Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
bykalp

Bracket geht immer wieder ab - Kronen

Hallo an Alle,

bin schon wieder mal am Verzweifeln! Immer wieder geht das Bracket von der Krone ab. Ich war am Dienstag und gestern (Donnerstag) war das Bracket schon wieder ab. Warum bekommt mein KFO es nicht hin? Gibt es einen Trick? Evtl. einen anderen Kleber? Mein KFO ist 20 km weg und es nervt ganz schön ständig dort hin zu fahren....

Hat jemand einen Tipp für mich? Vielen Dank und schon mal schöne Feiertage.

Liebe Grüße

bykalp :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi,

was ist es denn für eine Krone? Für Keramikkronen gibt es speziellen Kleber. Mein Bracket auf der Keramikkrone wurde extra mit diesem speziellen Kleber geklebt und hat die vollen 9 Monate ohne Probleme überstanden, auch wenn mein KFO vorher meinte, es könnte passieren, dass wir uns deswegen öfter sehen, weil es bei manchen Kronen schwierigkeiten gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tantefrieda,

ja, ich glaube es ist eine Keramikkrone, ich muss ihn mal ansprechen auf diesen extra-Kleber.

Danke

Hi,

was ist es denn für eine Krone? Für Keramikkronen gibt es speziellen Kleber. Mein Bracket auf der Keramikkrone wurde extra mit diesem speziellen Kleber geklebt und hat die vollen 9 Monate ohne Probleme überstanden, auch wenn mein KFO vorher meinte, es könnte passieren, dass wir uns deswegen öfter sehen, weil es bei manchen Kronen schwierigkeiten gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tantefrieda,

ja, ich glaube es ist eine Keramikkrone, ich muss ihn mal ansprechen auf diesen extra-Kleber.

Danke

Hallo Bykalp,

meine KFO hat auf meinen Keramikkronen mit einer bestimmten Säure (Flusssäure) vor dem Kleben angeätzt und dann normal geklebt - einmal ist in der ganzen Zeit ein Bracket auf deiner Krone trotzdem abgegangen, sonst hatten sie (auf den Kronen) gehalten.

In meiner gesamten Behandlungszeit haben sich mehrere Brackets gelöst, aber alle in der Anfangszeit der Behandlung. Irgendwann hat sich das Problem gelöst...

Viel Glück!

Hajo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Bykalp,

bei mir sind insgesamt mindestens schon 10 Brackets abegangen - habe das Zählen aufgehört.

Das erste gleich drei Tage nach Einsetzen der Spange und dann immer mal wieder eines. Obwohl meine Keramikkronen sandgestrahlt und angeätzt wurden, hält der Kleber nicht. An manchen Zähnen habe ich allerdings noch Kunststoffprovisorien drauf und selbst da fallen die Dinger ab.Das letzte Bracket hat sich beim Essen gelöst und ich habe es erst hinterher bemerkt, als es schon weg war. Zum Glück war es am letzten Backenzahn und ich brauche es wohl nicht mehr unbedingt, so dass ich um das teure Nachbestellen des Teils herumgekommen bin.

Ich muss ich sagen, dass mich das ganze schon recht viel Zeit und Nerven gekostet und mein Vertrauen in Behandler und Behandlung stark erschüttert hat.

Bleibt nur zu hoffen, dass sich die Brackets beim rausnehmen auch so leicht lösen :-)

LG - Mauto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Hajo, ich werde ihn am Dienstag darauf ansprechen... dazu kommt noch, dass ich manchmal das Gefühl habe mein KFO ist mit mir überfordert..

Grüße

Hallo Bykalp,

meine KFO hat auf meinen Keramikkronen mit einer bestimmten Säure (Flusssäure) vor dem Kleben angeätzt und dann normal geklebt - einmal ist in der ganzen Zeit ein Bracket auf deiner Krone trotzdem abgegangen, sonst hatten sie (auf den Kronen) gehalten.

In meiner gesamten Behandlungszeit haben sich mehrere Brackets gelöst, aber alle in der Anfangszeit der Behandlung. Irgendwann hat sich das Problem gelöst...

Viel Glück!

Hajo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mauto,

das ist ähnlich wie bei mir, andauernd fällt irgendeins ab, ich ess sowieso fast nichts mehr (Obst, Vollkornbrot, Fleisch usw) aber das bringt auch nichts <_< Ja, mein Vertrauen ist auch etwas angeknackst, eben weil er immer etwas überfordert mit mir scheint.... Mal sehen,

lb bykalp

Hallo Bykalp,

bei mir sind insgesamt mindestens schon 10 Brackets abegangen - habe das Zählen aufgehört.

Das erste gleich drei Tage nach Einsetzen der Spange und dann immer mal wieder eines. Obwohl meine Keramikkronen sandgestrahlt und angeätzt wurden, hält der Kleber nicht. An manchen Zähnen habe ich allerdings noch Kunststoffprovisorien drauf und selbst da fallen die Dinger ab.Das letzte Bracket hat sich beim Essen gelöst und ich habe es erst hinterher bemerkt, als es schon weg war. Zum Glück war es am letzten Backenzahn und ich brauche es wohl nicht mehr unbedingt, so dass ich um das teure Nachbestellen des Teils herumgekommen bin.

Ich muss ich sagen, dass mich das ganze schon recht viel Zeit und Nerven gekostet und mein Vertrauen in Behandler und Behandlung stark erschüttert hat.

Bleibt nur zu hoffen, dass sich die Brackets beim rausnehmen auch so leicht lösen :-)

LG - Mauto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mauto,

das ist ähnlich wie bei mir, andauernd fällt irgendeins ab, ich ess sowieso fast nichts mehr (Obst, Vollkornbrot, Fleisch usw) aber das bringt auch nichts <_< Ja, mein Vertrauen ist auch etwas angeknackst, eben weil er immer etwas überfordert mit mir scheint.... Mal sehen,

lb bykalp

Hallo Bykalp,

ja, das ist schon deprimierend, wenn man sich im Erwachsenenalter noch auf eine kierferorthopädische Behandlung einläßt und dann den Eindruck hat, man ist nicht in optimalen Händen. Ich glaube, es gibt eh nicht so viele KFO's mit ausreichenden Erfahrungen in der Erwachsenenbehandlung, wozu unter anderem auch das Kleben der Brackets auf Kronen gehört (weitere Aufzählungen erspare ich mir an dieser Stelle)

Übrigens, während ich hier so schreibe und nebenher ein Stückchen Osterlamm aus Hefeteig nasche, flutscht mir der Bogen aus dem letzten Bracket raus und sticht mir so spitz wie eine Nadel in die Zunge. Zum Glück ist morgen Feiertag und somit keiner da, der mir den Bogen wieder reindrückt :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Bykalp,

ja, das ist schon deprimierend, wenn man sich im Erwachsenenalter noch auf eine kierferorthopädische Behandlung einläßt und dann den Eindruck hat, man ist nicht in optimalen Händen. Ich glaube, es gibt eh nicht so viele KFO's mit ausreichenden Erfahrungen in der Erwachsenenbehandlung, wozu unter anderem auch das Kleben der Brackets auf Kronen gehört (weitere Aufzählungen erspare ich mir an dieser Stelle)

Übrigens, während ich hier so schreibe und nebenher ein Stückchen Osterlamm aus Hefeteig nasche, flutscht mir der Bogen aus dem letzten Bracket raus und sticht mir so spitz wie eine Nadel in die Zunge. Zum Glück ist morgen Feiertag und somit keiner da, der mir den Bogen wieder reindrückt :(

Sorry, habe jetzt erst Deine Nachricht gelesen. Ich hoffe es hat sich zwischenzeitlich gebessert oder ist mittlerweile behoben worden - das mit dem Bogen. Mir drückt der Bogen auch immer auf beiden Seiten in die Backen, ich glaube er hat die Enden irgendwie zu lang gelassen, sodass sich die dann und wann in meine Backen bohren - kommt immer ganz gut an, wenn ich während des Essens auf einmal aua, aua, aua schreie :-). Mein KFO hat selbst gesagt, dass ich ihn ganz schön fordere :(

Mal sehen was der KFC sagt, da habe ich nämlich am 09.06. einen Termin in München.

lb.gr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, über die Feiertage habe ich das Ende mit Wachs fixiert, das ging einigermaßen, solange ich nicht richtig gekaut habe. Und jetzt ist alles wieder repariert.

Versuch mal, die spitzen Enden mit Wachs abzudecken, wenn es Dich piekst. Je nach dem, wie Deine Zähne sich bewegen sollen, kann es durchaus sein, dass der Bogen etwas länger bleiben muss oder geworden ist. Wenn das Ende allerdings einfach nur scharfkantig ist und Du dich nicht dran gewöhnen kannst, lass' sie Dir etwas abschleifen, falls der Weg zum KFO nicht all zu weit ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0