. Rat zur OP. Laut seiner Aussage würde KK alle Kosten übernehmen, ich müsste nur einen kleinen Eigenanteil bezahlen, den es nachher zurück gibt. Er sagt, wenn ich nur die Frontzähne gerade machen lasse, ohne OP, kann es sein, dass nachher alles noch schlechter aufeinander passt. Alle anderen Lösungen ohne OP seien nicht zufriedenstellend.

KFO 2: Kleine eigene Praxis, sehr freundliches Umfeld, man fühlt sich "eingepackt", ebenfalls Rat zur OP, wenn Zähne stören. KK übernimmt laut ihrer Aussage ebenfalls Kosten, allerdings Eigenanteil von ca. 1800 EUR. Ich könnte auch nur die Frontzähne gerade machen lassen, das müsste ich aber selbst zahlen. Sie hat vorgeschlagen, zunächst mal Abdrücke und Röntgenbilder machen zu lassen, um weiterzusehen.

Wo würdet ihr wieder hingehen? KFO 1 ist von mir schon um einiges weiter weg, hat aber bessere Öffnungszeiten, da große Klinik. KFO 2 ist bei mir in der Nähe, allerdings etwas unbequemere Sprechzeiten.

Ich frage mich, warum angebdlich bei KFO 1 alles von KK bezahlt wird, bei KFO 2 nicht. KFO 2 hat mir außerdem neben einem Retainer noch zu einer Schiene geraten, für nachts (nach der kompletten Behandlung, um das ergebnis zu stabilisieren).

Würdet ihr generell die OP in Erwägung ziehen? Gesundheitliche Probleme habe ich bisher keine, obwohl ich gestern das erste Mal mein Kiefergelenk knacken gehört habe. Habe aber Angst vor Folgeschäden wie Migräne, Arthrose im Kiefer, Frühzeitigen Zahnausfall usw....

Fragen über Fragen - wer kann mir helfen?

Danke und LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi du,

der preisliche Unterschied kommt durch die Wahlleistungen zustande.

Die KK übernimmt die OP und die Kosten für die Brackets und die Behandlung.

Wenn du jetzt etwas bessere Brackets haben willst z.B. Keramik oder etwas bessere Bögen

musst du den Aufpreis dazu selber bezahlen weil die KK nur die Kosten für das 0815 Modell

übernimmt und alles was darüber hinausgeht selbst getragen werden muss.

Ich hab vor der Behandlung auch 3-4 KFOs besucht und hab den genommen

der mir am ehrlichsten erschienen ist und bei dem ich mich in der Praxis am wohlsten gefühlt habe.

Ich finde es wichtig dass sie Chemie stimmt schließlich werde ich da sehr oft und für eine

lange Zeit hingehen.

Ich wünsche dir viel Glück bei deinen Entscheidungen :)

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

danke für deine Antwort. Hatte leider die letzten Tage ein paar Probleme hier mit der Anmeldung/Login, daher erst jetzt meine Antwort.

Habe am Dienstag bei KFO 2 einen Termin für Abdrücke plus Röntgen. Werde dann auch mal wegen den Zusatzleistungen fragen und ob das tatsächlich "nötig" ist, bzw. tatsächlich ein "besseres" Ergebnis bringt?!?

Ich hoffe, dass der Termin mich in meiner Entscheidungsfindung unterstützt.....

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0