Curley

Juhu......hab's überstanden

Hallo zusammen,

seit Dienstag (23.05.06) bin ich wieder zuhause und hab alles gut überstanden (bislang zumindest). Meine OP war am 15.05.06 um ca. 11.30 Uhr und um 17.30 h war ich wieder auf der Station (vorher noch kurz auf der Intensiv zur Überwachung).

Betreffend der OP kann ich mich eigentlich an gar nicht mehr viel erinnern.....ich weiß nur noch, wie ich aufgewacht bin und ein sehr netter Pfleger mir die Magensonde entfernt hat, wovon ich aber auch nicht wirklich viel mitgekriegt habe.

Das nächste, an das ich mich erinnere, war der Arzt auf meiner Station, der nach mir und meinem Befinden geguckt hat. Soweit ging's mir gut, hatte nur tierisches Nasenbluten.

Tja, dann bin ich wohl wieder eingeschlafen und dann kam auch schon der nächste Tag. Sooo, da war ich natürlich wieder voll auf der Höhe und ich hatte echt keine Schmerzen und die OP ist wohl auch gut verlaufen. Den Splint habe ich gar nicht gebraucht.

Das Schlimmste für mich war das Entfernen der Drainage-Schläuche am 2. Tag nach der OP. Das war ekelhaft!!!

Beim KFO war ich am Dienstag auch schon; die hat mir dann 3 Gummis so kreuz und quer eingehängt, weil mein UK wieder ein bisschen wandert. Aber mit den Gummis kriegen die das wohl hin (hoffe ich :-( )

Am Mittwoch muss ich zur Kontrolle in's Krankenhaus. Mal sehen, was die sagen.

Also, alles in allem kann ich mich der allgemeinen Meinung hier anschließen: Es ist gar nicht soooooooooooooo wild, die Aufregung vorher ist schlimmer.

Soooo, jetzt habe ich seit 2 Wochen keine Zigarette mehr geraucht und ich könnte so....

Gruß,

Curley

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

erstmal Glückwunsch zur überstandenen OP. :x

Was sind denn Drainage Schläuche? Hört sich ja fies an *Angst bekomm*

Was wurde denn bei dir alles gemacht? Und wo wurdest du operiert?

liebe Grüße

Dana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wat sind überhaupt Drainageschläucher?? *duckt*

Kriegt man sowas immer bei KieferOPs???

ahja und glückwunsch das du es überstanden hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Badezimmerteppich (wie bist du denn auf diesen Nick gekommen:mrgreen:?),

Drainagen sind Schläuche, die dazu dienen Wundsekret, dass sich zum Beispiel nach einer Op in dem Wundgebiet ansammelt abzuleiten. Würde man das nicht tun hätte man zum einen eine noch größere Schwellung und zum anderen ist die Wundflüssigkeit ein idealer Nährboden für Bakterien und würde somit eine Infektion fördern. Nach ein, zwei Tagen bildet sich meist keine Wundflüssigkeit mehr und dann kann man die Drainagen ziehen.

Lieben Gruß,

Eve

PS. Glückwunsch Curley, dass auch du es so gut überstanden hast:D! Wo bist denn du nochmal operiert worden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

DAAANKE für die ganzen Glückwünsche und "Danke" an Eve für das Erklären der Drainage-Schläuche. Ich hoffe, ich habe jetzt keinem Angst gemacht :-( ..........das möchte ich auf keinen Fall. Meiner Bettnachbarin im KH wurde "nur" (;-)) der UK gerichtet und die empfand das Schläuche ziehen als überhaupt nicht schlimm.

Bei mir wurde der OK hochgesetzt und nach vorne geholt und der UK nach rechts geschwenkt. Bin in Krefeld-Uerdingen operiert worden.

Gruß,

Curley

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

von mir auch nochmal alles gut...........habe am montag meinen termin beim chirurgen um meinen op-termin festzulegen ;) nic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Curley ,

schön das du alles gut überstanden hast , Glückwunsch!!!

Wünsche dir weiterhin alles Gute !

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Curley,

herzlichen Glückwunsch zur überstandenen OP. Hört sich ja wirklich alles halb so wild an!

Bezüglich des Rauchens: Ist doch jetzt der beste Zeitpunkt aufzuhören!

Aber ich weiß was du meinst. Hab vor fast 7 Monaten aufgehört und kann in etwa nachvollziehen, was du gerade durchmachst!

Stellst du auch Bilder rein?

Liebe Grüße

Janine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bzgl. der Rauchens,

Glückwunsch zu 7 Monaten!!!

2 Wochen zählt noch nicht, ich bin in der 7.

Und Zähne hin oder her, das ist wirklich der wahre Horror.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Curley!

Ich habe mich gefragt, wie es dir jetzt 2 Monate nach der OP wohl geht.

Man hört gar nichts mehr von dir.

Ist bei dir alles in Ordnung?

Liebe Grüße

Janine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Janine,

ein ganz großes "Sorry".............:oops: , dass ich solange hab nichts von mir hören lassen. Die liebe Arbeit nimmt mich voll und ganz in Anspruch; gerade jetzt, wo die meisten Kollegen von mir Urlaub haben.

Also, eigentlich geht's mir ganz gut, wenn da nicht die Sache mit den blöden Gummis wäre.:roll:

Ich hatte ja (glücklicherweise?) nach der OP den Splint nicht gebraucht, nur leider ist mein UK wieder ein Stück nach rechts gewandert. Dann meinte der KO, dass wir das mit den Gummis hinkriegen. Als ich dann zwei Wochen später zur Kontrolle war (beim KO), haben die festgestellt, dass mein UK zu überkorrigiert sei und jetzt versuchen die, mein UK wieder nach rechts zu ziehen. So langsam verlier ich die Geduld (bin eh immer sehr ungeduldig:roll: ). Ich muss jetzt nächste Woche nochmal zum KO zur Kontrolle und Ende August zum Krankenhaus zur Kontrolle. Dann sagen die mir im KH auch, wann die Platten rauskommen.

Gefühl hab ich eigentlich überall wieder, außer im Gaumen bzw. Zahnfleisch OK. Ist schon komisch; wenn ich ein Eis esse, spüre ich die Kälte gar nicht...

Angeschwollen bin ich auch noch leicht (oder kommt's doch vom Essen?:lol:)

Ich glaube, ich bin eine der wenigen, die überhaupt nichts abgenommen hat.

Freu mich auf jeden Fall jetzt schon, wenn ich die Spange endlich los bin - auch, wenn's noch 'was dauert.

Wie geht's Dir denn so? Bist Du mittlerweile weitergekommen? Warst Du Dich nochmal irgendwo vorstellen?

Gruß,

Curley

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Curley!

Jetzt hab ich etwas länger mit der Antwort gebraucht. :oops:

Es ist schön zu hören, dass es dir nach der OP gut ergangen ist.

Ich bin zur Zeit ziemlich aufgeregt. Morgen hab ich meinen Besprechungstermin in der Uni-Klinik und erfahre dann endlich, was die dort mit mir vorhaben. Ich denke, dass die Kasse den Plan schnell genehmigen wird und irgendwie bekomm ich jetzt Angst, wenn ich daran denke, dass ich im September evt. schon die GNE bekommen soll.

Heute morgen hab ich seit längerem mal wieder einige Berichte hier im Forum gelesen und hatte den Eindruck, dass da nur von Komplikationen und so geschrieben wird. Wahrscheinlich bilde ich mir das echt ein.

Hm, mal schauen was sich morgen so ergibt.

Liebe Grüße

Janine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Janine,

hab ich richtig verstanden, dass Du Dich in D'dorf operieren lässt?

Weißt Du, was bei einer GNE gemacht wird? Ich hab's ja immer noch nicht so richtig geschnallt :roll: .......wie gesagt, ich brauchte ja (Gott sei Dank) auch keine. Werden bei Dir später beide Kiefer operiert oder nur einer?

Weißt Du schon, wann Du Deine Spange kriegst? Bist Du bei dem KFO, wo ich auch bin :mrgreen: ????

Ich hatte heute einen Kontrolltermin im Krankenhaus. Alles in Ordnung, hab sogar schon einen Termin gekriegt, wann meine Platten rauskommen. Am 22.02.07. Hoffe, ich werde vorher die Spange los. Ich muss immer noch Gummis tragen und Gefühl im Gaumen/ Zahnfleisch OK hab ich auch noch nicht. Bin nur sehr empfindlich an den Zähnen (OK). Ich hoffe, das ist normal und das geht auch wieder weg :confused:

Berichtest Du von Deinem Termin morgen???? Würde mich freuen, von Dir zu hören.

Bis denne,

Curley

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Curley!

Das geht ja jetzt alles richtig schnell bei dir - mit Plattenentfernung und so...

super!

Nachdem was ich hier so im Forum gelesen habe scheint das mit dem Gefühl in manchen Bereichen im Mund ja normal zu sein, dass es erst nach langer Zeit sich langsam wieder alles einstellt. Ich glaube da musst du dir keine Sorgen machen.

Bei einer GNE wird der OK, also der Gaumen, gespalten, dann bekommt man so ein Gerät eingesetzt, mit dem man den OK breiter macht. Und bei der entstehenden Lücke im Gaumen wächst dann der Knochen nach. GNE macht man bei zu engen/kleinen OK. (alle Angaben ohne Gewähr 8-) )

Also ich werde mich in Düsseldorf behandeln lassen. Auf jeden Fall die kfo-behandlung. (ob ich mich dann da auch gleich operieren lasse, oder doch in uerdingen, dass kann ich ja soweit ich weiß später immer noch entscheiden).

Es ist nicht so, dass ich die kompetenz des anderen KFO irgendwie in Frage stelle, der macht sicher super Arbeit! Und wenn ich 3000 EUR übrig hätte würde ich es wahrscheinlich aufgrund der Nähe auch dort machen lassen.

Aber in Düsseldorf muss ich keine 3000 € bezahlen. Einfach aus dem Grund, weil die die Behandlung nicht mit den super teuren selbstligierenden Brackets machen (da hält der Professor wohl grundsätzlich nichts von), sondern mit den herkömmlichen Brackets, welche der andere KFO bei mir ja unter keinen Umständen genommen hätte.

Welche Brackets in meinem Fall jetzt tatsächlich von Vorteil wären, kann ich ja nicht beurteilen.

Da ich mich in Düsseldorf auch stets gut beraten fühlte, und 3000 € wirklich eine Menge Geld sind, lasse ich es jetzt dort machen.

Die Behandlung ist allerdings ein klein bisschen anders geplant, als die die der KFO in Moers geplant hatte.

Und zwar fällt die GNE jetzt ganz raus. Die KFO In Düsseldorf hatte das zwar zunächst auch in Erwägung gezogen, sie meint aber, dass das so geht.

Stattdessen wollen die mir 2 Backenzähne im OK ziehen, anstelle der Weisheitszähne sozusagen, die ja sonst wohl hätten gezogen werden müssen.

Dann werden beide Kiefer operiert, OK nach vorne, UK nach hinten, evt. wird noch der OK nach oben gesetzt.

Sobald die Kasse den Plan bewilligt hat, geht es los.

Ich bin so aufgeregt!!!! :shock: :shock: :(:-?

Ehrlichgesagt denke ich die ganze Zeit darüber nach, ob das mit den Zähne ziehen so seine Richtigkeit hat, aber je mehr ich darüber nachdenke scheint das wirklich Sinn zu machen. Was meinst du?

Der Unterschied zwischen OK und UK beträgt übrigens 14 mm.

Puh, jetzt hab ich soviel geschrieben......

Bis dann

Janine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Janine,

mein Gott, jetzt bist Du also auch bald d'ran......

Kriegst Du dann - anstatt einer GNE - auch den Gaumenbügel (wie ich ihn hatte)? Mein OK wurde dadurch ja auch geweitet.

Mit dem Zähne ziehen kenn ich mich so gar nicht aus. Das war bei mir nie im Gespräch. Die Weisheitszähne habe ich Gott sei Dank schon alle raus und ansonsten störte wohl kein Zahn :-P . Kennst Du jemanden, der sich hat in D'dorf operieren lassen? Vielleich hier aus dem Forum? Oder der sich hat dort kieferorthopädisch behandeln lassen?

Wie lange meinst Du dauert das, bis die KK das alles bewilligt? Bei mir - TKK - ging's recht schnell.

Gruß,

Curley

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

Einen Gaumenbügel bekomme ich auch nicht. Mein OK ist wohl doch nicht sooo klein, wie er auf den ersten Blick aussieht und daher geht das wohl alles ohne den OK weiter zu machen :confused: :confused: :confused::?

Da die KFO aber zumindest darüber nachgedacht hat, denke ich, dass das wohl so in Ordnung ist.

Hier im Forum sind wohl 2 oder 3, die das in Düsseldorf haben machen lassen, aber viel mehr weiß ich leider auch nicht. Hab aber bisher nur gutes gehört.

Ich denke auch dass das mit der Gehnemigung bei der Kasse ganz schnell gehen wird. Wozu sonst arbeite ich bei einer? ;-)8-) Nee im Ernst - mein "Sachbearbeiter" ist sehr schnell und weiß auch schon Bescheid, ich denke nicht, dass der Plan vorher noch zu einem Gutachter muss.

Aber weißt du was, ich hab irgendwie mehr Angst vor dem Zähne ziehen, als vor so einer GNE. Ist das nicht seltsam? :shock:

Vielleicht weil ich jetzt schon fast seit einem Jahr davon ausgehe, dass ich eine GNE bekomme....

Zähne ziehen ----brrrrrr!!! Find ich furchtbar. Als Kind haben sie mir schon 4 gezogen......!!!

Wann bist du eigentlich nach der OP wieder arbeiten gegangen?

Und wie hat dein Umfeld auf dich reagiert? Ich denke, du siehst doch auch etwas anders aus als vorher, oder?

Liebe Grüße

Janine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Janine,

mit dem Zähne ziehen......naja, versteh ich als Laie auch nicht so ganz :?:

Aber wenn die anstelle Deiner Weisheitszähne die Backenzähne ziehen, welchen Sinn ergibt das? Oder ist sichergestellt, dass Deine Weisheitszähne d'rinbleiben?

Mir wurde vor Jahren mal der Zahn vor dem Backenzahn (im UK) gezogen, weil Wurzelentzündung und so. Daran wurde nieeee was gemacht und erst seit dem ich beim KO bin, versuchen die, den Backenzahn nach vorne zu ziehen, um so die Lücke zu schließen (ich glaube, das heißt "verplomben" oder so). Wäre im Gegensatz zu Dir dann der umgekehrte Fall.

Hattest Du auch mal nachgefragt, was mit Deinen Weisheitszähnen passiert bzw. passieren soll? Oder hat das damit doch nichts zu tun :confused:

Naja wegen der Arbeit........also ich war 3 Wochen krankgeschrieben, wobei ich sagen muss, dass die mir völlig gereicht haben. Ich war ja Gott sei Dank recht fit nach der OP.

Eigentlich sieht man mir das kaum an, hab mich also äußerlich gar nicht verändert. Durch die Platten wirkt mein Gesicht dicker als vorher, aber ich hoffe, das geht nach Entfernung der Platten wieder weg. Ansonsten seh ich aus wie immer, auch von Profil her.

Machen die in D'dorf vorher eine Simulation? Haben die Ärzte schon irgendwas gesagt, ob und wie sich Dein Gesicht/ Profil ändert?

Gruß,

Curley

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallöle!

Die KFO hat gesagt, dass die Weisheitszähne oben dafür drinne bleiben, und die Zähne vorne dann natürlich nach hinten gezogen werden und die anderen hinten nach vorne um die Lücke zu schließen.

Die Weisheitszähne unten müssen sehr wahrscheinlich dann vor der OP noch raus. (War das jetzt verständlich?)

Soweit ich weiß machen die in Düsseldorf auch eine Simulation. Mein Profil wird sich schon sehr ändern, denke ich. Die KFO meinte, dass es hinterher auf jeden Fall harmonischer (und sie sagte tatsächlich besser) aussehen würde. Immerhin beträgt die Differenz zwischen den Kiefern 14 mm, was lt. Aussage der KFO anscheinend schon viel ist. Außerdem wird mein Gesicht wohl durch das hervorheben des OK etwas voller aussehen (im Moment wirkt es durch die OK-Rücklage halt etwas eingefallen). Vielleicht stell ich demnächst mal Bilder rein.

War das bei dir wirklich so, dass zwei Chirurgen bei dir operiert haben?

Liebe Grüße

Janine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Janine,

wann kriegst Du denn Deine Spange? Die hast Du doch noch nicht, oder?

Hat Dein(e) KFO auch gesagt, wielange das ungefähr dauert vom Spange einsetzen bis zur OP?

Ja, bei mir waren wirklich 2 Chirurgen am Werk, weiß aber nicht, wer was operiert hat. Hab die beiden auch im OP nicht gesehen, war da schon im Tiefschlaf :| .

Ich finde 14 mm eigentlich auch schon viel, ich hatte weniger. Weiß nicht mehr genau, wieviel........

Weißt Du denn jetzt, welche Brackets Du kriegst?

Gruß,

Curley

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Curley!

Nein, die Zahnspange hab ich noch nicht, erst muss ja mal der Plan von der Kasse bewilligt werden, ich hoffe aber, dass das dann ganz schnell geht.

Ich denke ich werde die ganz normalen Metall-Brackets nehmen.

Im vorderen Bereich vielleicht auch Keramik.

Die selbstligierenden Brackets werden in der Uni-Klinik wohl generell nicht verwendet.

Die KFO meinte, dass es bis zur OP dann wohl 1-1 1/2 Jahre dauern wird.

Liebe Grüße

Janine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden